LF  WF  Login  Suche  Registrieren

Kino, Film, TV > Kino 2011LOST-fans.de Forum - Kino 2011

 
In diesem Thread befinden sich 304 Posts. Er wurde 58030 mal gelesen.
[ Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 ]
Antworten Druckansicht
 
Profil von Rowe Rowe  
Kino 2011 - 30.01.2011, 12:30:17nach oben
LiveJournalSkypeICQ
4815 Posts: Leader


Hab letzte Woche Black Swan gesehen.

Ich war etwas skeptisch wegen des Ballet-Themas und hab ihn mir nur wegen der gute Kritiken angesehen. Aber am Ende hat er mir sehr gut gefallen. Er startet etwas ruhig und sanft, aber je länger er dauert, desto mehr hat mich gepackt. Die "Reise" durch die Psyche von Portman ist wird unglaublich spannend und hat mich zum Höhepunkt hin fast durchdrehen lassen.

Echt klasse Film, hat die guten kritiken verdient.




Winter is coming


Meine Serien 2011

Meine Filme 2011


Profil von Tommy Tommy  
Kino 2011 - 30.01.2011, 12:51:57nach oben
Homepage von TommyLiveJournalICQ
8348 Posts: On Jacob's List
Stiller Genießer
Moderator


@Mogry Hast Du denn Avatar schon in 2D gesehen ? Ansonsten gebe ich Dir aber Recht, in der Regel lohnt es den Aufpreis einfach nicht.


The story of my life

Part XXXXI: I'll never find someone like you


Profil von mercy mercy
Kino 2011 - 30.01.2011, 13:59:02nach oben
Homepage von mercyLiveJournalSkypeICQ
19339 Posts: Jacob Loves Me!
das-dass.de
Moderator


Naja. Bei Avatar ist 3D Pflicht. Ansonsten hat die Technik die eher schwachen Filme wie My Bloody Valentine oder Final Destination 4 etwas gerettet. Aber in letzter Zeit ist es echt mist geworden. Der letzte Gute war noch Resident Evil 4.

Profil von Mogry Mogry
Kino 2011 - 30.01.2011, 14:19:44nach oben
LiveJournalSkypeMSN MessengerICQ
13495 Posts: Jacob Loves Me!
Sunshine


@Tommy: Ne, habe ich nicht. Aber auch da saß ich halt nicht mit offenem Mund da, als ich die Effekte gesehen habe. Aber trotzdem sage ich da, dass ich gerne den Aufpreis bezahlt habe.

Bzgl. Final Destination 4 muss ich sagen, dass der Film auch mit 3D nicht gut wird. Es war allerdings mein erster 3D-Film, so dass ich mich da wenigstens noch ein wenig dran erfreuen konnte und es ihn somit tatsächlich ein wenig gerettet hat.

Was mich einfach stört ist, dass mir nicht mehr die Wahl gelassen wird. Wenn ich höre wie z.B. bei Avatar, dass die Effekte wirklich toll sind, dann gebe ich womöglich gerne auch das Geld aus. Wenn dann aber Filme im Kino laufen (Ich, einfach unverbesserlich, Tron...) die es nur noch in 3D gibt, und bei denen man dann hört, dass es sich aber nicht wirklich lohnt, dann ärgert mich das. Ich, einfach unverbesserlich war ein toller Film, aber abgesehen vom Abspann hat 3D da gar nichts gebracht. Und da ärgert mich so ein blöder Aufpreis einfach dermaßen!

Also lasse ich das in Zukunft einfach sein und schaue solche Filme irgendwann im Fernsehen oder halt gar nicht. Das ist es mir einfach nicht wert.



