LF  WF  Login  Suche  Registrieren

LOST-Theorien > schwarz o. weiß - böse o. gutLOST-fans.de Forum - schwarz o. weiß - böse o. gut

 
In diesem Thread befinden sich 130 Posts. Er wurde 19129 mal gelesen.
[ Seite: 1 2 3 4 5 6 7 ]
Antworten Druckansicht
 
Profil von Sunchy Sunchy  
schwarz o. weiß - böse o. gut - 06.08.2008, 19:13:48nach oben

142 Posts: Lost One


Zitat:
Original von Lorelay
@Sunchy: Da war... dieses Flugzeug... und da waren noch Leute... die... die... zitterndzuendegeschrumpeltbevorantwortgebenkann.

@Sunchy again: Wieso hätte Jack es eher verdient zu gehen? (No Sorry needed) Manchmal war Jack ein echter Scheißkopp. Aber das waren alle anderen auch. In solch einer Situation kann man, glaub ich, von niemandem verlangen, immer und überall die Fassung zu bewahren.
Mal ehrlich, warum regt sich eigentlich niemand über Sawyer auf? Der macht den Losties das Leben doch um einiges schwerer, als es sein müsste!
- Editiert von Lorelay am 05.08.2008, 22:21 -





An das erste "@Sunchy": verstehe ich nicht, worauf war das bezogen?
An das zweite "@Sunchy": Ich finde einfach, dass Charlie ein Charakter war, bei dem ganz deutlich wurde, dass er bereit dazu war, sich mit seinem Leben und seinen Fehlern auseinanderzusetzen. Und mit Sawyer hab ich einfach Mitleid ;P....irgendwie erkenne ich in ihm auch sowas wie eine Auseinandersetzung seiner Persönlichkeit. Und Jack, der wirkt oftmals einfach nur dickköpfig und sturr....Bei ihm erkenne ich soeinen Prozess nicht. Ok, wobei ich auch der Meinung bin: wieso sollte es jemand anderes es eher verdienen zu sterben, nur, weil er länger braucht, seine Fehler einzusehen....? (Irgendwie gerade makaber.....)

Klar braucht die Insel einen Anführer. Ich glaube, ohne funktioniert eine Gruppe vielleicht wirklich nicht. Vielleicht ist der Mensch doch ein wenig so wie ein Herdentier. Klar, alle vertrauen Jack, und bisher hat es sich ja auch als gut erwiesen (im Großen und Ganzen). Rebellierer gibt es immer (Sawyer, Locke...). Aber stimmt, vielleicht ist er als einziger dazu geeignet. Ich weiß nicht. Dazu kommt natürlich noch meine subjektive Einstellung. Ich mag Charlie einfach mehr als Jack.

- Editiert von Sunchy am 06.08.2008, 19:16 -


"Viele, die Leben, verdienen den Tod, und viele die sterben, verdienen das Leben, kannst DU es ihnene geben?"

Sawyer: "Eine bessere Idee, als dass drei von euch in den Zauberwald gehen, und mit einem winzigen Jagdmesserchen ne Wildsau abstechen? Natürlich nicht! Es gibt keine bessere Idee!"


Dielala
schwarz o. weiß - böse o. gut - 07.08.2008, 17:40:11nach oben

Gast

das alle jack vertrauen, ist noch lange
kein beweis dafür, dass jack vertrauenswürdig ist,
das jack ein guter anführer ist...
jack belügt leute !!
jack verschweigt dinge !!
jack befielt leuten, was sie zu tun haben !!

ich bin erschüttert darüber, das hier wirklich
von allen seiten gesagt wird: eine gruppe braucht
einen anführer, einen, der sagt wos langgeht...
dass genau das nicht funktionieren kann, wissen wir
doch alle. aus geschichtsbüchern und aus tageszeitungen !
wenn der mensch also ein herdentier ist, darf er sich
nicht beschweren, wenn ein "jack" einfach so nen euro
einführt, ohne uns zu fragen, wenn ein "jack" einfach bestimmt,
das nicht mehr geraucht werden darf, ohne uns nach unserer
meinung zu fragen...

zu politisch solls jetz nich werden, ich hoffe ihr versteht
was ich damit sagen will...

jeder auf dieser insel hat seine fähigkeiten - das heißt,
jeder kann was, jeder hat irgendwo die nase weiter vorn als
der andere... jack kann bei medizinischen dingen ruhig
den ton angeben, wenns um technische dinge geht, ist wohl
eher sayid gefragt, und so hat jeder seine rolle, jeder sein
gebiet..


