LF  WF  Login  Suche  Registrieren

ABC-Folgen & -Diskussionen > 6.17 / 6.18 The EndLOST-fans.de Forum - 6.17 / 6.18 The End

 
In diesem Thread befinden sich 1183 Posts. Er wurde 266064 mal gelesen.
[ Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 ]
Antworten Druckansicht
 

Umfrage: 6.17 / 6.18 The End
Super! : D 71,51 % - 256 Stimmen
Schlecht : ( 14,25 % - 51 Stimmen
Gut : ) 9,22 % - 33 Stimmen
Okay : I 3,63 % - 13 Stimmen
War schon besser :/ 1,4 % - 5 Stimmen
Insgesamt wurde 358 mal abgestimmt

Profil von Sir Tom Sir Tom
6.17 / 6.18 The End - 16.07.2010, 16:06:35nach oben

1101 Posts: Scout

Zitat:
Original von T4Wizzel
...wobei ich ja finde, dass sich die beiden Theorien eigentlich nicht wiedersprechen, oder!?


Öhm, wiedersprechen tun sie sich irgendwie schon, da Du meinst sie sind alle bei Absturz der O-815 gestorben, während ich der Meinung bin, dass sie erst dann gestorben sind (auf Insel) so wie wir es gesehen haben. UND das manche (Kate, Sawyer und der Rest im Flieger A-316 u.a. Miles mit Diamanten - bzw. Hurley und Ben als HÜter Nr. 1 und auf der Insel) noch weiterlebten - Dies ist bei Deiner Theorie ja nicht der Fall ... also "leider" eine Unterscheidung

@MiaWallace + dreiundZwanzig

Sag ich doch


Der Lost-Rerun der Fox'ler wurde am 16.03.2010 abgeschlossen - Termine für den Rerun nach Ende der Staffel 6 werden frühzeitig bekannt gegeben


Choplifter
6.17 / 6.18 The End - 16.07.2010, 21:54:41nach oben

Gast

Zitat:
Original von MiaWallace
Leute, die Wrackteile im Abspann hatten NIX MEHR MIT DER SERIE ZU TUN!

Guckt mal bitte hier: http://www.serienjunkies.de/news/lost-abc-26634.html

Also auf diese Bilder bitte nicht eure Theorien gründen


Danke für den Link!
Schade, hätte gut in meine Therorie gepasst (außerdem mochte ich "The sixth Sense" oder "Life on Mars" ).
Die ständigen Flashbacks wären die ganze Zeit die wichtigsten Momente im Leben der Passagiere gewesen, die noch mal beim Sterben vor ihren geistigen Auge abgelaufen sind (soll ja angeblich wirkich so sein). Und mit Zünden der A-Bombe durch Juliet hätten alle gleichzeitig ihr Leben gedanklich weiter durchgespielt.
Für das Funktionieren von Lost ist es mir mittlerweile egal, ob die Geschehnisse auf der Insel nun real oder fiktiv waren. Ich wurde in fast jeder Folge emotional mitgerissen, hatte so viel "oha"-Momente und Überraschungen, musste so viel darüber nachdenken und konnte kaum die nächste Folge abwarten. Für mich war es die perfekt Serie!


paranoid_android
6.17 / 6.18 The End - 17.07.2010, 11:32:21nach oben

Gast

Zitat:
Original von Choplifter
Schade, hätte gut in meine Therorie gepasst (außerdem mochte ich "The sixth Sense" oder "Life on Mars" ).


Deine Theorie ist eigentlich schon durch Christian am Ende des Finales widerlegt worden, noch bevor die Bilder mit den Wrackteilen zu sehen waren


T4Wizzel
6.17 / 6.18 The End - 17.07.2010, 13:19:26nach oben

Gast

Zitat:
Original von paranoid_android
Zitat:
Original von Choplifter
Schade, hätte gut in meine Therorie gepasst (außerdem mochte ich "The sixth Sense" oder "Life on Mars" ).


