LF  WF  Login  Suche  Registrieren

ABC-Folgen & -Diskussionen > Der Tod-Durch-Absturz ThreadLOST-fans.de Forum - Der Tod-Durch-Absturz Thread

 
In diesem Thread befinden sich 243 Posts. Er wurde 37316 mal gelesen.
[ Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ]
Antworten Druckansicht
 
Profil von baboon baboon
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 17.06.2010, 23:42:28nach oben

128 Posts: Lost One

Warum hat Ben Probleme. Wir kennen sein Leben doch dann garnicht. Er ist doch dann auch die ganze Zeit schon tot.
Ben wäre als kleiner Junge gestorben weil er ja so auf die Insel kam. Die Probleme mit seinem Vater wären ein Leben nach dem Tod.
mMn verrennst du dich hier echt in ne Idee.


max manny
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 17.06.2010, 23:47:24nach oben

Gast

Zitat:
Original von baboon
Warum hat Ben Probleme. Wir kennen sein Leben doch dann garnicht. Er ist doch dann auch die ganze Zeit schon tot.
Ben wäre als kleiner Junge gestorben weil er ja so auf die Insel kam. Die Probleme mit seinem Vater wären ein Leben nach dem Tod.
mMn verrennst du dich hier echt in ne Idee.

Kennst Du Aarons Vater? Dass der Tod seiner Mutter in der OT seinen Vater unausstehlich machte wurde gezeigt. Vielleicht war er ja ein Psychopath und brachte beide um. k.A. ABER überleg mal wie schwerwiegend das "Vater(/-Eltern)-Problem" war in der Serie. Bei welche Kandidaten wurde das denn nicht zentral hervorgehoben. Jack, Sawyer, Ben, Kate, Hurley, ...

nicht zu vergessen Locke, Claire, Aaron selbst

- Editiert von max manny am 17.06.2010, 23:48 -


Profil von baboon baboon
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 18.06.2010, 01:07:46nach oben

128 Posts: Lost One

Keine Ahnung was du sagen willst.
Wer war denn wo ein Psychopath?


max manny
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 18.06.2010, 01:49:23nach oben

Gast

Zitat:
Original von baboon
Keine Ahnung was du sagen willst.
Wer war denn wo ein Psychopath?

War etwas ungenau formuliert. Vielleicht so besser noch einmal:

Zitat:
Original von max manny Kennst Du Aarons Vater?

Kennst Du nicht? Du kennst auch nicht Bens Mutter und wie Bens Vater auf ihren Tod reagierte, vor dem theoretischen Tod des Vaters und von Ben. Aaron hat eine Vorgeschichte, die uns unbekannt ist, die dennoch gewichtig ist in der Serie. Folgendes bezieht sich zunächst auf Ben und seine Eltern, dann auf die anderen Losties als allgemeines Problem.
Zitat:
Original von max mannyDass der Tod seiner Mutter in der OT seinen Vater unausstehlich machte wurde gezeigt. Vielleicht war er ja ein Psychopath und brachte beide um. k.A. ABER überleg mal wie schwerwiegend das "Vater(/-Eltern)-Problem" war in der Serie. Bei welche Kandidaten wurde das denn nicht zentral hervorgehoben. Jack, Sawyer, Ben, Kate, Hurley, ...

nicht zu vergessen Locke, Claire, Aaron selbst

Und natürlich noch Desmond und Penny in dieser Reihe, auch Faraday.

EDIT: Ouch! Und vor allem MIB und Jacob! ... und Papa Christian führt die Losties und vor allem Jack ins Jenseits, ähhh, nee, in die nächste Welt.

Anm.: Ob Ben beide umbrachte oder sein Vater ist Jacke wie Hose und sowieso pure Spekulation. Eben ein Ansatz für sein auftauchen, der weit hergeholt ist. Aber man könnte etliche weitere herholen, ohne dass die andere, Deine Theorie stichhaltiger ist.

