LF  WF  Login  Suche  Registrieren

ABC-Folgen & -Diskussionen > 6.17 / 6.18 The EndLOST-fans.de Forum - 6.17 / 6.18 The End

 
In diesem Thread befinden sich 1183 Posts. Er wurde 268873 mal gelesen.
[ Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 ]
Antworten Druckansicht
 

Umfrage: 6.17 / 6.18 The End
Super! : D 71,51 % - 256 Stimmen
Schlecht : ( 14,25 % - 51 Stimmen
Gut : ) 9,22 % - 33 Stimmen
Okay : I 3,63 % - 13 Stimmen
War schon besser :/ 1,4 % - 5 Stimmen
Insgesamt wurde 358 mal abgestimmt

HIBstar
6.17 / 6.18 The End - 24.05.2010, 22:12:37nach oben

Gast

@ Fallout, chico_loco , Shao und wie die ganzen Basher heissen

Eine ganz ernst gemeinte Frage:

Habt ihr schon jemals in euren Leben ein Buch gelesen? Ein richtiges Buch?


Wie schwach wäre das Finale gewesen, wenn sie jede kleine eurer zum Teil ABSOLUT albernen Fragen beantwortet hätten?


Eine gut erzählten Geschichte, ob Buch oder Serie, ist doch kein Rätselhaft, wo am Ende auf der letzten Seite eine Auflösung steht und man NICHT EINE SEKUNDE mal sein Kopf benutzen muss und ein bisschen nachdenkt, was sagt mir das erzählte/gezeigte ? Was kann ich daraus für mich selber mitnehmen?
Eine gut erzählte Geschichte hat genau das, was Lost hat ,großartige Charaktere PUNKT

Ich glaub ihr habt wirklich noch nie ein gutes Buch gelesen. Was meint ihr warum noch heute die großen Klassiker auf kontroverse Weisen diskutiert werden => Weil sie Interpretationsspielraum haben und Menschen zum Nachdenken anregen wollen und genau das solltet ihr vielleicht auch mal für euch selber machen.

Generation Internet eben. Ich selber habe hier nie groß gepostet, sondern lieber mit Freunden darüber diskutiert. Denn leider zerstören Basher wie ihr jegliche interessante Diskussion. Ihr scheint nur Antworten zu wollen ohne mal selber den Kopf zu benutzen. Hätte es euch wirklich zufrieden gestellt, wenn z.b. MIB zu Jack im Finale irgendwas gesagt hätte wie "Ach und falls du dich wegen der smoke monster sachen wunderst, das ist deswegen so...." ?!

Selbst wenn ihr das Finale live gesehen habt, ist das nichtmal 24 Stunden her.... nehmt euch doch mal etwas Zeit und versucht darüber nachzudenken, wofür Lost steht und was uns das alles sagen soll. Für euch selber !
Benutzt euren Kopf! Findet eure eigene Antwort auf eure Fragen.

Ich für meinen Teil kann nur sagen, ich bin so glücklich, dass Lost auf genau diese Weise beendet wurde.

gruß



p.s.: ich bin übrigens Lehrer und konnte es nicht mehr ertragen, dass inzwischen alle Schüler nur noch die Interpretationen aus irgendwelchen vorgefertigten "Mentor Lernhilfe" Büchern auswendig lernen und wiedergeben. Seit ich es meinen Schülern verbieten und sie auffordere mal selber nachzudenken, gestalten sich viele Diskussionen wirklich interessant. Außerdem habe ich von vielen sehr positive Rückmeldung bekommen.

- Editiert von HIBstar am 24.05.2010, 22:15 -


JL
6.17 / 6.18 The End - 24.05.2010, 22:16:33nach oben

Gast

Zitat:
Original von Bobbel
Zitat:
Original von JL
BUHAHAHAHAHAHAHAHA .....

so ein lächerliches finale hab ich ja selten gesehen !!! jeglichen negativen punkte wurden schon oft genug erwähnt!!!

aber finde es klasse, wie sich "the darkness" mit ihrer lächerlichen drohung, verwarnungen zu verteilen noch unter das niveau des finales schraubt ! gratulation dir hierzu !

als würden jemanden deine lächerlichen verwarnungen noch interessieren, nachdem das abgrundtief schlechte finale gelaufen ist...

aber bist schon ne ganz tolle


Was ist denn für dich so lächerlich?


also nu schaust du dir nochmal die serie ab staffel 1 an und dann weißt auch was am finale lächerlich ist, mein sohn !