Deine Theorie ist eigentlich schon durch Christian am Ende des Finales widerlegt worden, noch bevor die Bilder mit den Wrackteilen zu sehen waren


warum sieht denn jeder nur das Leben als real und den Tod als etwas surreales!?


paranoid_android
6.17 / 6.18 The End - 17.07.2010, 13:49:23nach oben

Gast

Zitat:
Original von T4Wizzel
Zitat:
Original von paranoid_android
Zitat:
Original von Choplifter
Schade, hätte gut in meine Therorie gepasst (außerdem mochte ich "The sixth Sense" oder "Life on Mars" ).


Deine Theorie ist eigentlich schon durch Christian am Ende des Finales widerlegt worden, noch bevor die Bilder mit den Wrackteilen zu sehen waren


warum sieht denn jeder nur das Leben als real und den Tod als etwas surreales!?


Wer behauptet das denn? Christian sagt ganz klar, dass sie die Zeit auf der Insel miteinander erlebt haben, und dann irgendwann gestorben sind. Einige vor Jack, andere nach ihm. Jetzt frage ich dich, wie kann das mit der Theorie, dass alle beim Absturz gestorben sind, gehen?
Das hat nix mit real oder surreal zu tun (ich finde aus eigener Erfahrung den Tod ganz schön real, aber das nur am Rande..), sondern einzig damit, dass manche Christians Aussage nicht verstehen wollen oder können.


Choplifter
6.17 / 6.18 The End - 17.07.2010, 15:18:47nach oben

Gast

Für den menschlichen Geist ist das real, wofür er es hält. Das Gehirn hat keinen eigenen Sinn für das Erkennen von Realität. Er kann nur verarbeiten und interpretieren, was biochemische Prozesse und elektische Impulse im vorgeben. Woher/wodurch diese Impulse erzeugt wurden, kann er nicht erkennen. Man stelle sich vor, man träumt einen Traum, der einem total echt vorkommt (jeder hat vermutlich mal so einen Traum gehabt?!) - und wacht jedoch niemals wieder auf. Was für eine Rolle spielt es dann für die Person, ob das Erlebte "echt" oder nur "geträumt" wurde. Es wurde als real angesehen und entsprechend intensiv durchlebt.
Deswegen hat für mich auch die Bemerkung von Jacks Vater in diesem Zusammenhang keinerlei Aussagekraft. Wenn aber die Passagiere im Angesicht des Todes irgendwie miteinander verbunden waren und den selben Traum geträumt haben, so haben sie für ihr Erleben wirklich die Zeit miteinander auf der Insel gehabt und sich kennen und lieben gelernt um sich gemeinsam das Sterben zu erleichtern.
Ich sehe es so:
Wäre die Handlung um Dharma/Inselkraft/Zahlenfolge/Zeitsprünge/Rauchmonster etc. wirklich real und wichtig gewesen, wäre sie am Ende von den Autoren in irgendeiner Form erklärt oder aufgelöst worden (und ich meine jetzt nicht die Kindergartenerklärung "aber das gute musste doch gegen das böse siegen" ).
Wäre die Insel real gewesen, wäre es unverständlich, warum sogar in der echten Außenwelt z.B. Michael nicht sterben und Miles mit Toten reden konnte.
Wäre die Insel real gewesen, hätte es gereicht, dass Jack diese am Ende gerettet hat. Es hätte keinerlei Grund dafür gegeben, sich wieder an die Absturzestelle zu schleppen, inkl. Hund, der wieder vorbeikommt damit S6E17 exakt so endet, wie S1E1 anfängt. Es ist stattdessen das perfekte Symbol dafür, dass Jack ganz am Ende da ankommt, wo er die ganze Zeit über gewesen ist - nun mit der Erkenntnis (durch sein loslassen), dass er gerade gestorben ist.

