LF  WF  Login  Suche  Registrieren

Serien > Fringe (FOX)LOST-fans.de Forum - Fringe (FOX)

 
In diesem Thread befinden sich 1000 Posts. Er wurde 147575 mal gelesen.
[ Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 ]
Antworten Druckansicht
 
dsc
Fringe (US-Stand) - 13.10.2009, 11:01:35nach oben

Gast

auch auf die gefahr hin das mich "juliet" wieder ...meiner meinung nach wird es immer schlechter

alles was in dieser folge passierte, war absolut vorhersehbar...es gab keinerlei "neues"...das gespräch mit bell schön inszeniert, aber ebenfalls keinerlei "neue" story-informationen sondern eigentlich nur "bestätigung" von dingen die dem einigermaßen aufmerksamen zuschauer schon klar waren...das ist meiner meinung zu wenig...die "charlie" story völlig emotionslos und langweilig in szene gesetzt...schade für einen charakter der in staffel 1 doch ein ziemlicher symphatie träger war

naja mittlerweile gibts es ja auch nur noch wenige fragen die einen wirklich beschäftigen:
- warum der krieg der zwei universen
- wer ist der anführer auf der anderen seite
- aufgabe des observers

meine kleine fringe theorie:
der walter der "anderen welt" will sich an "unserer" welt rächen da unser walter ja "seinen" sohn gestohlen hat! deswegen ist er der anführer des krieges!
der technik fortschritt kommt zustande da (wie uns in der serie ja auch gesagt wurde) andere entscheidungen getroffen wurden und somit walter nie in einer irrenanstalt gelandet ist und deswegen mehr zeit zum forschen hatte!
er will seinen sohn zurück und gleichzeitig rache!
klingt bescheuert? ist es auch!


Nostrand
Fringe (US-Stand) - 13.10.2009, 11:30:05nach oben

Gast

Dafür gibt es auch von mir ... nee, natürlich nicht.

Ich stimme dir auch zu was Charlie anbelangt, dass sein ausscheiden etwas uglücklich gelöst wurde.

Aber so vorhersehbar fand ich die Folge jetzt nicht, bisher war meist nur die Rede von einem Krieg. Nun so wie Nina es erklärte wird es zu keinem Krieg im klassischem Sinne kommen, sondern quasi zur Annihilation unseres Universums. Aber ist auch ein Stück weit Ansichtssache.

Zu deiner Theorie... Hmm, kann mir auch gut vorstellen, dass noch was von Parallel-Walter wegen seines Sohnes kommt. Aber, dass er gleich deswegen zum Zerstörer der Welten wird , ich weiß nicht. Aber möglich ist es.


dsc
Fringe (US-Stand) - 13.10.2009, 11:54:11nach oben

Gast

Zitat:
Aber so vorhersehbar fand ich die Folge jetzt nicht, bisher war meist nur die Rede von einem Krieg. Nun so wie Nina es erklärte wird es zu keinem Krieg im klassischem Sinne kommen, sondern quasi zur Annihilation unseres Universums. [] Aber ist auch ein Stück weit Ansichtssache.


sagen wir so, mir war vorher schon klar das am ende nur ein universum übrig bleibt bzw. der krieg darauf hinausläuft...deswegen hatte es für mich jetzt keinen besonderen effekt diese "enthüllung" zu bestaunen

sicherlich ist das alles nur meine meinung...ich empfand die serie zu staffel 1 zeiten als glatte 2, mittlerweile bin ich bei einer schlechten drei angekommen...wenn sie bei 5 gelandet ist, fliegt sie aus meinem sendeplan raus

man sieht, ich bin leidensfähig

zu meiner walter theorie...welten wurden schon wegen weit weniger wichtigen dingen zerstört


*Juliet*
Fringe (US-Stand) - 13.10.2009, 13:14:45nach oben

Gast

@dsc: Nö ich schlag dich nicht, mir ist es furz egal, ob du es schaust oder nicht. Komisch ist es nur, dass alle finden das es besser wird und nur du, dass es schlechter wird

dsc
Fringe (US-Stand) - 13.10.2009, 13:50:03nach oben

Gast

Zitat:
@dsc: Nö ich schlag dich nicht, mir ist es furz egal, ob du es schaust oder nicht. Komisch ist es nur, dass alle finden das es besser wird und nur du, dass es schlechter wird [] []


und wieso ist das komisch? ich höre niemanden lachen...du vielleicht?


