LF  WF  Login  Suche  Registrieren

LOST-Theorien > Das Universum braucht eine kleine Kurs-Korrektur.LOST-fans.de Forum - Das Universum braucht eine kleine Kurs-Korrektur.

 
In diesem Thread befinden sich 32 Posts. Er wurde 9900 mal gelesen.
[ Seite: 1 2 ]
Antworten Druckansicht
 
Kipping (abcTV)
Das Universum braucht eine kleine Kurs-Korrektur. - 24.01.2008, 12:43:18nach oben

Gast

Manchmal braucht das Universum eine kleine Kurs-Korrektur

Hallo, ich wollte mich, mit meiner LOST- Theorie, meinen Gedanken zu den zahlreichen Strandungen diverser Schiffe, Flugzeuge und Ballons, hier im Forum beteiligen.

Vorab setze ich voraus, dass ihr wisst, dass sich das Magnetfeld der Erde im Laufe des Lebens dieses Planeten, permanent verschiebt und das der geografische Pol und der magnetische Pol nicht der gleiche ist; sowohl im Norden als auch im Süden.

Die laufenden Feldlinien der Pole verlaufen parallel zu den Längengraden der Erde.
Durch eine Unwucht der Erdrotation verschiebt sich der Magnetische pol im Laufe der Zeit. Im Laufe einer uns mitzuerlebenden Zeit (sie Illustration).





Damit will ich nur darstellen, dass sich die Abstände der Verschiebungen miterleben lassen und nicht in Abständen von Millionen von Jahren auftreten.

Verschiebt sich der magnetische Pol, so verschieben sich auch die Feldlinien, an denen sich z.B. auch Vögel orientieren.
Jetzt stelle man sich vor das genau in dem Zeitpunkt, wo sich das Feld verschiebt, Flugzeuge, Vögel und auch Schiffe, unfreiwillig vom Kurs abkommen.
Diese natürliche Eigenschaft wird von einen ablenkendem Magneten, der sich auf der Insel befindet, in einem zu tolerierendem Bereich gehalten – zu Gunsten der gesamten Menschheit. Alle 108 Min. wird diese Funktion manuell per Entladung „auf Kurs“ gehalten. Da sich die Automatik, durch einen Vorfall, verabschiedete, wie im ersten 8mm-Film erklärt wurde.
Bei diesen Verschiebungen überlappen die Feldlinien. Genau in diesem Bereich, wo sich zwei Feldlinien überschneiden liegt die Lost-Insel.

Wissenschaftlich ist sie ein Fleck auf der Erde, der immer wieder per 108er-Reset, zurückgesetzt wird. Sputnik brauchte genau 108 Minuten um die Erde zu umrunden. Erlebe ich in der laufenden Zeit (nach Newton) immer wieder einen bestimmten Zeitraum, so befinde ich mich in der Unendlichkeit – einer Zeitschleife. Lebt man gesund und ohne Krankheiten in solch einer Zeitschleife, aber in und mit meiner eigenen Zeit, so verharrt der Moment in der Ewigkeit der Zeit. Es gibt in Wirklichkeit aber keine Zeit. Sie ist eine Messeinheit der Menschen und sie muss unterschieden werden, zwischen der Zeit auf der Erde und der Raum-Zeit. Nach Hawking wächst das Universum permanent ins Unendliche.
Dieser Punkt würde erklären das es so gut wie unmöglich ist neues Leben auf der Insel zu gebären, es sei denn, der Moment der Geburt findet exakt mit einer Feldlinienverschiebung und punktgenauer Entladung des Gegenmagneten satt.

Der Gegenmagnet hat sich dematerialisiert und die natürliche Verschiebung der magnetischen Pole nimmt wieder ihren Lauf – die Insel war kurz sichtbar. Berechnet man jetzt die Verschiebung der Linien, so weiß man wo sich eventuell die Insel befindet. In der Story der Lost-Macher liegt sie im Gegenstück zum Bermudadreieck – dem Teufelsmeer.
Unaufhaltsam fügt sich die Insel mit ihren Bewohnern nun wieder den Naturgesetzen, die die Dharma-Jungs, Die Hanso-Freaks und Witmore eigentlich so nicht finden wollten. Sie wollten einen Fleck auf Erden finden an dem es keine Krankheiten gibt, sich Experimente ohne Risiko auf die Zivilbevölkerung ausprobieren lassen und man (das wollen immer alle) die Welt kontrollieren kann.