Justmy2Cent


Profil von dreiundZwanzig dreiundZwanzig
6.17 / 6.18 The End - 17.07.2010, 16:00:31nach oben
Homepage von dreiundZwanzig
951 Posts: Button Pusher


Da lassen die Autoren extra einen Charakter den ganzen Scheiss erklären und manche wollen's trotzdem nicht glauben. Aber naja, mir soll's recht sein.


http://www.dreiundzwanzig.at


Profil von McLovin McLovin
6.17 / 6.18 The End - 17.07.2010, 19:09:24nach oben

5647 Posts: Survival Expert
Colonel Cool


Zitat:
Original von Choplifter
Wäre die Insel real gewesen, hätte es gereicht, dass Jack diese am Ende gerettet hat. Es hätte keinerlei Grund dafür gegeben, sich wieder an die Absturzestelle zu schleppen, inkl. Hund, der wieder vorbeikommt damit S6E17 exakt so endet, wie S1E1 anfängt. Es ist stattdessen das perfekte Symbol dafür, dass Jack ganz am Ende da ankommt, wo er die ganze Zeit über gewesen ist - nun mit der Erkenntnis (durch sein loslassen), dass er gerade gestorben ist.

Schonmal was von filmischen Stilmitteln gehört? Es ging darum, einen rührenden und nostalgischen Moment für Fans und alle anderen Zuschauer zu schaffen, der das Projekt LOST auch visuel zu einem runden Abschluss führt. Man muss nicht in alles immer irgendetwas hereininterpretieren. Manche Sachen sind einfach dazu da, die Stimmung zu unterstreichen und eine gewisse Atmosphäre zu erschaffen.

Ich verstehe echt nicht wie man als LOST-Fan dieses eindeutige Ende nicht schnallen kann. Christian erklärt doch extra alles (wie 23 schon gesagt hat) und außerdem macht der Flashsideways absolut keinen Sinn, wenn alle beim Absturz gestorben sind. Mal ganz abgesehen davon, dass das die größte Verarsche bei LOST gewesen wäre, da die Autoren die "Sixth Sence"-Theorie schon oft genug dementiert haben.

- Editiert von McLovin am 17.07.2010, 19:10 -


Profil von Paulo Paulo
6.17 / 6.18 The End - 18.07.2010, 10:25:56nach oben
ICQ
2418 Posts: Hunter
Nikki


Vor allem ist das doch das kleine "ein mal eins" der Autorenschule: Am Ende eines Artikels, einer Geschichte immer einen Rückbezug zum Anfang herstellen. Findet man doch in fast jedem Roman, jedem Zeitungsartikel und jedem Film wieder. Das ist eines DER klassischen Stilmittel. Glaub das ruhig jemand, der mal Literaturwissenschaft studiert hat . Oder guckt euch den Film Prestige an, eine einzige Metapher auf das Geschichtenerzählen.

- Editiert von Paulo am 18.07.2010, 10:26 -


“Lost is self-contained, seriously we promise. Yes, the mystery surrounding the island may serve an ongoing and easy to follow mythology, but every episode has an beginning, middle and end. More importantly the beginning of the next episode presents an entirely new dilemma to the viewers, that requires no knowledge of the episode that preceded it. Except for the rare two-parter. This is not lip services, we are absolutely committed to this concede. Lost can and will be just as accessible on a weekly basis, as a traditional procedural drama. Viewers will be able to drop in any time and be able to follow exactly what is going on in the story context.”


shannonvaliant
6.17 / 6.18 The End - 21.07.2010, 09:28:01nach oben

Gast

Von McLovin>>> Ich verstehe echt nicht wie man als LOST-Fan dieses eindeutige Ende nicht schnallen kann. Christian erklärt doch extra alles (wie 23 schon gesagt hat) und außerdem macht der Flashsideways absolut keinen Sinn, wenn alle beim Absturz gestorben sind. Mal ganz abgesehen davon, dass das die größte Verarsche bei LOST gewesen wäre, da die Autoren die "Sixth Sence"-Theorie schon oft genug dementiert haben.