Profil von Enathon Enathon
Fringe (US-Stand) - 13.10.2009, 14:35:18nach oben

1318 Posts: Scout


Zitat:
sagen wir so, mir war vorher schon klar das am ende nur ein universum übrig bleibt bzw. der krieg darauf hinausläuft


Das wurde ja in Staffel 1 auch schon mal gesagt.

Ich habe in der Folge auch keine großen Neuigkeiten finden können, aber das empfand ich als wohltuend. Endlich wird mal Klartext geredet, und Fringe legt sich auf eine Richtung fest. Ich frage mich nur, wie sie den Plot mit dem Toröffner bis zum Staffelende hinauszögern wollen, denn ich fürchte, darauf läuft es hinaus. Wenn nicht, umso besser

Die Walter-Theorie kann nicht stimmen, denn Olivia wurde schon als kleines Kind vorbereitet. Damals wäre es noch nicht abzusehen gewesen, daß Walter so eine gewichtige Rolle einnimmt. Daß er aber in der anderen Welt die Technologien entwickelt, die ihm in dieser zu schaffen machen, kann ich mir vorstellen und wäre ein netter Einfall Wobei ich mich überhaupt frage, warum es Peter 2x gegeben hat, wenn "andere Entscheidungen getroffen wurden".


Nostrand
Fringe (US-Stand) - 16.10.2009, 20:51:45nach oben

Gast

Auch nett mal wieder eine Einzelfolge zu sehen. ... So konnte man wenigstens sinnvoll noch etwas Trauerbewältigung unterbringen. Die dazugehörige Aktion mit den Visitenkarten fand ich dafür anfangs doch etwas seltsam, dachte erst an eine Art Tic oder sowas.

Irgendwas sagt mir, dass Peter so langsam aber sicher näheres über seine wahre Herkunft erfahren wird.

ps. Walter war bei MK-ULTRA. Hätte man sich aber auch denken können.


Profil von !Xabbu !Xabbu  
Fringe (US-Stand) - 16.10.2009, 21:41:19nach oben
LiveJournal
4567 Posts: Leader
gleek


jop nette Folge. Jedoch finde ich kann Anna Trov einfach keine emotionen rüber brinne, sie wirkt dazu einfach zu unterkühlt schade der vesuch sie trauern zu lassen war zwar da, aber es war mir zu wenig und nicht glaubwürdig genug. Der Fall war auch schön und die Verbindung zu Peters Träumen am schluss hat mir gut gefallen bin mal gespannt wie lange es noch dauert bis wie genauers über Peters Vergangenheit/Kindheit erfahren.
Das mit den Visitenkarten fand ich am anfang sehr strange bin mal gespannt wie die Behandlung weiter geht


*Juliet*
Fringe (US-Stand) - 16.10.2009, 21:59:51nach oben

Gast

Ich glaube nicht, dass das Problem bei Anna Torv liegt sondern an der Rolle die sie spielt. Olivia will nicht trauern, daher ist sie im Hotel ja auch gleich abgeflitzt. Ich denke, sie kann ihre Emotionen nicht rauslassen, da das wohl zu solchen Vorfällen wie damals auf dem Video führen könnte. Unterbewusster Selbstschutz oder so.

Ich fand die Folge an sich gut, Walter hat mir besonders gefallen. Seine Gesichtsausdrücke sind einfach herrlich. Und das er den Agent einfach "ausknockt"...klasse
Klar gegen die letzte Folge war diese nichts besonderes, aber sie hatte trotzdem ihre Momente.