Zitat:
Original von HIBstar
@ Fallout, chico_loco , Shao und wie die ganzen Basher heissen

Eine ganz ernst gemeinte Frage:

Habt ihr schon jemals in euren Leben ein Buch gelesen? Ein richtiges Buch?


Wie schwach wäre das Finale gewesen, wenn sie jede kleine eurer zum Teil ABSOLUT albernen Fragen beantwortet hätten?


Eine gut erzählten Geschichte, ob Buch oder Serie, ist doch kein Rätselhaft, wo am Ende auf der letzten Seite eine Auflösung steht und man NICHT EINE SEKUNDE mal sein Kopf benutzen muss und ein bisschen nachdenkt, was sagt mir das erzählte/gezeigte ? Was kann ich daraus für mich selber mitnehmen?
Eine gut erzählte Geschichte hat genau das, was Lost hat ,großartige Charaktere PUNKT

Ich glaub ihr habt wirklich noch nie ein gutes Buch gelesen. Was meint ihr warum noch heute die großen Klassiker auf kontroverse Weisen diskutiert werden => Weil sie Interpretationsspielraum haben und Menschen zum Nachdenken anregen wollen und genau das solltet ihr vielleicht auch mal für euch selber machen.

Generation Internet eben. Ich selber habe hier nie groß gepostet, sondern lieber mit Freunden darüber diskutiert. Denn leider zerstören Basher wie ihr jegliche interessante Diskussion. Ihr scheint nur Antworten zu wollen ohne mal selber den Kopf zu benutzen. Hätte es euch wirklich zufrieden gestellt, wenn z.b. MIB zu Jack im Finale irgendwas gesagt hätte wie "Ach und falls du dich wegen der smoke monster sachen wunderst, das ist deswegen so...." ?!

Selbst wenn ihr das Finale live gesehen habt, ist das nichtmal 24 Stunden her.... nehmt euch doch mal etwas Zeit und versucht darüber nachzudenken, wofür Lost steht und was uns das alles sagen soll. Für euch selber !
Benutzt euren Kopf! Findet eure eigene Antwort auf eure Fragen.

Ich für meinen Teil kann nur sagen, ich bin so glücklich, dass Lost auf genau diese Weise beendet wurde.

gruß



p.s.: ich bin übrigens Lehrer und konnte es nicht mehr ertragen, dass inzwischen alle Schüler nur noch die Interpretationen aus irgendwelchen vorgefertigten "Mentor Lernhilfe" Büchern auswendig lernen und wiedergeben. Seit ich es meinen Schülern verbieten und sie auffordere mal selber nachzudenken, gestalten sich viele Diskussionen wirklich interessant. Außerdem habe ich von vielen sehr positive Rückmeldung bekommen.

- Editiert von HIBstar am 24.05.2010, 22:15 -


also so ein geschwätz kann ja nur von nem lehrer stammen. alleine die äußerung: "ich bin lehrer" also das interessiert wirklich niemanden!!
alleine die tatsache LOST, nach dem erbärmlichen finale, mit den großen klassikern zu vergleichen grenzt ja schon an eine unverschämtheit !!!
wer macht sich bitte die mühe bei so einem lieblosen ende etwas zu interpretieren, wenn einfach essenzielle widersprüche bestehen ... !?

- Editiert von JL am 24.05.2010, 22:24 -


qu4d
6.17 / 6.18 The End - 24.05.2010, 22:18:24nach oben

Gast

Zitat:
Original von HIBstar
@ Fallout, chico_loco , Shao und wie die ganzen Basher heissen

Eine ganz ernst gemeinte Frage:

Habt ihr schon jemals in euren Leben ein Buch gelesen? Ein richtiges Buch?


Wie schwach wäre das Finale gewesen, wenn sie jede kleine eurer zum Teil ABSOLUT albernen Fragen beantwortet hätten?


Eine gut erzählten Geschichte, ob Buch oder Serie, ist doch kein Rätselhaft, wo am Ende auf der letzten Seite eine Auflösung steht und man NICHT EINE SEKUNDE mal sein Kopf benutzen muss und ein bisschen nachdenkt, was sagt mir das erzählte/gezeigte ? Was kann ich daraus für mich selber mitnehmen?
Eine gut erzählte Geschichte hat genau das, was Lost hat ,großartige Charaktere PUNKT

Ich glaub ihr habt wirklich noch nie ein gutes Buch gelesen. Was meint ihr warum noch heute die großen Klassiker auf kontroverse Weisen diskutiert werden => Weil sie Interpretationsspielraum haben und Menschen zum Nachdenken anregen wollen und genau das solltet ihr vielleicht auch mal für euch selber machen.

