LF  WF  Login  Suche  Registrieren

ABC-Folgen & -Diskussionen > Der Tod-Durch-Absturz ThreadLOST-fans.de Forum - Der Tod-Durch-Absturz Thread

 
In diesem Thread befinden sich 243 Posts. Er wurde 36840 mal gelesen.
[ Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ]
Antworten Druckansicht
 
Profil von wolf wolf  
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 04.10.2010, 01:12:53nach oben

226 Posts: Lost One

Zitat:

Wo ist denn die Erscheinung eines Eisbärs erstmal logischer als in der Fantasie? Wie logisch ist denn jede andere Erklärung?

Die Eisbären haben in der Serie einen einfachen Ursprung. Ohne Geister, ohne Hokus Pokus, ohne irgendwas...

Zitat:
Religiös? Was ist denn am Ende atheistisch/agnostisch? Gar nichts. Es wird behauptet, durchweg in der ganzen Serie, dass es ein Leben nach dem Tod gibt, dass es Aufgaben gibt, die ins Paradies führen. Tote können sprechen und Lebende hören. Was war Jacks Aufgabe?

Muss es denn atheistisch/agnostisch sein? Und wo wird denn gesagt, dass Gott existiert? Und hier sprichst du wieder davon, dass es ins Paradies führt. Das wird in keiner Silbe in der Serie erwähnt... das ist dein eigenes Hirngespinst.

Zitat:
Bei aller Freundschaft, lese die alten Beiträge in diesem Forum einmal, was alles erzählt wurde.

Wie wärs, wenn du antwortest anstatt auf irgendwas unkonkretes hinzuweisen?

Zitat:
Eine Serie hat sicher kein Drehbuch für 10 Staffeln, meist auch kein Konzept. Aber Jacob war nie so geplant, verlass dich drauf.

Und nochmal: Woher willst du das wissen?


max manny
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 04.10.2010, 01:30:26nach oben

Gast

Zitat:
Original von wolf
Die Eisbären haben in der Serie einen einfachen Ursprung. Ohne Geister, ohne Hokus Pokus, ohne irgendwas...

Kates Pferd auch? Die Eisbären sind deshalb immernoch aktuell, weil die Autoren bei einem Ende nach Staffel 2 ein Problem gehabt hätten.

Zitat:
Original von wolf
Muss es denn atheistisch/agnostisch sein? Und wo wird denn gesagt, dass Gott existiert? Und hier sprichst du wieder davon, dass es ins Paradies führt. Das wird in keiner Silbe in der Serie erwähnt... das ist dein eigenes Hirngespinst.

Du sagst erst, es gibt keinen religiösen Bezug, obwohl alle möglichen Religionen vertreten sind, nicht ohne Absicht. Am Ende spazieren alle Protagonisten ins Licht, was einen eindeutigen religiösen Bezug hat. Unser Jack schlägt die Augen auf und zu und landet in einer Kirche (mit religiösen Symbolen). Nur Beispiele, kurz gefasst...
Zitat:
Original von wolf
Wie wärs, wenn du antwortest anstatt auf irgendwas unkonkretes hinzuweisen?

Nein, Du kannst auch mal die Interviews lesen oder hören, die gegeben wurden von Darlton. Du kannst auch die Beiträge suchen, wo relevante Passagen zitiert werden. Aber Du hast die Wahl.
Zitat:
Original von wolf
Zitat:
Eine Serie hat sicher kein Drehbuch für 10 Staffeln, meist auch kein Konzept. Aber Jacob war nie so geplant, verlass dich drauf.

Und nochmal: Woher willst du das wissen?

Ganz einfach:

Wie will man den Sachverhalt der Serie in ZWEI Staffeln erklären können? Wie will man z.B. einen Jacob und MiB einführe und schlüssig die Serie aufklären? Es geht nicht!






Edit...

Und damit das nochmal KLIPPUNDKLAR ist:

EIN JACOB und MIB mit all dem Pipapo, kann nicht so einfach in einer Staffel glaubhaft eingeführt werden, wenn die Einführung nicht vorbereitet wurde, weil eine Serie einen runden Abschluss in jeder Hinsicht haben muss. Daraus folgt, dass eine solche Figur längerfristig eingeplant gewesen sein muss, auch wenn sie das für jeden offensichtlich !zum frühen Zeitpunkt! nicht war.

Und das heißt:

Jacob und MIB sind eine späte Erfindung, die nachträglich eingefügt wurden.

In !! weitere Egänzung...

- Editiert von max manny am 04.10.2010, 02:31 -


Profil von wolf wolf  
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 04.10.2010, 08:02:09nach oben

226 Posts: Lost One

Zitat:

Kates Pferd auch? Die Eisbären sind deshalb immernoch aktuell, weil die Autoren bei einem Ende nach Staffel 2 ein Problem gehabt hätten.