Profil von K.C. K.C.
schwarz o. weiß - böse o. gut - 07.08.2008, 22:22:34nach oben

7002 Posts: Survival Expert
We own the night


Zitat:
Original von Dielala
jack befielt leuten, was sie zu tun haben !!


Ähm... das ist nunmal die Aufgabe eines Anführers

Zitat:
Original von Dielala
jack belügt leute !!
jack verschweigt dinge !!


Natürlich ist Jack nicht perfekt, aber seien wir dochmal ehrlich. Glaubts du etwa das andere, die in der selben Position wären, Sachen nicht verschweigen oder Leute belügen würde? Manchmal muss man halt mal (schlimme) Dinge tun, um andere zu schützen

Und wie bereits merhfach erwähnt hat sich Jack nicht gerade für diese Rolle beworben. Wenn dann müsstest du die Leute beschuldigen, die ihn als Anführer haben wollten. Und ich meine mich zu erinnern, das da unsere Losties ziemlich einer Meinung waren


Profil von Sunchy Sunchy  
schwarz o. weiß - böse o. gut - 07.08.2008, 22:44:02nach oben

142 Posts: Lost One


Ich glaube einfach, wenn es garkeinen "Anführer" gäbe, würde alles außer Kontrolle geraten. Jetzt mal nicht bezogen auf Lost, sondern auf unsere Gesellschaft. Wo sollte das hinführen, wenn es garkeine Regierung gäbe? Ich wage auch zu bezweifeln, dass wir bereits die richtige gefunden haben, aber ....wo kämen wir hin, wenn es keine Gesetze gäbe, die über Mörder, Verbrecher...entscheiden? da fängts doch schon an.
Der Mensch ist zu dumm, um ohne Regierung leben zu können....

Weiß gerade ehrlichgesagt nicht, ob es Sinn ergibt, was ich da gerade von mir gegeben habe ....aber das waren gerade meine Gedanken zu deinem Text...


"Viele, die Leben, verdienen den Tod, und viele die sterben, verdienen das Leben, kannst DU es ihnene geben?"

Sawyer: "Eine bessere Idee, als dass drei von euch in den Zauberwald gehen, und mit einem winzigen Jagdmesserchen ne Wildsau abstechen? Natürlich nicht! Es gibt keine bessere Idee!"


Profil von Dolmar Dolmar
schwarz o. weiß - böse o. gut - 08.08.2008, 09:04:40nach oben

4057 Posts: Leader
Ejection Seat Expert


Zitat:
Original von Dielala
das alle jack vertrauen, ist noch lange
kein beweis dafür, dass jack vertrauenswürdig ist,
das jack ein guter anführer ist...
jack belügt leute !!
jack verschweigt dinge !!
jack befielt leuten, was sie zu tun haben !!


Jack belügt Leute: Ja genau wie so ziemlich jeder andere auf der Insel lügt Jack ab und zu.

Jack verschweigt Dinge: Ja genau wie so ziemlich jeder andere auf der Insel verschweigt Jack Dinge ab und zu.

Jack befiehlt Leuten, was sie zu tun haben: Ja genau das macht er, denn schließlich haben die Losties ihn einhellig zum Anführer gemacht und Anführer befehlen nunmal.

Zitat:
ich bin erschüttert darüber, das hier wirklich
von allen seiten gesagt wird: eine gruppe braucht
einen anführer, einen, der sagt wos langgeht...
dass genau das nicht funktionieren kann, wissen wir
doch alle. aus geschichtsbüchern und aus tageszeitungen !
wenn der mensch also ein herdentier ist, darf er sich
nicht beschweren, wenn ein "jack" einfach so nen euro
einführt, ohne uns zu fragen, wenn ein "jack" einfach bestimmt,
das nicht mehr geraucht werden darf, ohne uns nach unserer
meinung zu fragen...