Generation Internet eben. Ich selber habe hier nie groß gepostet, sondern lieber mit Freunden darüber diskutiert. Denn leider zerstören Basher wie ihr jegliche interessante Diskussion. Ihr scheint nur Antworten zu wollen ohne mal selber den Kopf zu benutzen. Hätte es euch wirklich zufrieden gestellt, wenn z.b. MIB zu Jack im Finale irgendwas gesagt hätte wie "Ach und falls du dich wegen der smoke monster sachen wunderst, das ist deswegen so...." ?!

Selbst wenn ihr das Finale live gesehen habt, ist das nichtmal 24 Stunden her.... nehmt euch doch mal etwas Zeit und versucht darüber nachzudenken, wofür Lost steht und was uns das alles sagen soll. Für euch selber !
Benutzt euren Kopf! Findet eure eigene Antwort auf eure Fragen.

Ich für meinen Teil kann nur sagen, ich bin so glücklich, dass Lost auf genau diese Weise beendet wurde.

gruß



p.s.: ich bin übrigens Lehrer und konnte es nicht mehr ertragen, dass inzwischen alle Schüler nur noch die Interpretationen aus irgendwelchen vorgefertigten "Mentor Lernhilfe" Büchern auswendig lernen und wiedergeben. Seit ich es meinen Schülern verbieten und sie auffordere mal selber nachzudenken, gestalten sich viele Diskussionen wirklich interessant. Außerdem habe ich von vielen sehr positive Rückmeldung bekommen.

- Editiert von HIBstar am 24.05.2010, 22:15 -


du bist jetzt auf meiner liste der coolen leute


Profil von chico_loco chico_loco
6.17 / 6.18 The End - 24.05.2010, 22:19:00nach oben

262 Posts: Stranded One


Zitat:
Original von Kirsche
Also ich finde den Tonfall hier ganz ehrlich auch unter aller ***. Da machts echt keinen Spaß mehr hier reinzuschauen, Serienfinale vorbei hin oder her. Was soll das denn? Wenn ihr nicht zufrieden seid gut, aber das an den Mitusern auszulassen ist ja wohl das Letzte.
Wenns euch nicht interessiert kann The Darkness ja mal lustig Verwarnungen verteilen, dann sehen wir weiter.

(Und bevor ich jetzt auch ne Breitseite bekomme weil ich da was zu sage, das ist meine Meinung als User - Es nervt eben. Wie alt seid ihr?)


Klar. Persönliche Angriffe sind daneben.

Der extrem negative Ton hier von einigen ist aber gerechtfertigt.

Es wurde ja die ganze Zeit jegliche Kritik beantwortet mit "Jetzt wartet doch mal das Finale ab!".

Nun ist es endlich gelaufen und wir können mit herzenslust darüber abmeckern!


Profil von JohnnySinclair JohnnySinclair
6.17 / 6.18 The End - 24.05.2010, 22:20:05nach oben

6115 Posts: Survival Expert
Geisterjäger
Moderatorin


Ich kann nachvollziehen, dass hier einige gefrustet sind. Aber bitte lasst es nicht an denen aus, die es nicht sind. Schlaft erstmal eine Nacht drüber. Das wird das Finale zwar nicht besser machen, aber dafür sorgen, dass ihr euch nicht in ein paar Tagen fragen müsst, warum ihr viele User hier grundlos extrem scharf angegangen seid.

Topic:

Ich weiß nicht so genau, wie ich die ganze Geschichte beurteilen soll. In aller Deutlichkeit: Die ersten 90 Minuten fand ich zum großen Teil furchtbar. Unerträglicher Kitsch (die ganzen Wiedervereinigungen; das war beim ersten Mal (Hurley-Libby oder Penny-Des) vielleicht noch schön, irgendwann reicht's dann aber auch. Dazu viele Dinge, die einfach nur zum Kopfschütteln sind. Wenn der Stöpsel gezogen wird, lässt sich der MiB töten. Was für ein schrecklicher Bösewicht, der sich selbst sein Grab schaufelt. Woher wusste irgendjemand, dass dies die Insel zum Sinken bringt. Ich habe mich häufig in Lost, aber noch nie so häufig wie in dieser Folge gefragt: "Woher wusste diese und jene Person das und das?".