- Editiert von *Juliet* am 16.10.2009, 22:01 -


Profil von Constantine Constantine
Fringe (US-Stand) - 20.10.2009, 16:25:36nach oben

2732 Posts: Leader


Hab jetzt mal ne Frage :

ich hab mir jetzt in den letzten tagen staffel 1 und bis 205 angesehen.

also worum gehts in fringe ?

1. Staffel : 90 Monster of the week, olivia ist ein ausgewählter krieger, jones story als williams gegner ist abgeschlossen uns es gibt 2 welten, die schon interagiert haben.

2. Staffel : peter ist tot, walter hat sich peter aus dem anderen uni geschnappt, im anderen uni gibt es schon shapeshifter, dort herrscht chaos ( olivias flashes ), und die shapeshifter ( nur die shapeshifter ?! ) wollen ein tor öffnen was letztenendes dazu führt dass nur eines der beiden universen sich duurchsetzen wird, die observer scheinen die ineteraktiob beider welten verhindern zu wollen ( neutrale konstanten ? )

also staffel eins die jones story, abgeschlossen, staffel 2 : shapeshifter aufhalten mit bells hilfe ?

ich hoffe ja immer noch dass da noch was größeres kommt, also nicht nur shapeshifter, oder zft oder jones, sonern mal ne richtige institution, oder ein richtig guter spannungsbogen.

der spannungsbogen aus s1 war lächerlich, einfach die kurze jones story und dazwischen immer reichlich monster of the week folgen.

das einzige was mein interesse weckt sind die observer, alles andere ist überhaupt nicht mehr mysteriös... schade.




Don't be sorry your darkness is gone


Nostrand
Fringe (US-Stand) - 20.10.2009, 16:56:48nach oben

Gast

@Constantine
Du bist kein Fan der MotW Folgen, hmm?

Die Formwandler wollen ein Tor öffnen um die Welten kollidieren zu lassen, ja. Aber in wessen Auftrag die handeln wissen wir noch nicht, aus eigenem Antrieb werden sie das nicht machen, schließlich wurden die nur geschaffen um ohne Nebenwirkungen zwischen den Universen zu reisen. Es gibt auch Grund zur Annahme, dass die Observer für die selben Auftraggeber wie die Formwandler arbeiten, aber muss auch nicht, so viel wissen wir ja nun auch noch nicht, außer den Andeutungen verschrobener Einzelgänger. Was es nun mit diesem Universum aus Olivias Vision auf sich hat weiß ich auch nicht so recht, etweder unser Universum ist nicht das einzige, welches angegriffen wird oder keine Ahnung.

Also ich denke schon, dass da noch mehr kommt als nur die Formwandlerstory... Die menschlichen Agressoren dahinter, die Rolle der Observer, Bell's Rolle, der Zylinder (ja, ich hab die Hoffnung noch nicht aufgegeben ), das Kind, etc. es gibt also noch vieles, dass auf eine Aufklärung wartet.

- Editiert von Nostrand am 20.10.2009, 16:58 -


Profil von Constantine Constantine
Fringe (US-Stand) - 20.10.2009, 17:33:52nach oben

2732 Posts: Leader


ich hasse motw !!

es gibts nichts schlimmeres.

öhm welches kind und welcher zylinder ?

ich dachte nur die observer arbeiten für andere weil sie nicht wollten dass im season 1 finale das tor geöffnet wird bzw etwas hindurchkommt. ich hab irgendwie im gefühl dass sie gut sind.

Ich hoffe ja immer noch leidenschaftlich auf einen Twist wie in Season 2 bei Alias. aber ich glaube sowas wirds nicht mehr geben, obwohl das bei fringe storytechnisch und amtosphärisch sehr gut passen würde.
fringe könnte insgesamt mehr flair von alias haben, also spannungstechnisch und von der story her. fringe ist im vergleich zu alias irgendwie gar nicht so recht durchdacht, also meine meinung.
die müssen die story besser machen, dann könnte es richtig gut werden. also mit vernünftigen spannungsbogen, schockende enthüllungen und immer größere dimensionen. so mit den monster of the week folgen wie in 205 die die handlung in den davorigen folgen einfach abreißen lassen kommt man bei so einer art serie nicht weit.