Ich glaube du interpretierst da ein bisschen zuviel rein. Das ist kein Staat da auf der Insel in dem das kleine Liebchen wenn sie nix zu essen hat, zum Amt oder in die Armenspeisung gehen kann. Da geht es ums nackte Überleben und in solchen Situationen ist einer der sagt wo es langgeht nunmal unermesslich. Das hat nicht mit Diktaturen und Tyrannen zu tun. Jeder der mal ne Gruppe geführt hat weiß wie schwierig das sein kann. Man kann es nicht jedem recht machen und muss ab und zu Entscheidungen treffen die einigen Leuten aufstoßen.

Außerdem übertreibst du maßlos. Du tust als würde Jack immer alle Entscheidungen alleine treffen. Ich kann mich gut an ein paar Folgen erinnern in denen Sayid Jack erzählt hat was zu tun ist und Jack hat es angenommen. Ich bin wahrlich kein Jack Fan aber als Anführer ist er in meinen Augen am besten geeignet.

@Sunchy: Charlie mag zwar eine schnellere Entwicklung durchgemacht haben als Jack, aber trotzdem ist er doch jemand der nur an sich denkt (maximal noch an Claire und Aaron) der Rest der Gruppe ist ihm vollkommen egal. Da ist Jack ihm um Längen vorraus, sogar meilenweit. Der rettet sogar Sawyer obwohl dieser ihm total egal sein könnte.




The Big Bang Theory
Penny [at comic book store]: Everyone's staring at me!
Leonard: Don't worry, they're more scared of you than you are of them.
Penny: Unlikely!


Profil von Jumptheshark Jumptheshark
schwarz o. weiß - böse o. gut - 08.08.2008, 09:08:04nach oben

3181 Posts: Leader
Fickle Spambot


@Scheißkopp: also ich bin zwar kein Jack-Fanboy, aber der Charakter macht seine Sache (für seine Möglichkeiten) recht gut.

Er ist halt ein wenig kurzsichtig und tendiert zur Naivität, aber ansonsten übernimmt er Verantwortung und HANDELT, was wichtig ist.

@Dielala: sag mir bitte mal eine erfolgreiche Menschengruppe ohne "Anführer".

Wir sind so gemacht, ist doch nix schlimmes daran. Schafe haben auch ein Leithammel (gut, Wölfe wären ein besseres Beispiel gewesen, aber dann hätte es nicht funktioniert - hehe)

BTW: ein guter Anführer wird lügen (müssen), oder sagen wir es so: die Wahrheit dezent einsetzen...


"Die stillsten Worte sind es, welche den Sturm bringen..."


Profil von Sunchy Sunchy  
schwarz o. weiß - böse o. gut - 08.08.2008, 12:03:08nach oben

142 Posts: Lost One


Guten Morgen erstmal

Ist mit Scheißkopp Jack gemeint? ...wir müssen es doch nicht übertreiben,,,,können da ruhig sachlich bleiben

Hm, naja Hurley war ihm auch wichtig, und ich glaube, Charly´s Entwicklung wäre einfach in der Richtung auch weiter vorangeschritten.....nuja, jetzt ist er eh tot


"Viele, die Leben, verdienen den Tod, und viele die sterben, verdienen das Leben, kannst DU es ihnene geben?"

Sawyer: "Eine bessere Idee, als dass drei von euch in den Zauberwald gehen, und mit einem winzigen Jagdmesserchen ne Wildsau abstechen? Natürlich nicht! Es gibt keine bessere Idee!"


Profil von Jumptheshark Jumptheshark
schwarz o. weiß - böse o. gut - 08.08.2008, 12:05:10nach oben

3181 Posts: Leader
Fickle Spambot


Das "Scheißkopp" ist von Lorelay, ich fand das irgendwie niedlich...


"Die stillsten Worte sind es, welche den Sturm bringen..."