AB HIER GEHE ICH ETWAS AUF DAS ENDE DER 3TEN STAFFEL EIN, DAHER DIE SPOILER-BOX


Sollte in der vierten Staffel etwa doch die Rettung nicht im Vordergrund stehen, so könnte man davon ausgehen, dass die abgeschmierten Losties den angelockten Rettern völlig egal sind, sie aber in einer Art Tausch einige von ihnen mitnehmen. Jack an vorderster Front, verspricht den Rest zu retten indem er zurück kehrt – aber bei der Suche zerbricht und ein anderer Mensch wird. Nicht auszuschließen ist der Punkt der Zeit seiner (der Geretteten) Rückkehr. Ist er z.B. vier bis fünfzehn Tage nach dem Absturz in der Weltzeit zurück, so könnte man es ihm glauben, den Flugzeugabsturz überlebt zu haben. Aber niemand würde ihm die Insel-Erlebnisse abkaufen, da er von den Rettern (Witmore, nicht Penny) im richtigen Spektrum der Zeit zurückgebracht wurde.
Jacks Aufgabe besteht nun darin diese Industriellen Verschwörer auffliegen zu lassen. Schwer – da ihm niemand glaubt.

Warten wir es ab... Vielleicht begegnet er sich selber und dematerialisiert sich mit seinesgleichen; denn Gegensätze ziehen sich an. Ich habe da noch das Video im Hinterkopf, dass mit dem koreanischem Forscher (der aus den Hatch-Info-Filmen) und den beiden Kaninchen, die sich um Himmels Willen nicht berühren dürfen.


Profil von mercy mercy
Das Universum braucht eine kleine Kurs-Korrektur. - 24.01.2008, 13:01:29nach oben
Homepage von mercyLiveJournalSkypeICQ
19339 Posts: Jacob Loves Me!
das-dass.de
Moderator


Gehört eher ins Theorienforum.

Nette Spekulation, die jetzt auf dein Wissen beruhen oder gibt es Quellen?

Das mit den Schwangerschaften habe ich nicht verstanden. Vielleicht kannst du aber auch generell, nochmal in groben Stichpunkten deine Thesen zusammenfassen.


Kipping (abcTV)
Das Universum braucht eine kleine Kurs-Korrektur. - 24.01.2008, 13:59:07nach oben

Gast

Danke für die Nachfrage. Also, Quellen findet man bestimmt viele, in Mathe- und Physikbüchern, was die Feldlinientheorie angeht. Im Bereich der Biologie findet man sehr viel unter Themen wie „Vogelfluglinien“ und der Gewässerwanderung von im Meer lebenden Säugetieren.
Ich bin durch einen Fachzeitschriftenartikel über gestrandete Wale vor der Küste Nordkaliforniens (vor einiger Zeit) auf die Idee mit der Verschiebung der Feldlinien gekommen. Diese wurden in diesem Artikel als möglicher Grund für Massenstrandungen erwähnt. Ein Tier folgt seinen Instinkten und weniger seinen Gedanken. Ist es sich sicher den richtigen Weg eingeschlagen zu haben, so wird es ihm folgen – auch wenn er in den Tod führt. Man kann einem Meeressäuger nicht erklären dass er einen Fehler begeht, wenn sich in der Zwischenzeit das Magnetfeld verschoben hat. LOST, meine große Sucht, verlangt es förmlich von mir beim Nachdenken über eine mögliche „real existierende“ und nicht magnetische Zone auf diesem Planeten, nachzudenken.
Somit gibt es zwar Quellen, aber der ursprüngliche Gedanke der Verschiebungstheorie ist von mir. Und warum sollte nicht ein Drehbuchautor auch auf solch eine Idee gekommen sein?