- Editiert von max manny am 19.06.2010, 01:21 -


Profil von baboon baboon
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 18.06.2010, 02:02:48nach oben

128 Posts: Lost One

Häääää?
Warum ziehst du da jetzt Aarons Vater mit rein?
Und die Geschichte von Ben und seinem Vater kennen wir auch. Es schiehn ja noch alles recht ok als sie auf der Insel ankamen.
Und was hat das mit dem Tod beim Absturz zu tun?


pasey815
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 18.06.2010, 10:26:52nach oben

Gast

Nochmals zur Tod-durch-Absturz-Theorie:

Ich glaube nicht daran. Hierbei stütze ich mich auch auf die Aussage der Autoren, die gesagt haben, dass sie Lost nicht in einem Schnekugel-system enden lassen, was heisst, dass am Ende nicht alle/einer das ganze nur geträumt hat, oder dass sie schon tot waren beim Absturz.
Wieso sollte Jack dann am ende sterben, dass würde er dann ja schon zum zweiten mal?
Und dann würde die ganze Sideways-Geschichte ja auch keinen Sinn machen, wenn die Insel ja schon als Vorort ins Paradies/ in die Hölle galt...


max manny
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 19.06.2010, 01:18:13nach oben

Gast

Auf die letzten Antworten fasse ich mich kurz mit einer allgemeinen Gegenfrage:

Erbsünde?

- Editiert von max manny am 19.06.2010, 01:19 -


Lost in Eternity
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 27.09.2010, 13:58:22nach oben

Gast

War eine zeitlang nicht mehr im Forum,da viele Wdh. von Leuten zu lesen waren,die Lost als bequeme Abfolge einer realen Zeitlinie sehen wollten.

Alles was Lost an Antworten enthält ( s. mein Untertext in den postings bez. Aussagen von Rich Alpert und Jack zum Totsein) wurde von vielen Leuten
ausgeblendet.Der Nachspann der letzten Folge wurde als nicht existent abgetan und als Normalfall hingenommen,daß sich eine Insel eben so mal durch Raum und auch durch die Zeit bewegt).
Alles ganz linear und leicht begreifbar ?!
Dann wäre es nicht Lost und diese Leute haben hierfür keine Erklärungen einschl. keiner für die Sideflashes in der letzten Folge.
Erinnert an die Zeiten bis `95,als extrasolare Planeten als nicht existent galten und ein Nachweis als wohl sowieso nie führbar zu gelten hatte,weil die Planeten neben ihren Sternen als zu klein und lichtschwach galten.
Ach ja,Pluto galt als ein Planet ,der auch am weitesten im Sonnensystem entfernt war.
Siehe da: er wurde als Planet zum Planetoiden abgestuft und . . . Sedna als zusätzlicher,weiter entfernter Kleinplanetoid entdeckt.
Aber außerhalb Pluto durfte es doch nichts mehr geben...

- Editiert von Lost in Eternity am 27.09.2010, 14:00 -


Profil von Sir Tom Sir Tom
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 27.09.2010, 14:33:43nach oben

1101 Posts: Scout

- Da ist aber jemander mit ziemlich viel "ernst" bei der Sache.

Also Deine 2 Aussagen in der Sig

Folge 1.3 = Das war ein "normaler" Ausspruch, wenn man zwar noch lebt, aber keine Hoffnung besteht gefunden zu werden ist man "umgangssprachlich" bereits (seit eintreten der Katastrophe) tot bzw. dem Tod geweiht

Richard war bei seinem Ausspruch nicht ganz von Sinnen, er wurde am Ende von seiner Frau "geheilt" in der Folge selbst stellt ihm doch Jacob (bei der Wasserszene) die Frage warum er mit dem "ertränken" aufhören solle - Richard antwortet "weil ich leben will" ... erst danach (als Richard nun von seinem Irrsinn geheilt war) erläuterte Jacob Richard so einiges.

Der Schluss-Szene mit den O-815-Trümmern am Strand ist sowohl von den Lost-Machern als auch von ABC bestätigt, dass diese von ABC eingefügt wurde und keinen Bezug zur Handlung hatte - Diente nur einem weichen Übergang zur nächsten Folge.