Dielala
schwarz o. weiß - böse o. gut - 08.08.2008, 14:05:58nach oben

Gast

@ K.C.: genau das is ja das problem - manchmal muss man halt
schlimme dinge tun um andere (oder vielleicht auch einfach sich selbst)
zu schützen......

und so denkt die menschheit halt, und deswegen werden
halt schlimme dinge getan, und deswegen ist das schon auch
okay so - denn manchmal muss man halt böses tun...



@jumptheshark: ein guter anführer wird lügen müssen ??
dann überleg doch mal kurz, wo er die gruppe dann hinführt... !?
nämlich - in eine richtung in der gelogen wird, in der eben
manchmal böses getan wird, eine richtung, die von anfang an nicht
wahr, nicht ehrlich, nicht gut ist - also auch nie wahr, ehrlich
und oder gut werden kann.

eine erfolgreiche menschengruppe ohne anführer.. nun, tatsächlich,
da fällt mir keine ein...
was ein eindeutiger beweis dafür ist, dass nicht gesagt werden kann,
dass es NICHT funktioniert ..

vielleicht war das bei den urmenschen so, die waren ja eher wesentlich,
also noch nicht so menschlich.. die haben vielleicht noch richtig
als gemeinschaft gelebt, weiß ja aber keiner so genau, wies bei denen so lief.


Profil von Jumptheshark Jumptheshark
schwarz o. weiß - böse o. gut - 08.08.2008, 14:15:10nach oben

3181 Posts: Leader
Fickle Spambot


@Dielala

Wir sind Tiere. Rudeltiere.

Ohne einen Anführer würde jede Gemeinschaft aus Menschen früher oder später scheitern. Hierarchien sind schon aus Gründen der Kompetenz nötig.

Und ohne Lügen würden die meisten Gemeinschaften scheitern.

Wenn Du mir nicht glaubst, nimm ein beliebiges Lebewesen, vorzugsweise Dich selbst. Ziehe jede Lüge aus dem Leben ab, sieh Dir an was übrig ist und sieh Dir an was von seiner Umwelt übrig wäre.

- Editiert von Jumptheshark am 08.08.2008, 14:17 -


"Die stillsten Worte sind es, welche den Sturm bringen..."


Dielala
schwarz o. weiß - böse o. gut - 08.08.2008, 19:19:44nach oben

Gast

gute aufgabe, die du mir da stellst !
find ich klasse, und bei den meisten
menschen würde das wahrscheinlich auch
einschlagen wie ne bombe..

ich lüge auch, klar..
aber auch nach deiner aufgabe, bleibt
mein umfeld beinahe genauso, wies jetzt auch ist.
denn menschen die ich mag, menschen die
mir wichtig sind
(menschen die ich irgendwo hinführen will),
lüge ich nicht an !!

das einzige, was verändert wäre, wären dinge die
mit geld zu tun hätten...
ich hab da mal gelogen, um keine aufs dach zu kriegen,
hab da mal gelogen, um vom amt das zu kriegen was ich will,
hab dort mal gelogen, um einfach nicht hingehen zu müssen.

aber ich habe recht früh erkannt, das es nichts bringt,
menschen in seiner umgebung anzulügen und das nicht nur
weil wir alle nur das kriegen, was wir geben...
es führt am schluss einfach nirgens hin !

und so wird auch jack, wo er doch meist alleine den
ton angeben will, die gruppe letztendlich nirgens hinführen...
schon allein, weil er doch selbst anscheinend nicht mal
recht weiß, wo er hin will.. sagt, die taste sei blödsinn,
sie zu drücken reine zeitverschwendung, kehrt aber, nachdem
er cool die station verlassen hat, trotzdem zurück, nimmt
dann trotzdem daran teil.
erst will er weg von der insel, dann wieder zurück..

ein mensch der nicht weiß, wo er hin will, kann niemanden
mitnehmen - und schon gar nicht irgendwo hin führen.

ich bleibe dabei - ein anführer auf der insel ist nicht nötig.
all diese "zivilisierten" dinge/probleme, die es in
der normalen, in unserer welt gibt, all diese
dinge die zum lügen verleiten - geld, materielle dinge,
karriere - das ganze "höher, weiter, schneller, besser prinzip"
gibt es auf dieser insel nicht...
es geht ums wesentliche, auf dieser insel.

eben um

GUT oder BÖSE ..