Don't be sorry your darkness is gone


Nostrand
Fringe (US-Stand) - 20.10.2009, 19:06:34nach oben

Gast

Der Zylinder bzw. eine Kapsel war es ja eher aus 1x04 und das kahle blasse Kind aus "Inner Child", beides wurde nie richtig geklärt.

Du vergleichst Fringe immer Alias, kann ich jetzt leider nicht viel zu sagen, da ich die Serie (noch) nicht gesehen hab. Aber ich würde es in der Hinsicht sowieso eher mit Akte X vergleichen, die Serie lief auch ganz gut mit MotW und Mythologie-Folgen (auch wenn die Mythologie immer verworrener wurde dabei waren viele Einzelepisoden weitaus besser waren als manche Myth-Arc Folgen) ... Außerdem hat sich Fringe doch Erzähltechnisch ganz erherblich verbessert, obwohl 2x05 eine Einzelfolge war griff man Themen aus der vorangegangenen Episode auf. Ok, nach dem Ende von 2x04 hätte man vielleicht mehr erwartet. Und natürlich fiebert man eher dem roten Faden entgegen und ist vielleicht etwas enttäuscht wenn es ein paar Episoden lang nicht weiter geht, aber soweit zu gehen die Einzelepisoden zu hassen würde ich auf keinen Fall, ist wohl aber auch eine Frage der persönlichen Einstellung.

ps. du willst größere Dimensionen? Es geht jetzt erst mal darum unser Universum vor der totalen Vernichtung zu bewahren, geht es denn noch größer? Nee, glaub ich versteh was du meinst, du willst das ganze etwas epischer, aber da müssen wir wohl abwarten wohin sich die Serie entwickelt... Ich für meinen Teil bin guter Dinge, dass Fringe/die Autoren mich nicht enttäuschen werden.


Profil von Constantine Constantine
Fringe (US-Stand) - 20.10.2009, 19:13:16nach oben

2732 Posts: Leader


das ist es ja gerade, also in manchen serien gibt es gar keine monster of the week folgen, prison break, lost, heroes. da wird immer ein puzzlestück, so klein es auch sein mag, hinzugefügt.
und in manchen fringe folgen fehlt einfach die story komplett ( z.b. mit dem monster aus löwe, schlange usw ,die war richtig schlecht und hatte fast primeval niveau ).

oh ja, den zylinder würde ich auch gerne sehen " it has arrived ". der kam bestimmt aus nem ganz anderen universum

und das kind, ich weiß nicht. war da überhaupt etwas special dran? ich glaube das hat gar nicht so recht mit dem pattern zu tun.

apropos pattern : was war es jetzt eg genau ? auf der einen seite das testen der soldier durch bell, auf der anderen seite die demonstrationen durch jones? also kann von pattern eg gar nicht die rede sein, sondern eher viele zufällige sachen passieren immer häufiger




Don't be sorry your darkness is gone


Profil von !Xabbu !Xabbu  
Fringe (US-Stand) - 20.10.2009, 19:23:19nach oben
LiveJournal
4567 Posts: Leader
gleek


naja ein grundmuster steckt denke ich schon hinter allem, auch wenn es überhaupt aufgelöst wird nur stückhaft aufgelöst wird. Naja aber man darf Fringe einfach nicht mit andern Serien vergleichen. Von Alias kenn ich nur die erste Staffel bisher, am anfang gab es auch nicht wirklich eine große Handlung, erst zum ende zu, auch hier giebt es viele MotW Folgen, man kann sie teilweise schon vergleichen die beiden Serien, doch da es ein ganz andere Grundsituation und die Mythen ganz anders eingeleitet und aufgebaut sind lässt es sich ehr schwer vergleichen. Aber ich glaube auch das Fringe das potenzial hätte wirklich genial zu sein und auch zu werden, doch wenn man auch auf die Details achtet findet man auch in stand alone Folgen hinweise, ist sie zum Teil dies jetzt schon. Wobei meiner Meinung nach vorallem der Schwachpunkt in den charakteren allen voran Olivia liegt.