Am Besten hört man sich einfach mal in Ruhe (evtl. mitschreiben) die Worte von Christian zu Jack am Ende des Finales an - Dann sollte alles klar sein - nicht immer alles verkomplizieren Lost hat immer die leichteste Lösung benutzt und tat dies am Ende auch.


Der Lost-Rerun der Fox'ler wurde am 16.03.2010 abgeschlossen - Termine für den Rerun nach Ende der Staffel 6 werden frühzeitig bekannt gegeben


Profil von dreiundZwanzig dreiundZwanzig
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 27.09.2010, 18:41:16nach oben
Homepage von dreiundZwanzig
951 Posts: Button Pusher


Gib's auf, der will das einfach nicht kapieren.


http://www.dreiundzwanzig.at


Profil von Jazz Jazz
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 27.09.2010, 19:56:10nach oben
Homepage von Jazz
40 Posts: Lost One


Also mal ehrlich. Wären alle beim Absturz gestorben, wär Lost einfach für den Arsch gewesen. Tut mir Leid, ist aber so. Etwas Realität sollte eine Serie schon liefern. Ich für mich glaube ganz fest daran, dass alle Überlebenden von Flug 815 auch überlebt haben.


Ich habe dieser Insel ins Auge gesehen. Und was ich gesehen habe, war wundervoll.


Profil von Hans Hans
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 28.09.2010, 20:01:02nach oben
Homepage von Hans
23027 Posts: Jacob Loves Me!
Le Protector
Administrator


Zitat:
Original von Jazz*Lost
Also mal ehrlich. Wären alle beim Absturz gestorben, wär Lost einfach für den Arsch gewesen. Tut mir Leid, ist aber so. Etwas Realität sollte eine Serie schon liefern. Ich für mich glaube ganz fest daran, dass alle Überlebenden von Flug 815 auch überlebt haben.

So und nicht anders ist es auch.
Wer sich die Serie unbedingt mit anderen Theorien schlechtreden/zurechtbiegen will, weil er was anderes erwartet hat, kann das aber gerne tun. Aber bitte zwingt uns diese Fantasie nicht auf.


max manny
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 01.10.2010, 23:55:56nach oben

Gast

Zitat:
Original von Jazz*Lost
Also mal ehrlich. Wären alle beim Absturz gestorben, wär Lost einfach für den Arsch gewesen. Tut mir Leid, ist aber so. Etwas Realität sollte eine Serie schon liefern. Ich für mich glaube ganz fest daran, dass alle Überlebenden von Flug 815 auch überlebt haben.


Zugegeben: Du hast Recht. Man soll nicht einen toten Thread auferwecken. Das ist wie bei Friedhof der Kuscheltiere, oder so ...

ABER: Bevor man eine angebliche Serien-Realität über unsere Realität erhebt, sagt, die eigene Wahrnehmung der Serien-Realität wäre realer und vernünftiger als unsere Realität, als erstmal plausiblere Erklärungen zu suchen, egal ob die richtig oder falsch sind, ist ja wohl noch beknackter. Sorry. Mag ja sein, dass alles undurchdacht und sch... war, aber für eine Serie mit wissenschaftlichem Anspruch ... ähh Anstrich, die ganz am Schluss nach zig Jahren mit Feen und Elfen kommt, ist diese Annahme doch wohl eher opportunistisch. Wer in Lost was Gutes sieht, nimmt eben an, sollte man zumindest, dass die sich mehr gedacht haben, als bei "Buffy -Im Bann der Dämonen".

Diese Überlegung für bescheuert halten ist Mainstream, aber auf geringem Niveau. Denn wenn sich herausstellt, dass wir es mit "Feen, Elfen, Religion und Zauber" zutun haben, dann ist die ganze Serie für den Ar... . Wenn es aber um das ging, was wir alle nicht kennen und worüber wir nur spekulieren können, den Tod, oder über Fantasien, die jeder nachvollziehen kann, erstrecht angesichts des unsicheren Budgets und Verlängerung der Serie, dann ergäbe es noch Sinn eine solche Serie zu machen.