Ja das sehe ich auch so von wo aus sollten sie den sonst auch " Flashsidewayen " Wenn Sie alle tot sind.
Das wäre ja vollkommen sinnfrei


MiaWallace
6.17 / 6.18 The End - 21.07.2010, 11:46:23nach oben

Gast

Wie ist das jetzt eigentlich, gibt es irgendwelche Statements von Cuse und Lindelof und co nach dem Finale oder schon von vorher, die besagen ob das Ende jetzt so geplant war oder doch alles erst nach und nach drangehäkelt?

Wäre dankbar über Zitate und Fundstellen im Internet. Bin selbst erstmal nicht so fündig geworden, vielleicht hab ich hier im Forum aber auch was übersehen?


Profil von Snuffkin Snuffkin
6.17 / 6.18 The End - 21.07.2010, 13:12:56nach oben
LiveJournalMSN MessengerICQ
23291 Posts: Jacob Loves Me!
The Darkness
Administratorin


http://livefeed.hollywoodreporter.com/lost-producer-ending-will-prompt-more-questions.html

stevyy
6.17 / 6.18 The End - 21.07.2010, 13:52:06nach oben

Gast

also ich habe das finale gestern gesehen und ich war fassunglos... ich war wirklich tief berührt und bin es heute noch. sicherlich wurde nicht alles bis ins kleinste detail aufgeklärt, aber das hätte ich auch verstörend gefunden.
Ich finde es einfach so derbe traurig und schön zugleich, dass sich alle am ende noch mal weiderfinden. wenn ich an kates worte denke, dass sie jack so lange vermisst habe, könnte ich gleich weider heulen. Das Finale bekommt von mir eiskalt eine 10/10, genauso wie die gesamte staffel. Sie startete zwar schon etwas langatmig und wirr, aber als desmond dann wieder zurückkam, wurde die staffel wirklich einzigartig.

Unfassbar tolle serie.


Profil von Sir Tom Sir Tom
6.17 / 6.18 The End - 21.07.2010, 14:01:23nach oben

1101 Posts: Scout

Zuersteinmal Hallo und ein herzliches Willkommen.

Und schön, dass Du auch zu denen gehörst, welche das Finale gut fanden


Der Lost-Rerun der Fox'ler wurde am 16.03.2010 abgeschlossen - Termine für den Rerun nach Ende der Staffel 6 werden frühzeitig bekannt gegeben


Profil von Gunslinger Gunslinger
6.17 / 6.18 The End - 22.07.2010, 23:23:27nach oben

23 Posts: Paulo


Ich wollte eigentlich erst den kompletten Thread durchlesen, bevor ich hier Poste.
Da ich aber nach zwei Tagen erst 32 Seiten geschafft habe und es mir doch ein wenig in den Fingern juckt,
poste ich einfach jetzt schonmal und ergänze vllt. etwas, wenn ich die restlichen 25+ Seiten gelesen habe .

Wie ich ja bereits im "Vorstell-Thread" geschrieben habe, habe ich mich die letzte Zeit bewusst von jeglichen LOST Foren ferngehalten,
um nicht Gefahr zu laufen gespoilert zu werden, um nicht von irgendwelchen Hypes angesteckt zu werden und um LOST beim ersten
mal Gucken ganz für mich allein (bzw. mit meiner Freundin und Freunden) "geniesen zu können".