Um das Schwangerschaftsphänomen zu verstehen:

Du filmst mit einer Videokamera einen Baum - für 108 Minuten. Dieser Baum altert natürlich in der Aufzeichnung – langsam und nicht sichtbar.
Nach 108 Minuten (der abgelaufenen Zeit der Aufzeichnung) springst Du zurück zum Anfang des Filmes und schaust ihn dir noch mal an. Das machst Du immer und immer wieder.
Das Resultat ist eine Zeitschleife – aber nur für dich.
In der Zwischenzeit (du bist nur mit diesem Film beschäftigt) verändert sich die Welt. Menschen sterben, Menschen werden geboren usw.
Du hast Dich somit in der Vergangenheit eingesperrt und nur ein winzig kleines Zeitfenster ist noch offen. Dieses ist der Weg zurück in die „Echtzeit“. Entweder sind es Bruchstücke von Sekunden, wenn Du ein digitales Video per Knopfdruck neu startest, oder es dauert länger, wenn du z.B. eine VHS-Kassette erst noch zurückspulen musst.
Jetzt kommt der Hammer: „Wie soll jemand altern, gar existent leben können, wenn alle 108 Minuten die Vergangenheit zur Gegenwart wird?“
Instinktiv kann man nur in diese Schleife einsteigen wenn der Film gerade nicht läuft. Dieses würde dafür sprechen das dass geborene Kind bei 00:00:00 auf die Welt (die Insel) gekommen sein kann. Wie man auch so schön sagen kann: „Gestern war heute noch morgen.“


Profil von Dolmar Dolmar
Das Universum braucht eine kleine Kurs-Korrektur. - 24.01.2008, 14:03:39nach oben

4057 Posts: Leader
Ejection Seat Expert


Dann gehst du davon aus das auf der Insel eine solche Zeitschleife vorherrscht, les ich das richtig heraus?




The Big Bang Theory
Penny [at comic book store]: Everyone's staring at me!
Leonard: Don't worry, they're more scared of you than you are of them.
Penny: Unlikely!


spliffi
Das Universum braucht eine kleine Kurs-Korrektur. - 24.01.2008, 14:04:56nach oben

Gast

ich hätte doch quantenphysik studieren sollen
aber echt nicht schlecht, das was ich verstanden habe


IngoP
Das Universum braucht eine kleine Kurs-Korrektur. - 24.01.2008, 14:15:57nach oben

Gast

Das gefällt mir - besser alls alle Höllen/Fegefeuer/Paralleluniversum Theorien.
Klingt für mich plausibel. Wär aber doch hart wenn sie eine derart komplexe Storie dem normalen Fernsehzuschauer verkaufen wollten ...

Gruss
Ingo

PS: Hab die Hawking Bücher alle gelsen


Kipping (abcTV)
Das Universum braucht eine kleine Kurs-Korrektur. - 24.01.2008, 14:37:14nach oben

Gast

@Dolmar: richtig erkannt. Bleibt nur die Frage offen seit wann.

Profil von Dolmar Dolmar
Das Universum braucht eine kleine Kurs-Korrektur. - 24.01.2008, 14:39:36nach oben

4057 Posts: Leader
Ejection Seat Expert


Nette Theorie aber warum altern dann zum Beispiel Ben und Alex?

- Editiert von Dolmar am 24.01.2008, 15:27 -




The Big Bang Theory
Penny [at comic book store]: Everyone's staring at me!
Leonard: Don't worry, they're more scared of you than you are of them.
Penny: Unlikely!


Profil von Mr. Jacob Mr. Jacob
Das Universum braucht eine kleine Kurs-Korrektur. - 24.01.2008, 14:47:24nach oben

811 Posts: Button Pusher


Zitat:
Original von Kipping (abcTV)

Um das Schwangerschaftsphänomen zu verstehen:

Du filmst mit einer Videokamera einen Baum - für 108 Minuten. Dieser Baum altert natürlich in der Aufzeichnung – langsam und nicht sichtbar.
Nach 108 Minuten (der abgelaufenen Zeit der Aufzeichnung) springst Du zurück zum Anfang des Filmes und schaust ihn dir noch mal an. Das machst Du immer und immer wieder.
Das Resultat ist eine Zeitschleife – aber nur für dich.
In der Zwischenzeit (du bist nur mit diesem Film beschäftigt) verändert sich die Welt. Menschen sterben, Menschen werden geboren usw.
Du hast Dich somit in der Vergangenheit eingesperrt und nur ein winzig kleines Zeitfenster ist noch offen. Dieses ist der Weg zurück in die „Echtzeit“. Entweder sind es Bruchstücke von Sekunden, wenn Du ein digitales Video per Knopfdruck neu startest, oder es dauert länger, wenn du z.B. eine VHS-Kassette erst noch zurückspulen musst.
Jetzt kommt der Hammer: „Wie soll jemand altern, gar existent leben können, wenn alle 108 Minuten die Vergangenheit zur Gegenwart wird?“
Instinktiv kann man nur in diese Schleife einsteigen wenn der Film gerade nicht läuft. Dieses würde dafür sprechen das dass geborene Kind bei 00:00:00 auf die Welt (die Insel) gekommen sein kann. Wie man auch so schön sagen kann: „Gestern war heute noch morgen.“


Was ist denn dann am Ende der 2. Staffel passiert, als Desmond den Fail - Safe Schlüssel gedreht hat?
Er müsste ja da - deiner Theorie nach - das "Videoband" gestoppt haben und die Zeit müsste seitdem wieder normal laufen.
Das heißt: Seitdem der Fail -Safe gedreht wurde, dürften eigentlich wieder Babys ohne Probleme geboren werden.
Ich weiß aber nicht ob ich alles richtig verstanden habe, was du versucht hast zu erklären.


"Verrückte wissen nicht, dass sie verrückt werden. Die denken, sie sehen endlich klar." John Locke


AnImA@MySpace
"Enter the Killzone" out on 26.2.10
27. Mrz. Unikum Erfurt - Record Release Show


Kipping (abcTV)
Das Universum braucht eine kleine Kurs-Korrektur. - 24.01.2008, 14:48:10nach oben

Gast

@IngoP: Das Universum ist eine Nußschale - lasst sie uns knacken!
Ich war (sehr) lange mit dem Paralleluniversum am ringen. Weil der gezeigte Sternenhimmel, zu dem Alex Freund nach seinem Brainwash-Versuch, hochschaut spiegelverkehrt war.

Für den normalen Fernsehzuschauer sind viele Ablenkungen eingebaut, die die Serie ausschmücken und unterhaltsam mystisch machen (sollen).
Doch die Fangemeinde würde es den Autoren nicht (nimals) verzeihen, wenn am Ende der letzten Staffel alle nur in einer Seifenblase sitzen würden, oder gar tot sind.
Im Gegenteil, in noch drei ausstehenden Staffeln kann man das handlungsgefüge noch leiten.

- Editiert von Kipping (abcTV) am 24.01.2008, 14:58 -


Kipping (abcTV)
Das Universum braucht eine kleine Kurs-Korrektur. - 24.01.2008, 14:56:20nach oben

Gast

@Mr. Jacob: JA! Richtig verstanden, die insel ist sichtbar und in der "echten" Zeit angekommen. Desmond hat das "Videoband" gestoppt und die Zeit ist seitdem wieder normal am laufen. Rettung (Besucher oder Eindringlinge) haben Zugang zu diesem Fleck auf Erden. Sollten aber unendlich reiche Forscher die Insel renovieren, wie es die DHARMA schon in den 70ern getan hatte, kann sie erneut versteckt werden - incl. der noch anwesenden Verschollenen.

Profil von Mr. Jacob Mr. Jacob
Das Universum braucht eine kleine Kurs-Korrektur. - 24.01.2008, 15:01:06nach oben

811 Posts: Button Pusher


Mhh, interessant.
Hört sich gut an.
Hätte jetzt noch ein paar Fragen, aber die stelle ich wohl erst in 1 bis 2 Wochen, weil ich ungern Spoilern möchte.


- Editiert von Mr. Jacob am 24.01.2008, 15:32 -


"Verrückte wissen nicht, dass sie verrückt werden. Die denken, sie sehen endlich klar." John Locke


AnImA@MySpace
"Enter the Killzone" out on 26.2.10
27. Mrz. Unikum Erfurt - Record Release Show


Profil von Paulo Paulo
Das Universum braucht eine kleine Kurs-Korrektur. - 24.01.2008, 15:38:11nach oben
ICQ
2418 Posts: Hunter
Nikki


Die Theorie ist denke ich deswegen falsch, weil es einfach zu komplex und verwirrend wäre, dies sinnvoll innerhalb der Serie zu vermitteln. Damit würde man viele Fans vor den Kopf stoßen. Dennoch ist es gut möglich, dass Grundzüge davon, Teile der "echten" Erklärung ausmachen können.