Serienstände:
The Walking Dead 11.16, The Middle 8.22, The Flash 7.18 (F), Buffy 7.16, Legends Of Tomorrow 6.15 (F), Doctor Who 6.03, Suits 6.02, Rick And Morty 5.10 (F), Angel 4.12, The Marvelous Mrs. Maisel 4.08 (F), The Handmaid's Tale 4.08, Shameless 4.06, Vorstadtweiber 3.10 (F), True Detective 3.08 (F), Stranger Things 3.08 (F), Disenchantment 2.20 (F), Westworld 2.10 (F), The Terror 2.10 (F), Love, Victor 2.10 (F), The Witcher 2.08 (F), The Mandalorian 2.07 (F), Squid Game 1.09 (F), Taboo 1.08 (F), Loki 1.06 (F), Only Murders In The Building 1.06, The Book Of Boba Fett 1.07 (F), Moon Knight 1.04, The Expanse 1.03, Arcane 1.02


Profil von Snuffkin Snuffkin
Kino 2011 - 31.01.2011, 08:05:13nach oben
LiveJournalMSN MessengerICQ
23291 Posts: Jacob Loves Me!
The Darkness
Administratorin


@Mogry: So siehts aus Ich hab Coraline in 3 D gesehen. Das war nett. Avatar hat mich nicht interessiert. Auch mit 3D nicht. Das eim halt die Wahl genommen wird, wird den Kinos und Filmstudios langfristig schaden.

Profil von mercy mercy
Kino 2011 - 01.02.2011, 01:21:52nach oben
Homepage von mercyLiveJournalSkypeICQ
19339 Posts: Jacob Loves Me!
das-dass.de
Moderator


War heute zu Besuch in Leipzig. Zum einen, um Hereafter zu sehen.

Clint Eastwoods neuesten Beiträge sind für mich in den letzten Jahren immer zu einer Pflichtveranstaltung geworden, und wenn sich das Thema auch noch an das Leben nach dem Tod anlehnt, war es für mich besonders reizend, für diesen Film Geld (oder in diesem besonderen Fall eine Freikarte ) auszugeben. Die Erwartungen wurden aber leider nur bedingt erfüllt. Der Film beginnt recht vielversprechend und bietet sehr gute Effekte, die ich so vom "Altmeister" gar nicht gewohnt bin, die aber zurecht eine Oscarnominierung verdient haben, woraus ein "Mittendrin"-Gefühl entsteht, die bishin zu den rar gestreuten "Jenseits"-Szenen atmosphärisch ansprechend angedeutet werden. Der Film will keine Geschichte erzählen, wie es nach dem Tod weitergeht, sondern was 3 Menschen, die mit diesem Thema unfreiwillig konfrontiert werden, umgehen. Und hier liegt für mich auch das Problem. Allein den Erzählstrang von Matt Damon fand ich interessant, während die anderen beiden doch recht schnell langweilig wurden. Irgendwie führten alle recht nüchtern zu einem gemeinsamen Ziel. Gewisse Höhepunkte sucht man vergebens und die zwischenmenschliche Note, welche in Eastwoods früheren Filmen immer maßgeblich an der Qualität von Belangen war, fällt hier eher recht unbedeutend aus. Am Ende machte ich mir keine Gedanken über die Charaktere, ob es sowas wie ein Leben nach dem Tod wirklich gäbe oder was mir jetzt eigentlich gesagt werden sollte. Es ist leider einfach nur ein netter Film, der an die Klasse seiner früheren Werke nicht heran kommt.