Aber:

Ich weiß nicht mehr genau, welcher Moment es war (ich glaube, Jack und Kate im Auto vor der Kirche), als ich realisiert habe, worauf die ALT hinausläuft. In dem Moment brach es total aus mir heraus (= ich hab geheult) und als dann alles vorbei war, bin ich fix und fertig durch mein Zimmer gelaufen. Ich kann es mir nicht so genau erklären, aber diese letzten Minuten haben mir ein befriedigendes Ende der Serie gegeben, jedenfalls fürs Erste. Als Jack zum Schluss durch den Wald ging und spürbar war, dass er sich in wenigen Minuten zu Boden legen und sterben wird und alles genau da und genau so endet wie es begonnen hat, das war einfach zu gut. Ich find die Umsetzung der Serie vor allem in dieser Staffel teilweise grottenschlecht, viele Antworten sind erschaudernd, einen halbwegs brauchbaren Insel-Masterplan hat es vermutlich nie gegeben, aber Darlton haben letzten Endes doch Wort gehalten: It's all about the characters. Im Moment stört es mich eigentlich nicht im Geringsten, dass ich so viele Antworten mutwillig nicht erhalten habe. Der Mythologie-Aspekt der Serie wird beim wiederholten Ansehen vermutlich komplett in sich zusammenfallen, was soll's. Kümmert mich just in diesem Augenblick nicht.
Die Macher haben vor langer langer Zeit gesagt, dass das Ende von Lost gleichzeitig zum Heulen schön und zum Heulen traurig sein wird. Der Held der Serie opfert sich und stirbt in der letzten Sekunde der Serie, findet aber zeitgleich seine Erlösung. Und dann wie gesagt der geschlossene Kreis: Es endet dort, wo es begann.

Vielleicht werde ich keine Minute Lost mehr schauen. Die sechste Staffel hat zu vieles kaputtgemacht. Lost ist nicht das geniale Stück TV-Geschichte, das ich mir erhofft habe vor vielen Jahren. Aber der allerletzte Eindruck, den ich davon habe, ist die Gewissheit, dass es den Charakteren, mit denen ich einen gewissen Teil meines Lebens verbracht habe, gut geht. Vielleicht bin ich auch einfach nur erleichtert, dass das gefürchtete "Wenn die Losties die Insel retten, werden sie zur Belohnung ins viel bessere LA X "gebeamt" und leben glücklich weiter"-Szenario, mit dem ich mittlerweile eigentlich fest gerechnet habe, ausgeblieben ist. Und dass mich Lost so kurz vor Schluss tatsächlich noch einmal positiv überraschen konnte. Wie gesagt - der letzte Eindruck bleibt hängen.

Man, das werden jetzt ein paar harte Tage.


Hier könnte Ihre Werbung stehen.


Profil von MoRecords MoRecords
6.17 / 6.18 The End - 24.05.2010, 22:21:44nach oben

45 Posts: Lost One


totale enttäuschung.

es ist klar das in lost die charaktäre den wichtigsten part einnehmen in der geschichte, aber dass ein solches ende
wo jeder jeden umarmt und lieb hat kommt ist unglaublich.
erst der aufbau der zahlreiche fragwürdige ereignisse auf der insel haben lost zu dem gemacht, was es bis vor kurzem für mich war. eine total spannenende, verwirrende und in den bann reissende geschichte.
aber dieses we-go-all-hand-hand war absolut unnötig.

vor allem die ganzen fehler!
kann mir jemand erklären wie ein baum auf ben fällt und er eingequetscht ist und schwupp danach unbeschadet auf den klippen herumspringt?
wie kann es sein, dass jack in der einen sekunde desmond an das seil bindet und in der nächsten sekunde eine meter weiter auf dem boden liegt?
wieso blutet jack nur am hals, obwohl er den messerstich auch in den bauch bekommen hat?
warum ist miles, kate und soweiter tot, obwohl sie im flugzeug sitzen? woran sind die anderen gestorben?

naja naja,
ich gebe die hoffnung auf eine fortsetzung von lost unter einen eventuellen neuen namen nicht auf. es sind einfach zuviele fragen da draussen, wie sie christian bereits genannt hat.

das sogenannte ende hat mich sehr traurig gemacht. ich habe weitaus mehr erhofft.

aber trotzdem bleibt lost für immer in guter erinnerung! danke für die schönen stunden


hallo


Profil von Kirsche Kirsche
6.17 / 6.18 The End - 24.05.2010, 22:24:03nach oben

2163 Posts: Hunter
bittere Süßfrucht


@chico loco

Darum gehts ja auch nicht. Es ging tatsächlich nur um die persönlichen Angriffe. Mecker über das Finale soviel du willst, aber auch das kann man in nem niveauvollem Ton machen.
Allerdings hat TD recht und ich sollte mich da nicht einmischen, sorry aber ich konnte nicht anders

Also back to topic:
Ich für meinen Teil kann mich immer mehr mit dem Finale anfreunden. Ich steh auf Übersinnliches.
Trotzdem ist es eben ein Fakt dass nicht alle Fragen beantwortet wurden, da darf man schonmal empört drüber sein.