Sollte es so sein, dass wir es bei Lost tatsächlich mit schnödem "Buffy" und sonstigem Schrott zu tun haben, werde ich wohl keine Scheiß Amerikanische Serie mehr schauen. Und das schreibe ich jetzt mal aus, weil ich dann wirklich verarscht wurde und ich, wie auch andere fragende Fans, nie den Hinweis erhalten haben, dass dies eine Scheiß kleine Mädchen Zauberprinzessin Traumgeschichte ist und kein Mindestmaß an Logik und Rotem Faden beinhaltet.

Schöne Grüße

maxmanny


Profil von wolf wolf  
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 02.10.2010, 09:43:47nach oben

226 Posts: Lost One

Zitat:
ABER: Bevor man eine angebliche Serien-Realität über unsere Realität erhebt, sagt, die eigene Wahrnehmung der Serien-Realität wäre realer und vernünftiger als unsere Realität, als erstmal plausiblere Erklärungen zu suchen, egal ob die richtig oder falsch sind, ist ja wohl noch beknackter. Sorry. Mag ja sein, dass alles undurchdacht und sch... war, aber für eine Serie mit wissenschaftlichem Anspruch ... ähh Anstrich, die ganz am Schluss nach zig Jahren mit Feen und Elfen kommt, ist diese Annahme doch wohl eher opportunistisch. Wer in Lost was Gutes sieht, nimmt eben an, sollte man zumindest, dass die sich mehr gedacht haben, als bei "Buffy -Im Bann der Dämonen".

Was ist daran beknackt? Es ist FIKTION. In der gelten eigene Gesetze und an die hält sich die Serie. Mit deinen Übertreibungen zwecks Feen und Elfen bugsierst du dich selbst ins Abseits.

Zitat:
Diese Überlegung für bescheuert halten ist Mainstream, aber auf geringem Niveau. Denn wenn sich herausstellt, dass wir es mit "Feen, Elfen, Religion und Zauber" zutun haben, dann ist die ganze Serie für den Ar... . Wenn es aber um das ging, was wir alle nicht kennen und worüber wir nur spekulieren können, den Tod, oder über Fantasien, die jeder nachvollziehen kann, erstrecht angesichts des unsicheren Budgets und Verlängerung der Serie, dann ergäbe es noch Sinn eine solche Serie zu machen.

Was willst du nur immer mit deinem "Mainstream"? Das ist absoluter Humbug. Suchst du nur zwanghaft etwas "anderes"?

Zitat:
Sollte es so sein, dass wir es bei Lost tatsächlich mit schnödem "Buffy" und sonstigem Schrott zu tun haben, werde ich wohl keine Scheiß Amerikanische Serie mehr schauen. Und das schreibe ich jetzt mal aus, weil ich dann wirklich verarscht wurde und ich, wie auch andere fragende Fans, nie den Hinweis erhalten haben, dass dies eine Scheiß kleine Mädchen Zauberprinzessin Traumgeschichte ist und kein Mindestmaß an Logik und Rotem Faden beinhaltet.

Nicht mehr verarscht als bei jeder anderen Serie auch...


Profil von Jazz Jazz
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 02.10.2010, 10:55:00nach oben
Homepage von Jazz
40 Posts: Lost One


Lost erzählt vom Leben, nicht vom Tod...


Ich habe dieser Insel ins Auge gesehen. Und was ich gesehen habe, war wundervoll.


Profil von Sir Tom Sir Tom
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 02.10.2010, 13:08:25nach oben

1101 Posts: Scout

@maxmanny

Schau Dir doch nocheinmal die ersten Folgen der 1. Staffel an - da begann alles "mystisch" und die Serie endet "mystisch" - nur dazwischen wurden "normale" Handlungsstränge eingebaut ...

Und was war bitte an der Serie so "wissenschaftlich"

Es wurden doch nur "Fetzen" aufgeworfen und selbst die Zeitreisen wurden nicht "richtig" erklärt (wie auch ...).

Die Serie bezieht sich auf die Menschen, deren Leben mit den Erlebnissen und Erfahrungen durch die Insel/Jacob.