6,5/10

Dann war ich noch in der Sneak und ich hatte schon auf einen oscar-nominierten Film spekuliert und wurde nicht enttäuscht. Es kam Winter's Bone, der bei uns regulär erst am 31.3. anläuft.
Dabei geht es um eine Familie irgendwo in Zentralamerika in der tiefsten Einöde. Alles wirkt verwahrlost, die Einwohner wie Hillbillies und das Leben trostlos. Darunter ist Ree, die ihre zwei jüngeren Geschwister großziehen muss, da ihre Mutter phlegmatisch und krank ist. Ihr Vater ist verschwunden. Und darin besteht auch das Problem. Da er angeklagt wurde wegen Drogenherstellung und -besitz und demnächst zu einem Gerichtstermin muss, hat dieser zuvor das ganze Land, auf dem seine Familie lebt, verpfändet. Und nun droht der 17-jährigen Ree (fantastisch und mit dem Oscar nominiert: Jennifer Lawrence), obdachlos zu werden, sofern sie nicht ihren Vater (tot oder lebendig) findet.
Der Film ist extrem langsam erzählt und hat wenige Höhepunkte oder gar schnellere Sequenzen. Es lebt allein von der tristessen Gegenwart, in der sich Ree von Haus zu Haus durchfragt, wo ihr Vater stecken könnte. Jeder scheint etwas zu wissen, will aber nichts verraten, aus Angst vor den Konsequenzen, die in dieser lebensfeindlich-wirkenden Umgebung, zu drohen scheinen. Und Ree bekommt das sehr schnell zu spüren.
Lange habe ich überlegt, ob der Film wirklich in der Gegenwart spielt. Die Figuren und die Orte wirken so rückständig und unaufgeklärt, und umso erschreckender ist die Erkenntnis, dass wir uns in der Gegenwart befinden und ein Menschenleben so viel wert ist, wie damals im Wilden Westen. Der Film bedrückt und bietet dem Zuschauer sehr skurrile Charaktere an. Vor allem der Onkel von Ree, Teardrop, gespielt von in dieser Rolle oscar-nominierten John Hawkes (aus LOST), bietet viele interessante Facetten.
Man sollte den Film schon einmal geschaut haben, aber im Endeffekt ist die Story banal. Man muss sich schon auf das Milieu einlassen, um ihn gut finden zu können. Mir ist es leider nur teilweise gelungen. Im Endeffekt sind mir die Charaktere dann doch nicht zu nahe gekommen und das Erzähltempo war dann doch recht schleppend. Dennoch ist er handwerklich ein kleiner, schöner Independent-Film.

7/10


Profil von Ric Ric  
Kino 2011 - 01.02.2011, 19:21:47nach oben
Homepage von Ric
6198 Posts: Survival Expert
Friendly Gentleman


Henry Cavill hat die Hauptrolle im kommenden Reboot von Superman ergattert. Regie führt Zack Snyder. Drehbuch wird von Christopher Nolan und David S. Goyer geschrieben, die damals auch Batman Begins geschrieben haben Produzieren wird Nolan und weitere Produzenten von Batman.

Also ich freu mich auf den Film und wenn Snyder und Nolan das Projekt betreuen kanns ja nur gut werden oder?




MEIN BLOG: MOVIES & MORE


Profil von JohnnySinclair JohnnySinclair
Kino 2011 - 02.02.2011, 09:55:56nach oben

6115 Posts: Survival Expert
Geisterjäger
Moderatorin


Zitat:
Original von mercy
Dann war ich noch in der Sneak und ich hatte schon auf einen oscar-nominierten Film spekuliert und wurde nicht enttäuscht. Es kam Winter's Bone, der bei uns regulär erst am 31.3. anläuft.

So einer in der CineStar-Sneak? Wow. Wie war denn das Publikum? Genau die Mischung aus Proleten-Publikum und anspruchsvollen Filmen mit dem Ergebnis, dass mir diese Filme total versaut wurden, hat dazu geführt, dass ich nicht mehr sneake.


Hier könnte Ihre Werbung stehen.


Profil von Dan Dan
Kino 2011 - 02.02.2011, 11:36:34nach oben
Homepage von DanLiveJournalSkypeMSN MessengerICQ
8786 Posts: On Jacob's List
Dan - The Man