Ich hatte daher vllt. auch keine wirkliche Vorstellung davon, wie das Finale für mich aussehen soll, ob es jetzt "episch" wird
oder ob Geheimnis X,Y aufgelöst wird (ich wollte natürlich auch auf einige Dinge Antworten, aber wohl nicht in dem Ausmaß,
wie einige es hier erwartet haben).
Trotzdem war ich im ersten Moment und die nächsten Stunden vom Finale bzw. vom Ende von LOST irgendwie enttäuscht.
Nicht, weil mir nicht genug Antworten geliefert wurden, sondern ich glaube, weil es in dieser Staffel innerhalb von nur wenigen
Folgen so viele Charaktere dahin gerafft hat, wobei ich mich dann die ganze Zeit gefragt habe: "Musste das jetzt wirklich sein?".
Spätestens nach dem traurigen Tod von Sun und Jin habe ich fest gehofft, und einige werden mich dafür sicherlich auslachen ,
dass die FS irgendwie noch mit der normalen Handlung verschmelzen. Das wäre zwar sehr vorhersehbar gewesen und das Ende
gewesen, was alle erwartet hätten, aber ich habe mir gewünscht, dass es für die Charaktere, die ich in den letzten 6 Jahren
"liebgewonnen" habe ein HappyEnd gibt, nachdem sie so viel durchmachen mussten.
Am Ende dann sehen zu müssen, dass jetzt auch noch alle Charaktere tod sind, fand ich einfach zu traurig.

Jetzt nachdem das Ende bei mir gesackt ist, bin ich eigentlich zufrieden mit dem Ende. Es sind zwar alle tod, aber sie haben
aneinander wieder und haben so doch noch ihr HappyEnd, wenn auch auf einer anderen Ebene.
(Beim gucken des Finales hat mich das schon arg mitgenommen... normalerweise habe ich ja nicht nicht nah am Wasser gebaut).
Ich kann auch nicht verstehen, warum dieses Kirchen Finale so zerpflückt wurde von wegen Ungereimtheiten.
Vllt. wurden diese Sachen zwischendurch schon ausdiskutiert, aber es vielen Kommentare wie
"Es ist total unlogisch, dass John kurz nach der Operation aus seinem Rollstuhl springt und die Treppen hochläuft".
-> Der gute Mann ist tod. Ich glaube nicht, dass man in dieser Art von Paradies, in der alle Glücklich sein sollen noch an alten
Gebrechen leiden müssen ...

Durch das Lesen in diesem Forum sind mir allerdings ein paar Sachen aufgefallen, die ich schon noch gerne beantwortet hätte.
Allen vorran, was es mit den Ägyptischen-Zeichen, die überall auf der Insel versträut sind, auf sich hat.
Naja vielleicht findet sich dafür ja eine Antwort auf den kommenden Blu-Rays oder hier im Forum.

Falls qu4d hier noch mitlesen sollte, obwohl er nicht mehr registriert zu sein scheint ...
Ich habe mir bereits einige deiner Theorien durchgelesen. Echt klasse!
Ich hoffe du behälst deinen Plan bei und veröffentlichst nächsten Monat dein Buch. Bin schon ganz heiss drauf es zu lesen

Naja ich freue mich jedenfalls darauf, diese tolle Serie noch x-mal schauen zu können. Sobald die Blu-Ray komplett Box bei uns
erhältlich ist schlage ich zu und fang wieder bei S01E01 an :>

So! - Und jetzt wird noch ein wenig weiterglesen, hab schließlich noch ein paar Seiten vor mir


- Editiert von Gunslinger am 22.07.2010, 23:43 -

*edit*

Soooo bin (endlich) durch mit den 57 Seiten

Beim Lesen ist mir noch eine Sache aufgefallen. Und zwar hatte irgendwer vor gefühlten 15 Seiten geschrieben, dass Richard
die Insel nie verlassen durfte.
Ich meine mich aber zu erinnern, dass Juliet Richard in irgendeinem Forschungslabor kennengelernt hat (das war der Flashback,
in dem erklärt wurde, wie Juliet auf die Insel gekommen ist. Irgendwas von wegen, dass Dharma ihr Forschungen ermöglichen
würde, um ihrer Schwester zu helfen).
Oder haben die beiden sich erst auf der Insel im Dharma Forschungslabor kennengelernt?