“Lost is self-contained, seriously we promise. Yes, the mystery surrounding the island may serve an ongoing and easy to follow mythology, but every episode has an beginning, middle and end. More importantly the beginning of the next episode presents an entirely new dilemma to the viewers, that requires no knowledge of the episode that preceded it. Except for the rare two-parter. This is not lip services, we are absolutely committed to this concede. Lost can and will be just as accessible on a weekly basis, as a traditional procedural drama. Viewers will be able to drop in any time and be able to follow exactly what is going on in the story context.”


Leslie
Das Universum braucht eine kleine Kurs-Korrektur. - 24.01.2008, 16:35:33nach oben

Gast

Ja also dann passt das auch gerade was ich bei youtube entdeckt habe

da wird die brainwash scene gezeigt als wenn man sie zurückspult so hört man bei 0:38 min , eine Frau sagen "only fools are enslaved by time and space" heisst soviel wie "nur idioten werden versklavt von zeit und raum" mhh also am besten Augen schliessen und gut zuhören man hört es echt. Richtig abgespielt hört man nur irgendwas genuscheltes

http://de.youtube.com/watch?v=tIvxD6Xey8g&NR=1

Und man hört es noch öfter im Verlaufe des Videos

- Editiert von Leslie am 24.01.2008, 16:38 -


Kipping (abcTV)
Das Universum braucht eine kleine Kurs-Korrektur. - 25.01.2008, 10:26:26nach oben

Gast

...das soll von der Hanso Foundation sein:

You Toube Video
http://www.youtube.com/v/BtN69EjGGaQ.swf

- Editiert von Kipping (abcTV) am 25.01.2008, 10:28 -


Profil von Luke Luke  
Das Universum braucht eine kleine Kurs-Korrektur. - 25.01.2008, 10:49:55nach oben
ICQ
25866 Posts: Jacob Loves Me!
Daddy-o


@Kipping:

Entweder ich hab es nicht verstanden oder überlesen:

Warum war nach Deiner These die Insel überhaupt unsichtbar?


Meine Serienstände:
Arrow 4.23 (Crime) - Orphan Black 4.10 (Netf./P.) - Homeland 5.12 (Sat1/P.) - Awkward 3.20 (DVD) - A.o.SHIELD 3.22 (Cr./P.)
American Horror Story 6.10 (FOX/P.) - Game of Thrones 6.10 (Sky/P.) - Hatufim 2.14 (ARTE/P.) - Six Feet Under 4.05 (DVD)
Greys Anatomy 13.06 (SRF2) - The Walking Dead 7.15 (FOX) - Westworld 1.10 (Sky/P.) - Modern Family 6.24 (Nitro/P.)
Hannibal 3.13 (E.) - Last Ship 3.13 (TNT/P.) - Fear The Walking Dead 2.15 (P.) - The Leftovers 2.10 (Sky/P.) - Skins 3.10 (DVD)
Sense8 1.12 (Netf./P.) - Akte X 10.06 (P7/P.) - Vikings 4.20 (AP/P.) - Community 6.13 (CC/P.) - Better Call Saul 2.10 (Netf./P.)
Blacklist 4.12 (Crime) - Once Upon a Time 5.23 (Pass.P.) - Person of Interest 5.13 (Ende) - Special: Melrose Place 4.05 (DVD)


"Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden!"

"Gott gebe mir die Gelassenheit Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
den Mut Dinge zu ändern die ich ändern kann,
und die Weisheit das eine vom anderen zu unterscheiden."


"Wer behauptet, mit Geld sei alles möglich, der beweist nur, dass er nie welches gehabt hat!"

"Ein reicher Mann ist oft nur ein armer Mann mit sehr viel Geld."