Black Swan

Ich konnte ihn mir gestern nun anschauen und war doch sehr gespannt, da er ja durchweg sehr gute Kritiken bekam. Meine Erwartungen wurden vollkommen erfüllt. Ich war erst recht skeptisch, ob nicht das Ballettthema einen zu großen Fokus bekommen würde. Aber der Film beleuchtet sehr schön die Ästhetik dieser Kunst und versucht nicht den Zuschauer, zu sehr auf das Thema zu fixieren oder auf Zwang irgendwas zu beweisen. Er zeigt wie hart es sein kann, dass man sogar daran verzweifeln kann, aber auch welche Schönheit und Eleganz dahinterstecken. Was vor allem durch die Kameraarbeit von Matthew Libatique sehr gut vermittelt wird, gerade diese Zerbrechlichkeit. Auch fand ich es atmosphärisch gut, dass die Handkamera oft an der Hauptdarstellerin hing und man sich so noch mehr in das Geschehen hineinversetzen konnte. Apropos: Natalie Portman poträtiert die Figur Nina Sayers sehr gut. Gerade diesen fast schon krankhaften Wahn zur Perfektion bringt sie intensiv und glaubwürdig rüber. Man fühlt mit ihr mit, ist aber auch entsetzt von ihrem Verhalten, was sie an den Tag legt. Und geht mir auf eine Reise, in der nichts so ist wie es scheint und man selbst an seinen eigenen Verstand zweifelt. Kaum nimmt der Film eine Wendung ein, dreht sich Alles um 180 Grad und man weiß gar nicht, wo der eigene Kopf steht. Passend und sehr spannend fand ich auch, die Psycho/Horror-Elemente von dem es im Film ja allerhand gibt. Das fängt Alles ganz harmlos an, aber steigert sich zu Szenen, in den mir einfach nur der Mund offen stehen blieb. Und die letzten zehn Minuten gehören mit zum Besten, was ich einem Film je gesehen habe. Ganz großes Kino!

9/10






Profil von mercy mercy
Kino 2011 - 02.02.2011, 13:55:14nach oben
Homepage von mercyLiveJournalSkypeICQ
19339 Posts: Jacob Loves Me!
das-dass.de
Moderator


Zitat:
Original von JohnnySinclair
Zitat:
Original von mercy
Dann

war ich noch in der Sneak und ich hatte schon auf einen oscar-nominierten Film spekuliert und wurde nicht enttäuscht. Es kam Winter's Bone, der bei uns regulär erst am 31.3. anläuft.

So einer in der CineStar-Sneak? Wow. Wie war denn das Publikum? Genau die Mischung aus Proleten-Publikum und anspruchsvollen Filmen mit dem Ergebnis, dass mir diese Filme total versaut wurden, hat dazu geführt, dass ich nicht mehr sneake.


War recht ausverkauft und ich hatte den Eindruck, dass fast nur Studenten da waren. Proleten eher keine. Sind auch nur ganz wenige während des Films gegangen.


Profil von mercy mercy
Kino 2011 - 05.02.2011, 02:41:03nach oben
Homepage von mercyLiveJournalSkypeICQ
19339 Posts: Jacob Loves Me!
das-dass.de
Moderator


Another Year

Ein britischer Film, der ein Jahr im Leben eines älteren Ehepaares zeigt und nach den 4 Jahreszeiten eingeteilt ist. Dabei bekommt das sympathische Paar immer wieder Besuch von Freunden und Verwandten, deren Haus quasi als Refugium dient. Ein Zufluchtsort vor Angst, Sehnsucht und all den Dingen, denen jeder Mensch im Alltag ausgesetzt ist. Dabei wird es oft komisch, aber auch sehr schnell sentimental. Vor allem dann, wenn der Alkohol fließt. Der Film lädt zum Schmunzeln ein, aber auch zum Mitfühlen, da man in den Geschichten sehr oft sich selbst wiederfindet. Und die große Kunst dabei ist, dass er bodenständig bleibt, sehr mitfühlend und einen großartigen Cast vorweist. Sowohl das zurückhaltende Spiel, als auch die herrlich abgedrehten Momenten lassen den Eindruck erwecken, als ob man mit im Haus anwesend ist und nicht Schauspielern bei ihrer Arbeit zusieht. Nur über das Ende könnte man sich streiten. Es gibt zwar für mich ein tolles Bild ab, aber stellt dennoch die Frage im Raum, inwieweit man sein Leben bestimmen kann.

8,5/10


Profil von mercy mercy
Kino 2011 - 07.02.2011, 16:38:48nach oben
Homepage von mercyLiveJournalSkypeICQ
19339 Posts: Jacob Loves Me!
das-dass.de
Moderator


Neuer Trailer zu Super 8 kam während des Super Bowls.