Profil von JohnnySinclair JohnnySinclair
6.17 / 6.18 The End - 24.05.2010, 22:26:44nach oben

6115 Posts: Survival Expert
Geisterjäger
Moderatorin


Was hier auch jemand geschrieben hatte: Das Ende ist von nicht sonderlich großer Relevanz (bzgl. Mysterien und so), aber es war ne schöne Abschiedsgala. So sehe ich es auch. Aus meiner Sicht war die Serie nicht mehr zu retten. Zu vieles wurde unbefriedigend aufgelöst oder hat sich in eine schlechte Richtung entwickelt. Allen geht es gut, auch wenn's zum Schluss der Oberkitsch schlechthin war. Deckel drauf. Move on.


Hier könnte Ihre Werbung stehen.


noisexxx
6.17 / 6.18 The End - 24.05.2010, 22:27:22nach oben

Gast

Wenn den Autoren wirklich etwas von Anfang an klar war, dann war es das Ende. Man kann dieses Ende beliebig an jede Season drankleben, ja sogar an die erste. Ganz egal wie die Serie Quote einfährt, dieses Ende funktioniert immer. Gab es nicht mal eine frühe Aussage der Macher, dass Lost in ca. 10 Folgen eigentlich erzählt ist?
Das Ende hat mich wieder mal daran erinnert, dass wir eigentlich eine Ami-Serie sehen, die sicherlich durch ihre Erzählweise und Tiefe Fernsehgeschichte schreiben wird, aber dieses Ende war einfach typischer Ami-Kitsch.

Wenn ich mir Finale aussuchen könnte, dann das Ende von Season 5. Wumms!!!


Namaste76
6.17 / 6.18 The End - 24.05.2010, 22:31:38nach oben

Gast

Oje, irgendwie kann ich das Finale immer noch nicht richtig einordnen.

Ich fand es toll, wie sich die Maincharacters in der ALT wiedergetroffen haben. Ich hatte jedes mal Gänsehaut, wenn sie sich erinnert haben. Mit der Auflösung der ALT habe ich jedoch so meine Probleme.

Sie hat leider so gar nichts mit der Auflösung der Inselhandlung zu tun. Die Charaktere haben sich im Jenseits (ich nenne das jetzt einfach mal so) gesucht und wiedergefunden, da sie auf der Insel so eine intensive Zeit miteinander hatten.
Wirklich eine nette Idee aber keine Auflösung für 6 Jahre Lost-Mystery.

Die Auflösung der Inselhandlung kam mir leider ein bischen zu kurz. Sie ging regelrecht unter.

Ich hatte mir erhofft, dass ich quasi sofort meine alten DVDs rauskrame und nach Kleinigkeiten und Querverweisen suche, die auf das Finale hindeuten. Aber der einzige Bezug zur ganzen Serie war lediglich, dass sie auf der Insel ihre wichtigste und intensivste Zeit miteinander verbracht haben.

Das macht jetzt die Serie nicht schlecht, aber es nimmt ihr viel von der "Magie", die mit bisher immer so gefesselt hat.


P.S. Wer hat jetzt eigentlich auf Sawyer und Co. während der Zeitsprünge geschossen? Hab die ganze Zeit drauf gewartet.


JL
6.17 / 6.18 The End - 24.05.2010, 22:32:42nach oben

Gast

Zitat:
Original von qu4d
Zitat:
Original von HIBstar
@ Fallout, chico_loco , Shao und wie die ganzen Basher heissen

Eine ganz ernst gemeinte Frage:

Habt ihr schon jemals in euren Leben ein Buch gelesen? Ein richtiges Buch?


Wie schwach wäre das Finale gewesen, wenn sie jede kleine eurer zum Teil ABSOLUT albernen Fragen beantwortet hätten?