So ein Blödsinn. Du kannst doch nicht erwarten, dass man jede Frage detailliert beantworten kann mit allem gesehenen. Wenn man nunmal etwas für die Zukunft plant, dann ist das halt noch zu erwartendes. Was willst du damit überhaupt sagen? Was für ein Problem hätten sie dann gehabt? Und wie relevant ist das überhaupt? Sie hatten keins.

Zitat:
Du sagst erst, es gibt keinen religiösen Bezug, obwohl alle möglichen Religionen vertreten sind, nicht ohne Absicht. Am Ende spazieren alle Protagonisten ins Licht, was einen eindeutigen religiösen Bezug hat. Unser Jack schlägt die Augen auf und zu und landet in einer Kirche (mit religiösen Symbolen). Nur Beispiele, kurz gefasst...

Ich habe nicht gesagt, dass es keinen religiösen Bezug gibt. Ich habe gesagt, dass das Ende nicht religiös ist. Was hätten sie für das Licht sonst nehmen sollen? Ne grüne Wiese? Ist doch vollkommen egal. Es ist trotzdem kein Aufruf, nun gläubig zu werden.

Und die Symble stehen für die Einheit. Alle Menschen, egal welchem Glauben sie angehören, vereinen sich. Keiner muss in Feindschaft leben. Es geht um Frieden und Zusammenleben. Auf der Insel war Sayid für Sawyer auch nur irgend ein beschissener Moslem/Terrorist und sie haben es geschafft, diese Barriere zu überwinden, weil diese vom Menschen geschaffenen Grenzen bescheuert sind. Und wenn die das auf der Insel schaffen, sollte das auch die restliche Menschheit in der ganzen Welt schaffen. Und trotzdem gibts immer noch Glaubenskriege. Was ist an dieser Aussage reiligiös? Weil Religion ein Thema ist?

Zitat:
Nein, Du kannst auch mal die Interviews lesen oder hören, die gegeben wurden von Darlton. Du kannst auch die Beiträge suchen, wo relevante Passagen zitiert werden. Aber Du hast die Wahl.

Ich kenne die Aussagen und Interviews zur Genüge. Warum sollte ich suchen und mir denken, was du meinst? Du hast eine Behauptung aufgestellt und bist demnach in der Beweispflicht. Zeig mir, was du meinst, andernfalls ist die Diskussion lächerlich.

Zitat:
Wie will man den Sachverhalt der Serie in ZWEI Staffeln erklären können? Wie will man z.B. einen Jacob und MiB einführe und schlüssig die Serie aufklären? Es geht nicht!


Siehe oben. Sinnlose Diskussion, die auf hätte-wäre-wenn basiert. Zudem ist die von dir gegebene Ausgangslage unbegreiflich. Du verlangst etwas, das es nicht gibt. Hätte abc von Anfang an gesagt: "Jungs, ihr bekommt 2 Staffeln, danach ist Schluss." hätte die Serie ganz anders ausgesehen. Aber du sprichst davon, dass LOST ein Problem gehabt hätte, wenn sie nach Staffel 2 abgesetzt worden wäre. Ja, das ist bei jeder (inhaltlich fortschreitenden) Serie so. Was willst du also?

Zitat:

Und damit das nochmal KLIPPUNDKLAR ist:

EIN JACOB und MIB mit all dem Pipapo, kann nicht so einfach in einer Staffel glaubhaft eingeführt werden, wenn die Einführung nicht vorbereitet wurde, weil eine Serie einen runden Abschluss in jeder Hinsicht haben muss. Daraus folgt, dass eine solche Figur längerfristig eingeplant gewesen sein muss, auch wenn sie das für jeden offensichtlich !zum frühen Zeitpunkt! nicht war.

Und das heißt:

Jacob und MIB sind eine späte Erfindung, die nachträglich eingefügt wurden.


MiB wurde bereits mit dem Piloten eingeführt. Ich kann dir ein Interview zeigen, in dem Lindelof auch sagt, dass das Backgammon im Piloten dazu dienen sollte, auf Schwarz und Weiss hinzuweisen - dass beide Parteien irgendwann im Laufe der Serie von 2 Personen personifiziert sein werden.

Und nun? Jacob wurde doch auch früh eingeführt zu Beginn der dritten Staffel.

- Editiert von wolf am 04.10.2010, 08:08 -


Profil von Sir Tom Sir Tom
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 04.10.2010, 10:25:00nach oben

1101 Posts: Scout

Also wer immernoch auf eine Lösung bzgl. der Eisbären wartet, der tut mir Leid

Smokey war bereits in Staffel 1 präsent und wenn es nur 2 Staffeln gegeben hätte, dann hätten die das so hingedreht, dass Smokey bereits in Staffel 1 zu Locke wurde (Folge 4) - aber das ist alles müssig, denn es waren nun mal 6 Staffeln und den Weg zum Ende haben sich die Macher endgültig mit Staffel 3 geebnet (Bau der Landebahn auf der Hydra - Erwähnung Jacob etc.)