Profil von K.C. K.C.
schwarz o. weiß - böse o. gut - 08.08.2008, 20:27:01nach oben

7002 Posts: Survival Expert
We own the night


Aber auch eben weil es auch um das wesentliche geht, nämlich auf der Insel zu überleben, muss gelogen werden. Und da ist Jack bestimmt nicht der einzige der das auf der Insel so machen würde. Sayid und Locke haben das in der Serie auch schon erwähnt und gemacht. Du kannst nicht dutzenden Menschen eine heilen Angst machen und riskieren das eine Panik ausbricht. Und genau das würde eben passieren, wenn man allen alles sagen würde. Z.B. die Sache mit Rousseau und den Others, gegen Ende der 1. Staffel. Würdest du als Anführerin den Rest der Gruppe sagen, das es Menschen auf der Insel gibt die uns vielleicht alle töten wollen? Bevor man genaueres weiß, sollte man lieber erst mal schauen. Na gut, am Ende haben es sowieso alle erfahren, aber das war dann mehr Ethans Schuld

Aber das Jack vielleicht nicht immer weiß was er machen soll, stimmt da hast du Recht. Aber dafür hat er ja auch andere Personen, die ihm notfalls unterstützen


Dielala
schwarz o. weiß - böse o. gut - 09.08.2008, 19:11:45nach oben

Gast

naja - jetz überleg doch mal:

wenn du, als anführer, niemandem bescheid sagst,
von mir aus was halt zum beispiel diese others angeht,
und es passiert etwas...

möchtest du dann die gesichter der
leute sehen, wenn sie erfahren, dass
du davon gewusst hast - das du gewusst
hast, dass gefahr droht ?
möchtest du dann derjenige sein, den
alle verantwortlich machen, der, über
den sie alle sagen: ich habe ihm vertraut,
gedacht, er kann uns schützen, uns führen...
warum hat er uns nur im dunkeln tappen lassen... ?

das würde ich mir ersparen wollen, und zwar definitiv !!

ach ja - und das wesentliche ist ja vielleicht
gar nicht das überleben sondern einfach das leben...
eben WIE es gelebt wird.

überleben ist nicht nur dann gewährleistet, wenn böses
getan wird, wenn unmoralisches getan wird,
wenn gelogen, betrogen, verschwiegen und manipuliert wird.
leichter ist es, keine frage !
aber wie im wahren leben auch - der leichtere weg ist
nun mal nicht immer der richtige weg...

- Editiert von Dielala am 09.08.2008, 19:16 -


Profil von K.C. K.C.
schwarz o. weiß - böse o. gut - 09.08.2008, 22:46:30nach oben

7002 Posts: Survival Expert
We own the night


Zitat:
Original von Dielala
naja - jetz überleg doch mal:

wenn du, als anführer, niemandem bescheid sagst,
von mir aus was halt zum beispiel diese others angeht,
und es passiert etwas...

möchtest du dann die gesichter der
leute sehen, wenn sie erfahren, dass
du davon gewusst hast - das du gewusst
hast, dass gefahr droht ?
möchtest du dann derjenige sein, den
alle verantwortlich machen, der, über
den sie alle sagen: ich habe ihm vertraut,
gedacht, er kann uns schützen, uns führen...
warum hat er uns nur im dunkeln tappen lassen... ?


Ganz ehrlich... ja. Und wenn die anderen Überlebenden das dann nicht verstehen, dann haben sie den Sinn eines Anführers, AUF DIESER INSEL, nicht ganz verstanden. Natürlich ist es falsch ihnen nichts davon zu erzählen, aber es ist auch nicht korrekt ihnen zu viel zu erzählen.

Ich zitiere mal einen schönen Satz, den Sayid mal gesagt hat.
Zitat:
Wenn wir ihnen davon erzählen, bricht Panik aus. Und ohne Hoffnung sind die Menschen zu allem fähig.