Der Junge macht mir irgendwie Angst.


Profil von JohnnySinclair JohnnySinclair
Kino 2011 - 07.02.2011, 19:45:07nach oben

6115 Posts: Survival Expert
Geisterjäger
Moderatorin


Hm... vorm neuen Trailer war's besser. Explosionen --- ooooooh, coooool.


Hier könnte Ihre Werbung stehen.


Profil von !Xabbu !Xabbu  
Kino 2011 - 09.02.2011, 01:34:47nach oben
LiveJournal
4567 Posts: Leader
gleek


habe jetzt auch endlich geschaffft black swan zu sehen. hab leicht etwas anders erwartet, dennoch hat er mir sehr gut gefallen. gerade der kammerastil hat mir sehr gut gefallen. von der story her wurde denke ich schon alles gesagt.

mein favorit für die oscars belibt aber dennoch weiterhin the kings speech, in meinen augen hätte er es am meisten verdient.


Profil von jothesick jothesick
Kino 2011 - 09.02.2011, 23:41:46nach oben

666 Posts: Button Pusher


Neue Kontroverse für Perverse? Ich glaube inzwischen kaum noch dran, dass derart brutale Filme überhaupt mit tieferen Sinn aufgeladen sein können. Würde mich gerne eines Besseren belehren lassen, aber in diesem Punkt divergiert meine Meinung von jener filmstarts.des (Asche auf mein Haupt für eine derartige Verallgemeinerung!) zumeist doch sehr.

Profil von Constantine Constantine
Kino 2011 - 10.02.2011, 00:28:52nach oben

2732 Posts: Leader


black swan war toll. schön mit symbolik und so

als ihr die beine gebrochen sind ist mir aber schon ein kleiner schauer über den rücken gelaufen





Don't be sorry your darkness is gone


Profil von JohnnySinclair JohnnySinclair
Kino 2011 - 10.02.2011, 11:31:37nach oben

6115 Posts: Survival Expert
Geisterjäger
Moderatorin


Zitat:
Original von jothesick
Neue Kontroverse für Perverse? Ich glaube inzwischen kaum noch dran, dass derart brutale Filme überhaupt mit tieferen Sinn aufgeladen sein können. Würde mich gerne eines Besseren belehren lassen, aber in diesem Punkt divergiert meine Meinung von jener filmstarts.des (Asche auf mein Haupt für eine derartige Verallgemeinerung!) zumeist doch sehr.

Außer "Dieser Film ist unfassbar brutal" konnte ich irgendwie nicht allzu viel aus dieser Kritik herauslesen. Das Problem habe ich bei Jan Hamm leider häufig.


Hier könnte Ihre Werbung stehen.


Profil von jothesick jothesick
Kino 2011 - 10.02.2011, 16:25:50nach oben

666 Posts: Button Pusher


Schätze mal, er wollte nicht spoilern und gleichzeitig natürlich das Interesse anheizen. Funktioniert auf diesem Wege ja meistens doch am besten.

Das (traurige?) Highlight soll wohl eine Sequenz sein, in welcher eine Frau ein Baby zur Welt bringt, welches gleich im Anschluss vergewaltigt wird.


Profil von silentdin silentdin
Kino 2011 - 11.02.2011, 17:48:12nach oben

203 Posts: Lost One


Viel perverser finde ich, dass Tal der Wölfe - Palästina in seiner ersten Woche 71.163 Besucher hatte und damit auf Platz 7 der Charts eingestiegen ist. (Quelle) My PC-sense is tingling.

Profil von jothesick jothesick
Kino 2011 - 11.02.2011, 19:17:18nach oben

666 Posts: Button Pusher


Das ist in der Tat bitter. Ich habe wirklich gehofft, dass das hiesige Cinestar, dessen Kundschaft zu einem guten Viertel aus Bürgern türkischen Ursprungs besteht, diesen Film nicht ins Programm nehmen würde. Aber wenn der schnöde Mammon winkt...


[ Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 ]
 
 




© 2022 pScript | Icons by dryIcons | Regeln & Disclaimer