Der Lost-Rerun der Fox'ler wurde am 16.03.2010 abgeschlossen - Termine für den Rerun nach Ende der Staffel 6 werden frühzeitig bekannt gegeben


max manny
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 05.10.2010, 00:14:13nach oben

Gast

Ich bitte um Vergebung für die folgenden Doppelposts, liebe Mods. Ich halte das für akzeptabel angesichts des Endes der Serie vor Monaten.

Zitat:
Original von Sir Tom
Also wer immernoch auf eine Lösung bzgl. der Eisbären wartet, der tut mir Leid

Wieso? Nicht auf dem Laufendem? Es gab bereits eine Erklärung, nur nicht in Staffel 2. Nicht das Bonus-Zeug gesehen?

Zitat:
Original von Sir Tom Smokey war bereits in Staffel 1 präsent und wenn es nur 2 Staffeln gegeben hätte, dann hätten die das so hingedreht, dass Smokey bereits in Staffel 1 zu Locke wurde (Folge 4) - aber das ist alles müssig, denn es waren nun mal 6 Staffeln und den Weg zum Ende haben sich die Macher endgültig mit Staffel 3 geebnet (Bau der Landebahn auf der Hydra - Erwähnung Jacob etc.)

Ja, aber wie hätten die das machen sollen? Die rudimentäre Geschichte von Locke erklären etc.? Eher hätten sie vielleicht Jack vs. Sawyer gemacht. Schwarz und Weiß war absolut austauchbar, was Personen betraf. Die ersten Staffeln ließen kein generelles Gut und Böse erkennen.


max manny
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 05.10.2010, 00:30:23nach oben

Gast

Zitat:
Original von wolf
So ein Blödsinn. Du kannst doch nicht erwarten, dass man jede Frage detailliert beantworten kann mit allem gesehenen. Wenn man nunmal etwas für die Zukunft plant, dann ist das halt noch zu erwartendes. Was willst du damit überhaupt sagen? Was für ein Problem hätten sie dann gehabt? Und wie relevant ist das überhaupt? Sie hatten keins.


Sie hätten ein eklatantes Erklärungsproblem in einer - wenn auch - zentralen Fan-Frage gehabt, falls Du Dich erinnerst. Im Gegenteil dazu behauptest Du, dass Rollen von Anfang an eingeplant waren. Das passt gar nicht, wenn man angeblich die langfristige Rollen-/Charakterentwicklung kennt, welche dazukommen, aber nicht die Lösung eines gerade eingeführten Mysteriums.

Zitat:
Original von wolf
Ich habe nicht gesagt, dass es keinen religiösen Bezug gibt. Ich habe gesagt, dass das Ende nicht religiös ist. Was hätten sie für das Licht sonst nehmen sollen? Ne grüne Wiese? Ist doch vollkommen egal. Es ist trotzdem kein Aufruf, nun gläubig zu werden.


Ja was denn nun? Es ist also nicht religiös? Begründe das. Was kommt also nach dem Tod, wo Jack bereits tot ist? Was ist das für eine Vorstellung, wenn es ein Leben nach dem Tod gibt, das aber nichts mit Religion oder Glauben zu tun hat?

Zitat:
Original von wolf
Und die Symble stehen für die Einheit. Alle Menschen, egal welchem Glauben sie angehören, vereinen sich. Keiner muss in Feindschaft leben. Es geht um Frieden und Zusammenleben. Auf der Insel war Sayid für Sawyer auch nur irgend ein beschissener Moslem/Terrorist und sie haben es geschafft, diese Barriere zu überwinden, weil diese vom Menschen geschaffenen Grenzen bescheuert sind. Und wenn die das auf der Insel schaffen, sollte das auch die restliche Menschheit in der ganzen Welt schaffen. Und trotzdem gibts immer noch Glaubenskriege. Was ist an dieser Aussage reiligiös? Weil Religion ein Thema ist?


S.o.
Zitat:
Original von wolf
Ich kenne die Aussagen und Interviews zur Genüge. Warum sollte ich suchen und mir denken, was du meinst? Du hast eine Behauptung aufgestellt und bist demnach in der Beweispflicht. Zeig mir, was du meinst, andernfalls ist die Diskussion lächerlich.


In Ordnung, aber bevor ich das tue, denke bitte nochmal zurück.