Zu den anderen Sachen, die angesprochen wurden, wie z.B. warum Anna-Lucia nicht mit in der Kirche war und das NICHT schon
alle in Episode 1 beim Absturz gestorben sind wurde bereits genügend gesagt .

Ich habe bisher aber keine "Abschiedsworte" Von qu4d gefunden. Hat er seinen Account hier löschen lassen? Würde gerne noch
erfahren, was aus seinem Buch wird.


- Editiert von Gunslinger am 23.07.2010, 21:19 -


Probably bear village - how the hell should I know?


shannonvaliant
6.17 / 6.18 The End - 26.07.2010, 09:30:10nach oben

Gast

Hallo Doch Richard konnte die Insel verlassen wieso auch nicht (er war ja eigentlich eh immer mächtiger als der jeweilige Chef der Others) er hat die Insel auch noch öfters verlassen (z.b um dem kleinen John Locke diese Gegenstände zu zeige,ihn bei der Geburt zu besuchen und in der High School oder halt bei Juliet )

Profil von House House
6.17 / 6.18 The End - 26.07.2010, 20:17:16nach oben

10158 Posts: Jacob Loves Me!
Boxman


@"Abschiedsworte von qu4d": Er hat seinen Account kurz nach dem Finale tatsächlich gelöscht. Gründe waren ständige Verbalattacken einiger User bis hin zu Drohungen via PM. Von der Veröffentlichung seines Buches werden wir aber hier im Forum bestimmt etwas mitbekommen, da bin ich zuversichtlich. Der eine oder andere hat sicherlich, per ICQ o. Ä., noch Kontakt zu ihm.

Knarzl
6.17 / 6.18 The End - 27.07.2010, 08:40:30nach oben

Gast

Zitat:
Original von House
@"Abschiedsworte von qu4d": Er hat seinen Account kurz nach dem Finale tatsächlich gelöscht. Gründe waren ständige Verbalattacken einiger User bis hin zu Drohungen via PM. Von der Veröffentlichung seines Buches werden wir aber hier im Forum bestimmt etwas mitbekommen, da bin ich zuversichtlich. Der eine oder andere hat sicherlich, per ICQ o. Ä., noch Kontakt zu ihm.


bin ja weniger im abc forum unterwegs gewesen, aber der hatte wohl immer sehr viel gepostet oder?
und was für ein buch will er denn veröffentlichen?
warum gab es denn verbalattacken gegen ihn, war zu sehr LOST...?
und wenn er drohungen per pm bekommt, sollte er die hier veröffentlichen und sagen, von wem das kommt.
so was ist höchstgradig asozial!
wenn man eine andere meinung nicht akzeptiert, ist das eine sache, aber dafür ist so ein forum da.
mir passen auch einige sachen nicht, aber dann bring ich meine argumente oder lass mich "sinnvoll" überzeugen.

also, welche arschlöcher hier haben ihn gedisst?


Profil von Jack23 Jack23
6.17 / 6.18 The End - 27.07.2010, 10:05:11nach oben
ICQ
9396 Posts: On Jacob's List
Doc


Der Großteil von denen dürfte mittlerweile auch bereits verschwunden sein.




Profil von Gunslinger Gunslinger
6.17 / 6.18 The End - 27.07.2010, 12:33:45nach oben

23 Posts: Paulo


Danke schön für die Aufklärung. Hatte die Hoffnung, dass er hier noch etwas aktiv ist, da in den News noch Theorien von ihm veröffentlicht wurden.
Der Hintergrund für seine Account-Löschung ist mehr als traurig ... Ich kann nicht nachvollziehen, wie sich manche User immer mal wieder gehen lassen.


Probably bear village - how the hell should I know?



[ Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 ]
 
 




© 2024 pScript | Icons by dryIcons | Regeln & Disclaimer