Nicht mehr aber auch nicht weniger


Der Lost-Rerun der Fox'ler wurde am 16.03.2010 abgeschlossen - Termine für den Rerun nach Ende der Staffel 6 werden frühzeitig bekannt gegeben


max manny
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 03.10.2010, 00:24:19nach oben

Gast

Zitat:
Original von Sir Tom
@maxmanny

Schau Dir doch nocheinmal die ersten Folgen der 1. Staffel an - da begann alles "mystisch" und die Serie endet "mystisch" - nur dazwischen wurden "normale" Handlungsstränge eingebaut ...

Genau! Niemand wusste, ob die Basis/Konzept der Serie funktioniert. Niemand wusste, wie lange Geld fließt. Man musste eine plausible Lösung haben, um die Serie innerhalb der ersten, spätestenst zweiten Staffel beenden zu können. Erkläre mal das Smokemonster, den Eisbären, das Pferd in der ersten und zweiten Staffel mit einem Afterlife. Erkläre die Implosion mit einem Afterlife. Erkläre die Flashbacks. Erkläre die religiösen Zitate , am Anfang. Warum wird es am Ende religös?
Zitat:
Original von Sir Tom Und was war bitte an der Serie so "wissenschaftlich"

Der Anspruch!!! Es wurde behauptet, alles würde am Ende wissenschaftlich erklärbar sein. Und dazu gab es auch Theorien, die plausibler waren als ein schnödes und alles erlaubendes Lostiversum.
Zitat:
Original von Sir Tom Es wurden doch nur "Fetzen" aufgeworfen und selbst die Zeitreisen wurden nicht "richtig" erklärt (wie auch ...).

An der Stelle: Scheiß drauf! Die Insel sitzt halt auf Wurmlöchern oder eine andere krude Story. Aber die Story mit Richard, Jacob und Michael (sowie anderen Toten) grenzt an. Die Zeitreisen sind erklärbarer als der ganze andere Schrott, der verbreitet wird, wie Magnetfelder, in denen man mit Toten kommuniiziert, Toten, die mit jedem kommunizieren, Lebenden, die mit Toten sprechen, Menschen, die nicht sterben können, das "Ewige Leben" (- Religion) haben, Tote Menschen, die als Rauchmonster fliegen und Jacobs, die einen 360 Grad Leuchtturm nutzen, während ein Licht nicht gesehen werden darf, das kaum einer sieht, von dem aber jeder weiß, es ist das Ticket von der Insel.
Zitat:
Original von Sir Tom Die Serie bezieht sich auf die Menschen, deren Leben mit den Erlebnissen und Erfahrungen durch die Insel/Jacob.

Jacob war eine späte Erfindung und hatte mit der Idee nichts zu tun. Die Insel hingegen musste auch ohne Jacob und MiB aufgelöst werden können (in den ersten Staffeln). Dafür muss ein Konzept da sein, falls kein Geld fließt und nicht in die Länge gezogen wird.


max manny
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 03.10.2010, 02:12:48nach oben

Gast

Zitat:
Original von max manny, während ein Licht nicht gesehen werden darf, das kaum einer sieht, von dem aber jeder weiß, es ist das Ticket von der Insel. []

Die Motten fliegen ins Licht... Ist das die zentrale Idee?


Profil von wolf wolf  
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 03.10.2010, 14:49:37nach oben

226 Posts: Lost One

Zitat:
Genau! Niemand wusste, ob die Basis/Konzept der Serie funktioniert. Niemand wusste, wie lange Geld fließt. Man musste eine plausible Lösung haben, um die Serie innerhalb der ersten, spätestenst zweiten Staffel beenden zu können. Erkläre mal das Smokemonster, den Eisbären, das Pferd in der ersten und zweiten Staffel mit einem Afterlife. Erkläre die Implosion mit einem Afterlife. Erkläre die Flashbacks. Erkläre die religiösen Zitate , am Anfang. Warum wird es am Ende religös?


Musste man nicht. Und wieso sollte man Eisbären mit dem Afterlife erklären? Dazwischen besteht doch kein Zusammenhang. Das ist absoluter Unsinn, den du von dir gibst. Und sag mal bitte: was ist am Ende religiös? Wird dem Zuschauer irgend etwas gepredigt? Wird dem Zuschauer gesagt, dass er so und so zu leben hat, um in den Himmel zu kommen? Wird dem Zuschauer gesagt, dass er jetzt doch bitte der Kirche beitreten soll?