Zitat:
Original von wolf
Du verlangst etwas, das es nicht gibt. Hätte abc von Anfang an gesagt: "Jungs, ihr bekommt 2 Staffeln, danach ist Schluss." hätte die Serie ganz anders ausgesehen. Aber du sprichst davon, dass LOST ein Problem gehabt hätte, wenn sie nach Staffel 2 abgesetzt worden wäre. Ja, das ist bei jeder (inhaltlich fortschreitenden) Serie so. Was willst du also?


Zugegeben, aber es hätte niemals einen MIBLOCKE gegeben.

Zitat:
Original von wolf
MiB wurde bereits mit dem Piloten eingeführt. Ich kann dir ein Interview zeigen, in dem Lindelof auch sagt, dass das Backgammon im Piloten dazu dienen sollte, auf Schwarz und Weiss hinzuweisen - dass beide Parteien irgendwann im Laufe der Serie von 2 Personen personifiziert sein werden.

Und nun? Jacob wurde doch auch früh eingeführt zu Beginn der dritten Staffel.


Schwarz und Weiß, Glaube und Wissen, etc. wurden eingeführt. S.o. Jeder andere hätte Schwarz sein können. Weiß war ja eh klar.

- Editiert von max manny am 05.10.2010, 00:34 -


Profil von wolf wolf  
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 05.10.2010, 08:01:05nach oben

226 Posts: Lost One

Zitat:
Wieso? Nicht auf dem Laufendem? Es gab bereits eine Erklärung, nur nicht in Staffel 2. Nicht das Bonus-Zeug gesehen?

Natürlich gabs das schon in Staffel 2. Aber das ist doch vollkommen irrelevant.

Zitat:
Sie hätten ein eklatantes Erklärungsproblem in einer - wenn auch - zentralen Fan-Frage gehabt, falls Du Dich erinnerst. Im Gegenteil dazu behauptest Du, dass Rollen von Anfang an eingeplant waren. Das passt gar nicht, wenn man angeblich die langfristige Rollen-/Charakterentwicklung kennt, welche dazukommen, aber nicht die Lösung eines gerade eingeführten Mysteriums.

Und? Ich hab zB auch Defying Gravity geschaut. Das war n bisschen wie LOST im Weltall. Wurde nach 11 Folgen eingestellt und es blieben etliche Fragen offen. Und nun? Der Autor hat sich hingesetzt und seine Pläne und Ideen aufgeschrieben und ins Netz gestellt. Was wäre da bei LOST anders? Unter diesem Problem leiden alle Serien mit fortlaufender Handlung. Was wäre dann das Problem? Sags doch mal. Was wäre bei LOST so anders, dass du es da anprangerst?

Und was behaupte ich denn? Ist das nur so schwer zu differenzieren? Ja, Jacob und sein Bruder wurden lange vorher eingeplant. Seit dem Piloten. Aber auch nur extrem grob in der Vorstellung, dass es mal 2 Representanten für Schwarz und Weiss geben wird.

Beim Piloten hatten sie auch die Idee, dass der Eisbär von einer Gruppe Wissenschaftler war. Das reicht doch für den Anfang. So wie du sprichst, bedeutet das aber auch gleich, dass sie selbst das ganze Personal hätte können müssen. Damals gabs noch keine DHARMA Initiative. Keinen Horace Goodspeed und keinen Jim LaFleur.

Zitat:
Ja was denn nun? Es ist also nicht religiös? Begründe das. Was kommt also nach dem Tod, wo Jack bereits tot ist? Was ist das für eine Vorstellung, wenn es ein Leben nach dem Tod gibt, das aber nichts mit Religion oder Glauben zu tun hat?


Ja das ist dein Problem - du hängst dich an irgendwelche vorgegebenen Normen und was da nicht passt, ist offenbar dumm. Ich bin zum Beispiel agnostisch. Ich glaube nicht an den chistlichen Gott, ich glaube nicht an JHWE oder sonstwen. Ich will die Existenz einer höheren Instanz aber nicht ausschliessen und halte sie für möglich. Genau wie ein Leben nach dem Tod. Bin ich nur ein Stück Biomasse und all meine Gedanken sind nur elektrische Impulse oder hab ich auch eine Seele? Das sind Fragen, die rein garnichts mit Religion zu tun haben. Existiert sowas wie eine Seele? Was passiert mit der, wenn ich sterbe?

Zitat:
Schwarz und Weiß, Glaube und Wissen, etc. wurden eingeführt. S.o. Jeder andere hätte Schwarz sein können. Weiß war ja eh klar.

Jo, und?


Profil von Sir Tom Sir Tom
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 05.10.2010, 09:55:53nach oben

1101 Posts: Scout

Zitat:
Original von max manny
Ich bitte um Vergebung für die folgenden Doppelposts, liebe Mods. Ich halte das für akzeptabel angesichts des Endes der Serie vor Monaten.