*** Meine Moviebase ***


~Jana~
Das Universum braucht eine kleine Kurs-Korrektur. - 25.01.2008, 13:09:15nach oben

Gast

Also so ganz konnt ich zwar auch nicht folgen (die überlappenden Feldlinien fehlen noch), aber die Idee gefällt mir. Das beste was ich bisher gehört hab
Wobei ich Ric recht geben muss... das in eine Tv-taugliche Aufklärung zu packen bedarf einiger Anstrengungen glaub ich

Zwei Fragen dazu:
- wer oder was ist Smokey? (ok vllt durch ne "Nebenauflösung" vernachlässigbar) und
- warum sieht Desmond erst nach Explosion der Station in die Zukunft? Nach der Theorie wär es ja sinnvoll wenn er das vorher konnte (einblicke beim zurückspulen) aber nicht jetzt noch oder?

*grübel*


Miss-Drall
Das Universum braucht eine kleine Kurs-Korrektur. - 26.01.2008, 13:12:33nach oben

Gast

evtl hat die Explosion eine Zeitverschiebung ausgelöst und danach war es Des möglich die dinge die geschehen vorauszusehen

Kipping (abcTV)
Das Universum braucht eine kleine Kurs-Korrektur. - 26.01.2008, 18:29:09nach oben

Gast

Hallo liebe LOSTies! Danke an alle Leser die diesen Beitrag verfolgen und Danke an alle die, die diese Theorie gedanklich nicht ablehnen und versuchen (genau wie ich) eine mögliche, realistische und technisch umsetzbare Lösung vor dem Ende der Serie herauszufinden.

Was die Komplexität angeht, stimme ich Euch zu, denn Quantenphysik ist bestimmt nicht der richtige Plot für eine Fernsehserie die zudem noch zwischenmenschliche Probleme und einem Hauch von Ausbruchstimmung im unterhaltsamen Sinne, Folge für Folge, vermittelt oder vermitteln soll.
Nach drei Staffeln (ja ich weiß die dritte endet gerade im deutschen Free TV) kann man ohne Spoilern verraten, dass alles noch offen wie am ersten Tag des Flugzeugabsturzes ist. Es weiß ja auch jeder Fan, egal welchen Wissensstand man nun hat (Pro7, Premiere, ABC…), dass es noch weitere Staffeln geben wird.

Die Forschungen zum Thema „Wo ist die Insel?“ führen, so empfinde ich es, in die Bereiche der Physik und des Magnetismus. Im DHARMA-Video werden ja noch weitere wissenschaftliche Bereiche angesprochen, die ich jetzt mal vernachlässigen möchte – denn Parapsychologie ist so auslegbar wie der Glaube an sie selbst.