Eine gut erzählten Geschichte, ob Buch oder Serie, ist doch kein Rätselhaft, wo am Ende auf der letzten Seite eine Auflösung steht und man NICHT EINE SEKUNDE mal sein Kopf benutzen muss und ein bisschen nachdenkt, was sagt mir das erzählte/gezeigte ? Was kann ich daraus für mich selber mitnehmen?
Eine gut erzählte Geschichte hat genau das, was Lost hat ,großartige Charaktere PUNKT

Ich glaub ihr habt wirklich noch nie ein gutes Buch gelesen. Was meint ihr warum noch heute die großen Klassiker auf kontroverse Weisen diskutiert werden => Weil sie Interpretationsspielraum haben und Menschen zum Nachdenken anregen wollen und genau das solltet ihr vielleicht auch mal für euch selber machen.

Generation Internet eben. Ich selber habe hier nie groß gepostet, sondern lieber mit Freunden darüber diskutiert. Denn leider zerstören Basher wie ihr jegliche interessante Diskussion. Ihr scheint nur Antworten zu wollen ohne mal selber den Kopf zu benutzen. Hätte es euch wirklich zufrieden gestellt, wenn z.b. MIB zu Jack im Finale irgendwas gesagt hätte wie "Ach und falls du dich wegen der smoke monster sachen wunderst, das ist deswegen so...." ?!

Selbst wenn ihr das Finale live gesehen habt, ist das nichtmal 24 Stunden her.... nehmt euch doch mal etwas Zeit und versucht darüber nachzudenken, wofür Lost steht und was uns das alles sagen soll. Für euch selber !
Benutzt euren Kopf! Findet eure eigene Antwort auf eure Fragen.

Ich für meinen Teil kann nur sagen, ich bin so glücklich, dass Lost auf genau diese Weise beendet wurde.

gruß



p.s.: ich bin übrigens Lehrer und konnte es nicht mehr ertragen, dass inzwischen alle Schüler nur noch die Interpretationen aus irgendwelchen vorgefertigten "Mentor Lernhilfe" Büchern auswendig lernen und wiedergeben. Seit ich es meinen Schülern verbieten und sie auffordere mal selber nachzudenken, gestalten sich viele Diskussionen wirklich interessant. Außerdem habe ich von vielen sehr positive Rückmeldung bekommen.

- Editiert von HIBstar am 24.05.2010, 22:15 -


du bist jetzt auf meiner liste der coolen leute


und du bist nun zusammen mit THE DARKNESS (hahahahaha) auf meiner liste der uncoolen leuten !

- Editiert von The Darkness ! am 24.05.2010, 22:38 -

- Editiert von JL am 24.05.2010, 22:44 -


evil
6.17 / 6.18 The End - 24.05.2010, 22:33:54nach oben

Gast

Zitat:
Original von bountybob
Was sollte nun die ALT sein ?? OK, kurz gesagt ein Ort wo sich die Toten treffen ????
Warum rannte dann Penny da rum ? Oder habe ich was verpasst ?


Christian Shephard: Everyone dies sometime, kiddo. Some of them before you, some long after you.

Jack: But why are they all here now?

Christian Shephard: Well there is no 'now', 'here'...


Profil von JohnnySinclair JohnnySinclair
6.17 / 6.18 The End - 24.05.2010, 22:40:53nach oben

6115 Posts: Survival Expert
Geisterjäger
Moderatorin


Wenn ich so drüber nachdenke (okay, eigentlich ist das ziemlich offensichtlich), finde ich das Ende schon ziemlich heftig: Alle sind tot...

Der Böse wurde besiegt, der Held stirbt in der letzten Sekunde, ein neuer Jacob wacht über die Insel mithilfe eines neuen Richards; die, die noch leben, verlassen die Insel - auch wenn es keine Antworten auf die elementaren Fragen gab, so gibt es zumindest die elementaren Antworten.

Aaargh, diese letzte Szene mit Jack - das wird mir sicher noch ne Woche im Kopf rumspuken.


Hier könnte Ihre Werbung stehen.


Profil von Strandkorb Strandkorb
6.17 / 6.18 The End - 24.05.2010, 22:44:28nach oben

3300 Posts: Leader
Moderator


Also, würde das Ding nicht "The End" heissen, würde es wohl niemand als "Das Ende" verstehen ...
Ich schreib die Tage auch noch was, aber:
soviel bleib offen, soviel war überflüssig mit gleichzeitiger Ignoranz von (den Fans aus) so wichtigen Themen

... Und dann dieses "Ende" von dem ich immernoch denke, es ist nur ein Cliffhanger zur nächsten Folge oder

Staffel ...