Zitat:
Original von Sir Tom
Also wer immernoch auf eine Lösung bzgl. der Eisbären wartet, der tut mir Leid

Wieso? Nicht auf dem Laufendem? Es gab bereits eine Erklärung, nur nicht in Staffel 2. Nicht das Bonus-Zeug gesehen?

Zitat:
Original von Sir Tom Smokey war bereits in Staffel 1 präsent und wenn es nur 2 Staffeln gegeben hätte, dann hätten die das so hingedreht, dass Smokey bereits in Staffel 1 zu Locke wurde (Folge 4) - aber das ist alles müssig, denn es waren nun mal 6 Staffeln und den Weg zum Ende haben sich die Macher endgültig mit Staffel 3 geebnet (Bau der Landebahn auf der Hydra - Erwähnung Jacob etc.)

Ja, aber wie hätten die das machen sollen? Die rudimentäre Geschichte von Locke erklären etc.? Eher hätten sie vielleicht Jack vs. Sawyer gemacht. Schwarz und Weiß war absolut austauchbar, was Personen betraf. Die ersten Staffeln ließen kein generelles Gut und Böse erkennen.


Was Du mir mit Deiner Antwort zu den Eisbären eigentlich sagen willst, ist mir unklar - Fakt ist (für mich) die Bären wurden durch die DI für Experimente auf die Insel (bzw. Hydra) geholt und sind dort irgendwann ausgebrochen bzw. einer wurde durch Teleport (in Orchidee-Station) nach Tunesien gebracht. Mehr gibt es da nicht zu sagen. Der Hai ist ja auch "ausbegügst"

Zum 2. Teil - Die Story war nun mal auf mehrere Staffeln ausgelegt - und wenn die Quoten so schlecht gewesen wären, dann hätten sie es entweder in der verkürzten Story geschafft den (z.B. von mir geschilderte oder einen ähnlichen) Storyverlauf umzusetzen, oder es wäre eine von den vielen Serien ohne richtiges Ende geworden ... Ich wiederhole: Es ist aber müssig darüber zu spekulieren, da es nicht so weit kam.

Das sie etwas mit Locke vorhatten und dass das Rauchmonster ebenfalls eine gewaltige Rolle spielen sollte, sieht aber (so glaube ich) sogar ein Blinder mit Krückstock

- Editiert von Sir Tom am 05.10.2010, 09:57 -


Der Lost-Rerun der Fox'ler wurde am 16.03.2010 abgeschlossen - Termine für den Rerun nach Ende der Staffel 6 werden frühzeitig bekannt gegeben


Profil von Jazz Jazz
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 05.10.2010, 12:39:59nach oben
Homepage von Jazz
40 Posts: Lost One


Ihr mit euren Eisbären...

Ich denke genauso wie Sir Tom darüber:

Zitat:
Was Du mir mit Deiner Antwort zu den Eisbären eigentlich sagen willst, ist mir unklar - Fakt ist (für mich) die Bären wurden durch die DI für Experimente auf die Insel (bzw. Hydra) geholt und sind dort irgendwann ausgebrochen bzw. einer wurde durch Teleport (in Orchidee-Station) nach Tunesien gebracht.


Sonst gibts dafür gar keine Erklärung und es ist auch irgendwie unsinnig nach einer zu suchen. Hallo, es sind nur Eisbären

Wie kann man nur so verzweifelt nach abwegigen Theorien suchen. Da braucht man verdammt viel Zeit

Meiner Meinung nach ist Lost einfach religiös angehaucht, wem der Begriff nicht passt nehme "spirituell" oder sonst irgendwas. Man muss doch nicht jedes Detail von Lost auseinandernehmen und von tausend Seiten beleuchten. Der Mensch muss immer alles verstehen und überall einen Sinn erkennen, das ist bei manchen ja schon zwanghaft. Es ist und bleibt nur eine Serie.

Und wieso zerbrecht ihr euch den Kopf, was passiert wäre, wenns nur 2 Staffeln gegeben hätte?