Zurück zur Physik, zurück zur Unsichtbarkeit. Warum ist die Insel unsichtbar?
Bitte behaltet zunächst im Hinterkopf dass es eine Lichtgeschwindigkeit gibt. Diese (gerundet) beträgt 300.000 Kilometer pro Sekunde. Da sich Licht an die Gesetze der Optik hält muss das Licht von der Insel reflektiert werden; sie muss sichtbar sein.
Magnetfelder, nicht die Gravitation, kann man unsichtbar (um-)leiten und dass kann jeder ausprobieren, jeder der zwei Magneten und eine Eisenkugel besitzt. Die Kugel wird von Magnet eins angezogen. Hält man Magnet zwei in eine andere Richtung, so wird die Kugel beeinflusst und nähert sich dem Magnete der ihr näher ist.
Die Schwan-Station war ein Gegenmagnet der am Ende der zweiten Staffel, nach dem Ablauf der 108 Minuten im überladenen Zustand, durch Desmonds Schlüsselspiel, schlagartig, neutralisiert wurde. Somit laufen die Feldlinien wieder von Pol zu Pol ohne abgelenkt zu werden. Eigentlich sollte diese Ablenkung permanent anhalten, wurde aber unterbrochen und brachte ein Signal zu den Forschern in der Eisstation. Die mit Sicherheit auf dem magnetischen Pol ihr Camp aufgeschlagen haben/hatten. Auch die abgeschmierte Naomi, so ihre Aussage, befand sich nicht über Land, sondern über dem Ozean! Für mich ein weiterer Beweis, das die sichtbare Geographie durch Magnetismus beeinflussbar ist. Dort wo die Insel ist, dort leben wenig Menschen. Also fällt es auch nicht großartig auf wenn sich die Instrumente eines Helikopters verstellen, Kompasse abweichen und durch magnetische Anomalien ein Absturz, über dem angeblichen Nichts, provoziert wird. Und zwar genau dort, wo eine Anomalie vorliegt.
Die Insel liegt nicht in einem Wurmloch, ist kein literarisches Fegefeuer oder in einem Paralleluniversum.
Erinnert Euch mal an den Comic, welchen Hugo im Flugzeug in der Hand hat. Die große Kuppel meine ich. Die Kuppel ist das „hauseigene“ Magnetfeld der Insel, die sich von Raum und Zeit der Erde autark mitten im Pazifik befindet. Der Nexus zwischen Raum und Zeit erschwert jetzt das Verlassen und Betreten der Insel, denn er ist (nach Desmonds Action) eigenständig und nicht mehr zu kontrollieren. Desmond versucht mit dem Segelschiff zu entkommen, strandet aber dort wo er abgehauen ist. Solch ein Segelschiff navigiert per Kompass. Ein Kompass richtet sich nach den Feldlinien aus.
Ein weiters Experiment, welches licht zu realisieren ist, ist die Einstein-Rosen-Brücke.
Wenn Ihr Zeit und Raum nicht so wirklich verstanden habt, dann schnappt Euch bitte ein leeres DinA4-Blatt und legt es vor Euch auf den Tisch.
Mit einem Stift markiert Ihr zwei Punkte (die bitte nicht direkt nebeneinander liegen sollten) auf dem Blatt. Eines auf der rechten Seite und eines auf der linken Seite. Mit einem Lineal messt Ihr den direkten Abstand dieser Punkte aus. Fahrt diese Strecke mit dem Finger auf dem Papier entlang. Für diese Reise habt Ihr Zeit gebraucht. Ihr könnt auch nicht an beiden Punkten zur selben Zeit sein, es sei denn, Ihr faltet das Papier so, das beide Punkte auf- bzw. übereinander liegen. Jetzt kann man mit einem Finger an beiden Punkten, zur selben Zeit, sein. Faltet man das Blatt wieder auf, liegen beide Punkte wieder voneinander entfernt.
Knickt es erneut, an einer beliebigen Stelle und ihr werdet sehen dass sich der Abstand nur verkleinern, aber nicht vergrößern lässt.
Ausschließen kann man auch Gedanken an die Nullpunktenergie, also Vakuumtheorien. Quantenmethodisch ist Nullpunktenergie nur in einem eingesperrten Raum messbar, da ja auch eine Null eine mathematische Komponente ist und das Gegenteil zur Unendlichkeit bildet. Mit Nullpunktenergie ist (rechnerisch auf dem Papier) das Wachstum des Universums berechenbar, aber bestimmt nicht serien- oder fernsehtauglich.
Lassen wir uns mal überraschen was sich die noch streikenden Autoren alles für uns ausgedacht haben.

Fakt ist: ich möchte auch, genauso wie alle Fans der Serie, wissen wo die Insel ist.

- Editiert von Kipping (abcTV) am 26.01.2008, 18:32 -


Kipping (abcTV)
Das Universum braucht eine kleine Kurs-Korrektur. - 28.01.2008, 11:24:14nach oben

Gast

Das die Zivilisation nicht ins Wasser gefallen ist, zeigt das offizielle Promotion-Picture zur vierten Staffel.

Wer möchte der kann sich ja das offizielle Bild zur neuen Staffel ansehen. Es könnte dort ein kleiner Hinweis auf meine LOST-Theorie (Einstein-Rosen-Brücke) zu finden sein...

http://img155.imageshack.us/img155/7595/lost4promosg1.jpg

Für alle die es nicht gleich erkannt haben: Hinweis in der Spoiler-Box:
(Im Wasser zu erkennen: Die Skyline von Los Angeles)


Editiert weil: Snuffkin fand es zu gespoilert.

- Editiert von Kipping (abcTV) am 28.01.2008, 15:12 -



[ Seite: 1 2 ]
 
 




© 2024 pScript | Icons by dryIcons | Regeln & Disclaimer