Charakterbasiert fühl ich mich absolut gesättigt, das war toll, ja wirklich fantastisch und das beste was ich

je gesehen habe. Aber Mysterie-Serie darf sich Lost imho nicht mehr nennen. Mysterien aufbauen und sie nicht

erklären - das können doch Grundschulkinder besser ...


noisexxx
6.17 / 6.18 The End - 24.05.2010, 22:44:55nach oben

Gast

Zitat:
Original von evil

Christian Shephard: Everyone dies sometime, kiddo. Some of them before you, some long after you.

Jack: But why are they all here now?

Christian Shephard: Well there is no 'now', 'here'...


Wahrscheinlich sind es genau diese abstrusen Konstrukte, die viele hier so enttäuschen. In der 6. Staffel, eigentlich schon mit Beginn der Zeitreisen, wurde Lost viel zu willkürlich.


Profil von Snuffkin Snuffkin
6.17 / 6.18 The End - 24.05.2010, 22:46:24nach oben
LiveJournalMSN MessengerICQ
23291 Posts: Jacob Loves Me!
The Darkness
Administratorin


Zitat:

Wahrscheinlich sind es genau diese abstrusen Konstrukte, die viele hier so enttäuschen. In der 6. Staffel, eigentlich schon mit Beginn der Zeitreisen, wurde Lost viel zu willkürlich.


Was ist denn daran willkürlich. In der Serie gibt es halt nach dem Tod einen Ort an dem Zeit keine Rolle spielt, deshalb spielt auch das Alter der gestorbenen keine Rolle weil sich alle so in Erinnerung haben, wie sie sich zu ihrer wichtigsten Zeit kannten.


Profil von chico_loco chico_loco
6.17 / 6.18 The End - 24.05.2010, 22:46:39nach oben

262 Posts: Stranded One


Zitat:
Original von JL
Zitat:
Original von Bobbel
Zitat:
Original von JL
BUHAHAHAHAHAHAHAHA .....

so ein lächerliches finale hab ich ja selten gesehen !!! jeglichen negativen punkte wurden schon oft genug erwähnt!!!

aber finde es klasse, wie sich "the darkness" mit ihrer lächerlichen drohung, verwarnungen zu verteilen noch unter das niveau des finales schraubt ! gratulation dir hierzu !

als würden jemanden deine lächerlichen verwarnungen noch interessieren, nachdem das abgrundtief schlechte finale gelaufen ist...

aber bist schon ne ganz tolle


Was ist denn für dich so lächerlich?


also nu schaust du dir nochmal die serie ab staffel 1 an und dann weißt auch was am finale lächerlich ist, mein sohn !

Zitat:
Original von HIBstar
@ Fallout, chico_loco , Shao und wie die ganzen Basher heissen

Eine ganz ernst gemeinte Frage:

Habt ihr schon jemals in euren Leben ein Buch gelesen? Ein richtiges Buch?


Wie schwach wäre das Finale gewesen, wenn sie jede kleine eurer zum Teil ABSOLUT albernen Fragen beantwortet hätten?


Eine gut erzählten Geschichte, ob Buch oder Serie, ist doch kein Rätselhaft, wo am Ende auf der letzten Seite eine Auflösung steht und man NICHT EINE SEKUNDE mal sein Kopf benutzen muss und ein bisschen nachdenkt, was sagt mir das erzählte/gezeigte ? Was kann ich daraus für mich selber mitnehmen?
Eine gut erzählte Geschichte hat genau das, was Lost hat ,großartige Charaktere PUNKT

Ich glaub ihr habt wirklich noch nie ein gutes Buch gelesen. Was meint ihr warum noch heute die großen Klassiker auf kontroverse Weisen diskutiert werden => Weil sie Interpretationsspielraum haben und Menschen zum Nachdenken anregen wollen und genau das solltet ihr vielleicht auch mal für euch selber machen.

Generation Internet eben. Ich selber habe hier nie groß gepostet, sondern lieber mit Freunden darüber diskutiert. Denn leider zerstören Basher wie ihr jegliche interessante Diskussion. Ihr scheint nur Antworten zu wollen ohne mal selber den Kopf zu benutzen. Hätte es euch wirklich zufrieden gestellt, wenn z.b. MIB zu Jack im Finale irgendwas gesagt hätte wie "Ach und falls du dich wegen der smoke monster sachen wunderst, das ist deswegen so...." ?!

Selbst wenn ihr das Finale live gesehen habt, ist das nichtmal 24 Stunden her.... nehmt euch doch mal etwas Zeit und versucht darüber nachzudenken, wofür Lost steht und was uns das alles sagen soll. Für euch selber !
Benutzt euren Kopf! Findet eure eigene Antwort auf eure Fragen.