*Edit: Findet ihr nicht, dass Lost so etwas von seinem Zauber verliert? Durch diese ganze Streiterei "Wer hat jetzt wirklich Recht und was haben sich die Lost-Macher wirklich dabei gedacht"? Hm -_-


- Editiert von Jazz*Lost am 05.10.2010, 16:57 -


Ich habe dieser Insel ins Auge gesehen. Und was ich gesehen habe, war wundervoll.


max manny
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 07.10.2010, 22:46:47nach oben

Gast

@ Jazz*Lost:

Wenn man jahrelang bei einer Serie mitgefiebert hat und die Auflösung, wie sie meist verstanden wird, z.T. wie Du selbst schreibst, ebenfalls widersprüchlich interpretiert wird unter denen, die meinen sie richtig zu verstehen (ich sehe mich da auf der anderen Seite, da Außenseiter), war die Serie für jemanden wie mich dann tatsächlich Zeitverschwendung. Für mich war das die einzige Serie, die ich seit mehr als fünfzehn Jahren mindestens überhaupt noch verfolgt habe, weil ich von einer übergeordneten Logik überzeugt und gefesselt war. Wenn nun aber so gar nichts mehr logisch ist bzw. sein soll, glaube mir, mit Logik habe ich normalerweise keine Probleme, offensichtliche Zitate und Vorgänge nach Belieben umgedeutet werden können, die Säulen der Serie und der Anspruch an Logik und Erklärung weggeredet werden, dann ist die daraus folgende Tatsache der Zeitverschwendung für mich umso schmerzhafter. Die paar Forumsbeiträge sind für mich da weniger Zeitverschwendung, als zig Jahre Lost.

Und JA! Lost verliert an Zauber, wenn Lost keine Science-Fiction sondern Fantasy mit purer Fantasterei und Zauberei ist.

Und um das festzustellen:

Wenn Lost auf Wissenschaften oder Religionen beruhen würde, dann wäre es wenigstens authentisch. Keine Stellung zu beziehen, aber alles Unnatürliche zulassen, ist hingegen erstens verlogen, wenn man meint, agnostisch/atheistisch/ungläubig zu sein oder man einfach glaubt keine Stellung zu beziehen, oder künstlerisch auf unterstem Niveau, wenn man so eine Story durchzieht oder als schlüssig betrachtet, wie sie interpretiert wird. Dies nur an Tom und Wolf. Bei Eurer Interpretation hat Lost eben keine tragendenden Säulen, kein Fundament. Oder erzählt mal! Die Freundschaft ... Das Zusammenleben Was wollten uns Darlton erzählen? Wo waren denn die Konflikte? Wo kamen die Konflikte denn her (unter Berücksichtigung der Sozialisation)...?


- Editiert von max manny am 08.10.2010, 02:14 -


Profil von wolf wolf  
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 08.10.2010, 02:44:12nach oben

226 Posts: Lost One

Zig Jahre LOST. Soso. Sogar deine zeitliche Wahrnehmung ist verzehrt

Profil von baboon baboon
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 08.10.2010, 03:00:10nach oben

128 Posts: Lost One

Zitat:
Original von max manny
Und um das festzustellen:

Wenn Lost auf Wissenschaften oder Religionen beruhen würde, dann wäre es wenigstens authentisch. Keine Stellung zu beziehen, aber alles Unnatürliche zulassen, ist hingegen erstens verlogen, wenn man meint, agnostisch/atheistisch/ungläubig zu sein oder man einfach glaubt keine Stellung zu beziehen, oder künstlerisch auf unterstem Niveau, wenn man so eine Story durchzieht oder als schlüssig betrachtet, wie sie interpretiert wird.

- Editiert von max manny am 08.10.2010, 02:14 -


Sorry aber da musste ich lachen!


Profil von Sir Tom Sir Tom
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 08.10.2010, 09:48:35nach oben

1101 Posts: Scout

Zitat:
Original von max manny
Und um das festzustellen:

Wenn Lost auf Wissenschaften oder Religionen beruhen würde, dann wäre es wenigstens authentisch. Keine Stellung zu beziehen, aber alles Unnatürliche zulassen, ist hingegen erstens verlogen ....oder künstlerisch auf unterstem Niveau, wenn man so eine Story durchzieht oder als schlüssig betrachtet, wie sie interpretiert wird.


... ÄÄÄhhh Hallo ... LOST ist eine Serie und keine Doku ... es ist alles "ERFUNDEN" ... auch Frau Rowling hat Harry Potter erfunden und vielen gefiel da auch einiges an der Story nicht, aber die Story hat sich nun einmal Frau Rowling ausgedacht Merkts Du etwas

Zitat:
Original von max manny
Dies nur an Tom und Wolf. Bei Eurer Interpretation hat Lost eben keine tragendenden Säulen, kein Fundament. Oder erzählt mal!


Das Fundament der Serie ist (für mich) eindeutig Jacobs (weitsichtiger, hellsichtiger) Plan, um seinen "Bruder" endgültig zu vernichten und dabei eine Nachfolger für seine "Job" zu finden.

Die tragenden Säulen der Serie sind unsere Losties, welche uns den letzten Abschnitt von Jacobs Plan näher bringen um seinen "Bruder" endgültig zu eliminieren ...