Zitat:
Der Anspruch!!! Es wurde behauptet, alles würde am Ende wissenschaftlich erklärbar sein. Und dazu gab es auch Theorien, die plausibler waren als ein schnödes und alles erlaubendes Lostiversum.

Und hier reisst du einfach irgendwas aus dem Kontext. Lindelof hat nach Staffel 1 gesagt, dass man alles wissenschaftlich erklären kann. Und? Hätte man machen können. Er hat auch nie gesagt, dass sie das so machen werden. Es ist und beibt auch Fiktion. Andernfalls hätte man NIE Übernatürliches einfliessen lassen können. So würde nichtmal das wissenschaftlich-basierte Fringe funktionieren, weil es innerhalb der Serie wissenschaftlich ist und ohne Geister oder ähnliches funktioniert. Trotzdem ist die Serie wissenschaftlich gesehen absoluter Mumpitz. Und? Die Story ist trotzdem toll und spannend. Darum gehts.

Zitat:
Jacob war eine späte Erfindung und hatte mit der Idee nichts zu tun. Die Insel hingegen musste auch ohne Jacob und MiB aufgelöst werden können (in den ersten Staffeln). Dafür muss ein Konzept da sein, falls kein Geld fließt und nicht in die Länge gezogen wird.

Wer sagt, das Jacob eine späte Erfindung war? Und wie soll man eine Insel auflösen? Und wer sagt, dass dafür ein Konzept vorhanden sein muss, damit eine Serie bewilligt wird? Denkst du, jede Serie hat von Anfang an ein Konzept für 10 Staffeln? Das ist Irrsinn.


max manny
Der Tod-Durch-Absturz Thread - 04.10.2010, 00:57:56nach oben

Gast

Zitat:
Original von wolf
Musste man nicht. Und wieso sollte man Eisbären mit dem Afterlife erklären? Dazwischen besteht doch kein Zusammenhang. Das ist absoluter Unsinn, den du von dir gibst. Und sag mal bitte: was ist am Ende religiös? Wird dem Zuschauer irgend etwas gepredigt? Wird dem Zuschauer gesagt, dass er so und so zu leben hat, um in den Himmel zu kommen? Wird dem Zuschauer gesagt, dass er jetzt doch bitte der Kirche beitreten soll?


Wo ist denn die Erscheinung eines Eisbärs erstmal logischer als in der Fantasie? Wie logisch ist denn jede andere Erklärung?

Religiös? Was ist denn am Ende atheistisch/agnostisch? Gar nichts. Es wird behauptet, durchweg in der ganzen Serie, dass es ein Leben nach dem Tod gibt, dass es Aufgaben gibt, die ins Paradies führen. Tote können sprechen und Lebende hören. Was war Jacks Aufgabe?

Zitat:
Original von wolfUnd hier reisst du einfach irgendwas aus dem Kontext. Lindelof hat nach Staffel 1 gesagt, dass man alles wissenschaftlich erklären kann. Und? Hätte man machen können. Er hat auch nie gesagt, dass sie das so machen werden. Es ist und beibt auch Fiktion. Andernfalls hätte man NIE Übernatürliches einfliessen lassen können.

Bei aller Freundschaft, lese die alten Beiträge in diesem Forum einmal, was alles erzählt wurde.
Zitat:
Original von wolf
Wer sagt, das Jacob eine späte Erfindung war? Und wie soll man eine Insel auflösen? Und wer sagt, dass dafür ein Konzept vorhanden sein muss, damit eine Serie bewilligt wird? Denkst du, jede Serie hat von Anfang an ein Konzept für 10 Staffeln? Das ist Irrsinn.

Eine Serie hat sicher kein Drehbuch für 10 Staffeln, meist auch kein Konzept. Aber Jacob war nie so geplant, verlass dich drauf.



[ Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ]
 
 




© 2022 pScript | Icons by dryIcons | Regeln & Disclaimer