Profil von Constantine Constantine
Fringe (US-Stand) - 20.10.2009, 19:31:44nach oben

2732 Posts: Leader


ich finde olivia ziemlich gut. also sie wirkt "seriös", nicht aufgesetzt und schauspielerhaft. kein überflüssiges makeup bei einer fbi agentin oder sowas.

wer mehr in den vordergrund rücken könnte wär philipp. der ist irgendwie cool walter ist ganz klar einer der besten " oh, i got an errection "
und peter spielt auch sehr überzeugend. charlie mochte ich auch sehr , schade dass er direkt gemeuchelt wurde.




Don't be sorry your darkness is gone


*Juliet*
Fringe (US-Stand) - 21.10.2009, 17:22:00nach oben

Gast

Zitat:
Original von Constantine


und das kind, ich weiß nicht. war da überhaupt etwas special dran? ich glaube das hat gar nicht so recht mit dem pattern zu tun.



Man weiß das mit dem Kind natürlich nicht genau, aber es gab schon so ein paar Hinweise, dass mehr an ihm dran ist, als man direkt denken könnte. Erstmal das Telefonat von dem angeblichen Jugendführsorger ("Wir haben noch einen gefunden" ) und dann der (vielsagende ?) Blick Richtung Observer am Ende...vielleicht war/ist er ein Mini-Observer?

Was habt ihr bloß alle gegen Olivia? Also mal ab davon, das sie (für mich) vom Aussehen her momentan kaum übertroffen werden kann, finde ich den Charakter super. Sie ist glaubwürdig und endlich mal eine Frau, die sich nicht durch alle Betten bumst und ständig Affären hat.
Vielleicht stößt genau das bei vielen auf Ablehnung, hab grad letzten eine Kritik aus der NY Times gelesen in dem stand: Wahrscheinlich ist die einzige Rettung der Menschheit eine unterkühlte, frigide Blonde? Halloo, gehts noch? Klischee oder was??


Profil von Constantine Constantine
Fringe (US-Stand) - 21.10.2009, 17:26:13nach oben

2732 Posts: Leader


ich hab doch gar nichts gegen olivia gesagt


und wegen dem kind, also der, der gesagt hat " we found another one", war ja von der nsa oder ähnliches, daher dachte ich dass es einfach eine devision war die sich mit dem phenomän solcher kinder beschäftigt. wahrscheinlich wieder irgendeine experimentreihe, die jetzt ans licht kommt.

da fna dich den zylinder aus der vierten folge sehr viel interessanter




Don't be sorry your darkness is gone


Profil von Enathon Enathon
Fringe (US-Stand) - 21.10.2009, 17:27:50nach oben

1318 Posts: Scout


Ja, seltsam, besonders wenn man bedenkt, wie viele unterkühlte Männer Serienhelden sind.
Und um den Anteil derer zu steigern, die Olivia gut finden, melde ich mich mal


*Juliet*
Fringe (US-Stand) - 21.10.2009, 17:28:56nach oben

Gast

Zitat:
Original von Constantine
ich hab doch gar nichts gegen olivia gesagt



Dein Glück

Zitat:
Original von Constantine
da fna dich den zylinder aus der vierten folge sehr viel interessanter


Interessanter sei mal dahin gestellt, aber was dran ist an beidem denke ich: Kind und Zylinder...ist halt ähnlich wie bei Lost. Kleine Teaser und dann wartet man ewig (vielleicht vergebens) auf die Auflösung...



[ Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 ]
 
 




© 2021 pScript | Icons by dryIcons | Regeln & Disclaimer