Die FS sind nur "Zubrot" der Macher an die Lost-Fans, damit dieser (fast) alle Schauspieler nochmals in der letzten Staffel zu sehen bekommt - ob einem die Story der FS, deren Aufbau etc. gefällt ist jedem selber überlassen.
Diese FS sind jedoch völlig losgelöst von der Handlung der Staffeln 1-5 bzw. Inselhandlung Staffel 6

________________
Nachtrag:

Im anderen Post schreibst Du, dass sich die Serie sehr viel mit "Glaube u. Wissenschaft" befasst.
Das ist schon richtig, aber mit GLAUBE ist nicht der einer Religion gemeint, sondern der Glaube an die (besondere) Insel - An diese wollte Jack nicht "glauben", sondern meinte vielmehr, dass dies alles "wissenschaftlich" erklärbar sein müsste.
Nun dessen wurde er in Staffel 6 endgültig eines besseren belehrt, somit wurde er ein Mann des (INSEL-)Glaubens ... und letztendlich nahm er den Job von Jacob aus "Überzeugung" (also seinen Glauben an die Macht der Insel) freiwillig an

- Editiert von Sir Tom am 08.10.2010, 10:22 -


Der Lost-Rerun der Fox'ler wurde am 16.03.2010 abgeschlossen - Termine für den Rerun nach Ende der Staffel 6 werden frühzeitig bekannt gegeben


Profil von Jazz Jazz
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 08.10.2010, 12:51:24nach oben
Homepage von Jazz
40 Posts: Lost One


Zitat:


Das Fundament der Serie ist (für mich) eindeutig Jacobs (weitsichtiger, hellsichtiger) Plan, um seinen "Bruder" endgültig zu vernichten und dabei eine Nachfolger für seine "Job" zu finden.

Die tragenden Säulen der Serie sind unsere Losties, welche uns den letzten Abschnitt von Jacobs Plan näher bringen um seinen "Bruder" endgültig zu eliminieren ...


Absolut!!! meine Meinung, du hast es erfasst Das wird aus der Serie so glasklar hervorgebracht in der letzten Staffel, dass ich andere Theorien überhaupt nicht nachvollziehen kann.

Frage: Ist Religion jetzt für dich (max manny) der Glaube an Gott speziell oder der Glaube an etwas Höheres, Immaterielles, Mächtiges (zB die Kräfte der Insel)? Für mich bedeutet Religion eher zweiteres, und ich finde in dieser Form kommt sie auch in der Serie vor.

Also Religion ist nicht gleich Islam, Judentum etc, sondern Religion ist gleich dem Glauben an etwas, eine Kraft in einem selber o.Ä.



Ich habe dieser Insel ins Auge gesehen. Und was ich gesehen habe, war wundervoll.


HAM7A
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 08.10.2010, 17:35:44nach oben

Gast

Zitat:
Original von Jazz*Lost

Also Religion ist nicht gleich Islam, Judentum etc, sondern Religion ist gleich dem Glauben an etwas, eine Kraft in einem selber o.Ä.[/color]


Religion ist gleich Islam etc .... und hat was mit allmächtigen Gott zu tun

Men of faith (faith Glaube - Vertrauen) ist das was du liebe jazz meinst, einige Losties haben an die Insel geglaubt, sowie Jack zum Hurley auf dem weg zum Leuchtturm, als Hugo Ihm fragte wieso er zurückgekommen ist, sagte Jack: Ich war total am Ende und war zu dumm um glauben, das die Insel mich wieder hinkriegt !?

Für mich pers. ist die Serie so klar, egal von welcher Perspektive ich mir die vorstelle. Für mich war die Inselstory ganz wichtig, und das Ende. Wer gewinnt, natürlich das Gute, obwohl das Gute seine "beste" Anführer opfern muss um zu gewinnen, oder es ist Ihr Schicksal! Natürlich kann man jede Folge oder Handlung auf mehre Faktoren zerlegen und es von jeder Seite betrachten, aber dann verliert man das Gesamtbild.

Die Zeitverschwendung war es keine, hab sogar vor jeder Staffel einen rewatch gemacht! Ab blu-ray erscheinunung gehts dann von vorne los

see ya in another life brother


Profil von Jazz Jazz
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 08.10.2010, 19:00:23nach oben
Homepage von Jazz
40 Posts: Lost One


Zitat:
Original von HAM7A
Zitat:
Original von Jazz*Lost

Also Religion ist nicht gleich Islam, Judentum etc, sondern Religion ist gleich dem Glauben an etwas, eine Kraft in einem selber o.Ä.[/color]


Religion ist gleich Islam etc .... und hat was mit allmächtigen Gott zu tun



Ok, war doof ausgedrückt. Hätte schreiben sollen "ist nicht nur direkt gleich Islam".... Man kann den Begriff Religion auch etwas verallgemeinern, so wollte ich das sagen. Ach, ist das Verstehen von Lost schwer Da raucht einem irgendwann der Kopf

@HAM7A Wie siehst du das denn mit dem Tod nach dem Absturz? Für dich ist die Serie ja klar, also würde mich mal interessieren, wie du darüber denkst.