Ich für meinen Teil kann nur sagen, ich bin so glücklich, dass Lost auf genau diese Weise beendet wurde.

gruß



p.s.: ich bin übrigens Lehrer und konnte es nicht mehr ertragen, dass inzwischen alle Schüler nur noch die Interpretationen aus irgendwelchen vorgefertigten "Mentor Lernhilfe" Büchern auswendig lernen und wiedergeben. Seit ich es meinen Schülern verbieten und sie auffordere mal selber nachzudenken, gestalten sich viele Diskussionen wirklich interessant. Außerdem habe ich von vielen sehr positive Rückmeldung bekommen.

- Editiert von HIBstar am 24.05.2010, 22:15 -


also so ein geschwätz kann ja nur von nem lehrer stammen. alleine die äußerung: "ich bin lehrer" also das interessiert wirklich niemanden!!
alleine die tatsache LOST, nach dem erbärmlichen finale, mit den großen klassikern zu vergleichen grenzt ja schon an eine unverschämtheit !!!
wer macht sich bitte die mühe bei so einem lieblosen ende etwas zu interpretieren, wenn einfach essenzielle widersprüche bestehen ... !?

- Editiert von JL am 24.05.2010, 22:24 -


Dem kann ich echt nur zustimmen!


qu4d
6.17 / 6.18 The End - 24.05.2010, 22:48:53nach oben

Gast

Zitat:
Original von JL
text


hmm joar. hast wohl recht. ich hab mich in der zeit mit der welt auseinandergesetzt, was mir freude bereitet hat. dass davon nicht alles früchte getragen hat, ist nun wirklich zum ausrasten. wie soll man wissen auch auf etwas anderes anwenden. sowas aber auch. die ganze zeit verschwendet. was hätte ich mit der ganzen wertvollen zeit nur machen können. und auch jetzt hab ich immer noch nichts besseres zu tun, als mich in einem internetforum (LOL KEIN REAL LIFE LAL HEHE) zu streiten. aber stimmt, ich muss mein tattoo verteidigen vor leuten, die mich nicht kennen und die bedeutung dessen nicht kennen. vor leuten, die sich in dem medium aufhalten, über das sie sich lustig machen. ja, das sind die klügsten und coolsten. ich will auch so werden. von jetzt an werde ich noch mehr zeit in diesen internetforen verbringen um anderen zu sagen, dass sie uncool sind, weil sie in internetforen aktiv sind.

danke JL






oh... wait. ne. doch nich. (und wieder aufn troll reingefallen :/ - ich hör jetz auf)


max manny
6.17 / 6.18 The End - 24.05.2010, 22:50:13nach oben

Gast

Zitat:
Original von JL

Ich weiß leider nicht wie ich meine Meinung vertreten soll und lege deshalb ein passiv-aggressives Verhalten an den Tag

- Editiert von The Darkness ! am 24.05.2010, 22:38 -

Oh weia!

Es war genau das, dass man Theorien aufstellen konnte, darüber diskutieren konnte, fantasieren konnte, was Lost ausmacht. Welche bescheuerten Theorien gehen denn auf Dein Konto, oder waren Deine nicht bescheuert? Jeder hatte ein anderes bevorzugtes Ende und eines, was gar nicht passte. Deines war es nicht, aber offenbar hast gerade Du Lost von vorne bis hinten gerafft, oder was? Jemand der die Serie seit Ewigkeiten scheiße findet, aber trotzdem alle Mittel und Wege in Gang setzt, die Folgen bei der Erstausstrahlung zu schauen. Du ziehst es ja nichtmal in Erwägung, dass Du Teile noch nicht gerafft hast. Dann beleidigst Du hier im Forum Foristen und Moderatoren, die sich im Gegenteil zu Dir um dieses Forum gekümmert haben. Im Lostpedia-Forum hat man für Leute wie Dich einen Extra-Thread gemacht, wie ich ihn hier gerne auch gesehen hätte, wo sich frustrierte entladen können ohne anderen die Freude zu nehmen. Geh zu Lostpedia und schreib da, dort ist ein Platz für Dich geschaffen worden.


Profil von titus titus
6.17 / 6.18 The End - 24.05.2010, 22:51:28nach oben

1463 Posts: Scout

Das Ende war so schön mit Jack und dem Flugzeug. Jack sieht das seine Freunde es schaffen und Vincent legt sich neben den sterbenden Jack. It over


A cloned world nearly ends



[ Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 ]
 
 




© 2024 pScript | Icons by dryIcons | Regeln & Disclaimer