Ich habe dieser Insel ins Auge gesehen. Und was ich gesehen habe, war wundervoll.


HAM7A
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 08.10.2010, 19:45:12nach oben

Gast

tja Sie sind alle "irgendwan" gestorben, manche vorher manche nach Jack, wie es Christian sagte und " THEY MOVE ON ".

Das reicht für mich einfach. Habe mehrmals drüber nachgedacht, bin alle Theorien durchgegangen, hab einen extremen rewatch gemacht, aber mehr kommt da nicht raus !

Man in charge ( Epilog ) bringt auch "nur" eine kleines Leckerbissen mehr nicht.

Natürlich wünschte ich mir das es weitergeht, da diese Serie mich wirklich von Anfang bis zum Ende gefesselt hat. Hatte auch die Idee (das ich bereits im TV4 User Forum gepostet habe) die ganze LOST Serie in die richtige "Zeitschiene" als Projekt RE-LOST zu machen. Habe nur 3 freiwillige gefunden, und als ich das Ende gesehen habe, fand ich die Idee nicht mehr so optimal!

Neben Jack hat mich natürlich Desmond inspiriert (aber nur aufm Originalton, deutsche synchro is fürn käse), Sawyer mit seinen Sprüchen, Hugo mit "Zahlen" etc...

Natürlich schliesse ich mich Euch an, was Jacob angeht, und seinen Plan

Trotzdem finde ich die Postings von Dir und die anderen hier sehr interressant, ausserdem wollen wir nicht das der Forum auch ins Licht weitergeht

see ya in another life brother


Profil von Jazz Jazz
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 08.10.2010, 20:18:15nach oben
Homepage von Jazz
40 Posts: Lost One


Ja, dann denkst du so darüber wie ich. Ich denke auch, dass das die einzig mögliche logische (more or less) Erklärung ist.

Dass Lost aus unendlich vielen Staffeln bestände, wär zwar schön, aber naja.. All good things come to an end



Ich habe dieser Insel ins Auge gesehen. Und was ich gesehen habe, war wundervoll.


max manny
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 09.10.2010, 01:15:24nach oben

Gast

Ich rede gegen eine Wand. Wie erklärst Du die Parallelität zweier Welten, die am Ende sequenziell sein sollen. Geschehnisse, die als parallel dargestellt werden, als alternativ mit der Option am Ende (Interview Autoren) zusammengeführt zu werden, auch in der Geschichte sequenziell am Ende seien sollen, trotzdem parallel sind? Ab Eintritt des Todes ist man tot und nicht davor schon in einem AL. DAS IST SONST PARADOX, denn sonst wäre man ZEITLICH paralell zum Leben im AL/TOT. Man kann nicht Tod sein und gleichzeitig Leben. WARUM SOLLTE MAN DAS SEIN, WENN MAN NOCH LEBT? Der Beweis dafür ist Desmond, der das AL/den Tod sieht durch El.-Magnetismus jenseits jeder wissenschaftlichen Erklärung. Das ist absolut in jeder Hinsicht undenkbar, es sei denn Desmond ist bereits Tod und es herrschen andere Gesetze. Desmond wäre tot und es gäbe zwei Alternativen wo er sich aufhält - Himmel und Hölle. Wer aber glaubt es gibt Paralleluniversen , wie ihr es meint, verdreht die Aussage der Serie. Die Serie behauptet nicht, nach dem Tod kommt die andere Realität (-Religion oder sonstwas, also sequenziell, mit unöglichem parallelem Ablauf), und ein Ablauf des Lebens ab Punkt X noch einmal, sondern es wird eine alternative Realität gezeigt. Der Beweis dafür: Jack stirbt und nimmt das wahr. Er kennt beide Realitäten.

- Editiert von max manny am 09.10.2010, 01:38 -


Profil von Jazz Jazz
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 09.10.2010, 03:09:19nach oben
Homepage von Jazz
40 Posts: Lost One


Das "Paralleluniversum" (ich nenns mal so dann weiß jeder was man meint) halte ich für zeitlos (nicht greifbar, nicht wie unsere Realität!). Der Geist jedes einzelnen Losties befindet sich dort und sie treffen dort zusammen, jeder nach seinem Tod. Also keine Parallelität an sich - nur parallele Darstellung.


Ich habe dieser Insel ins Auge gesehen. Und was ich gesehen habe, war wundervoll.



[ Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ]
 
 




© 2022 pScript | Icons by dryIcons | Regeln & Disclaimer