Das ging in der Sache zwar nicht um die Others, aber hat auch den selben Effekt.


Profil von Sunchy Sunchy  
schwarz o. weiß - böse o. gut - 10.08.2008, 11:40:23nach oben

142 Posts: Lost One


Schönes Zitat, gerade von Sayid!


"Viele, die Leben, verdienen den Tod, und viele die sterben, verdienen das Leben, kannst DU es ihnene geben?"

Sawyer: "Eine bessere Idee, als dass drei von euch in den Zauberwald gehen, und mit einem winzigen Jagdmesserchen ne Wildsau abstechen? Natürlich nicht! Es gibt keine bessere Idee!"


Dielala
schwarz o. weiß - böse o. gut - 12.08.2008, 20:01:43nach oben

Gast

nur weil sayid gut aussieht,
was der hauptgrund dafür ist, das ich n bild von ihm an der seite hab ( )
hat er noch lange nich immer recht !



Profil von Dolmar Dolmar
schwarz o. weiß - böse o. gut - 12.08.2008, 21:24:52nach oben

4057 Posts: Leader
Ejection Seat Expert


Daran merkt man aber dass du noch nie Menschen führen musstest, dann wüßtest du nämlich, dass man Menschen entsprechend ihrer Fähigkeiten einsetzt und vor allem den Leuten nur das nötigste erzählt damit sie sich nicht nen Kopf um Sachen machen müssen die sie eh nicht beeinflussen können, oder wo sie nur hinderlich wären. Bestes Beispiel auf der Insel dürfte wohl Arzt gewesen sein. Wenn er einige Sachen gewußt hätte hätte er Panik unter den Leuten verbreitet und ein zweites Herr der Fliegen angezettelt.

Deine Einstellung ist zwar löblich aber sie funktioniert nicht und wird es auch nie, denn der Mensch lernt von Grund auf zu lügen und sei es nur um sich oder andere zu schützen.




The Big Bang Theory
Penny [at comic book store]: Everyone's staring at me!
Leonard: Don't worry, they're more scared of you than you are of them.
Penny: Unlikely!


Profil von Jumptheshark Jumptheshark
schwarz o. weiß - böse o. gut - 13.08.2008, 09:40:55nach oben

3181 Posts: Leader
Fickle Spambot


´nuff said


"Die stillsten Worte sind es, welche den Sturm bringen..."


baschen
schwarz o. weiß - böse o. gut - 14.08.2008, 18:53:17nach oben

Gast

Hallo

also ich habe mir mal die mühe gemacht und diesen ganzen tread durchgelesen, eben von anfang bis zum ende. ich muss sagen wirklich interessante sachen die ich da lesen konnte. die theorie von dielala ist wirklich sehr logisch und zudem noch sehr durchdacht. habe im ersten moment erstmal nichts dran auszusetzen *g* auch was diesen jack angeht in der sache mit seiner "führung" bin ich der meinung das jack erstmal mit sich selbst im reinen sein sollte bevor er versucht ein gruppe "cool" zu führen.

Ich schreibe bewusst "cool", denn bei jack sehe ich da die art das er entscheidungen trifft und sich dinge zutraut die er sich ja eigentlich nicht zutrauen würde. damit meine ich, dass ihm der mut und das eingestehen fehlt zu sagen "leute ich weiß nicht weiter was z.b. die luke betrifft. locke mach du das". genau diesen fehler begeht er auch in rückblendungen. er will sich einfach nicht eingestehen das er manchma überfordert ist. klar isses vielleicht nicht schlecht wenn er sich um alles kümmern will, aber nicht wenn er dabei weiß das ers nicht kann. und das ist eben unehrlich und schlecht für die gruppe - denn leider verkauft ers so als sei er der bringer - er täuscht andere die sich denken bei ihm können sie sich sicher fühlen.

er lügt sich quasi vertrauen zusammen und das ist schlecht und das sollte er lernen - da hat aber nicht seine führerqualität priorität sondern eben sein eigenes SEIN. und wenn er das schafft dann kann er durchaus ein guter führer sein (wenn er dann noch da ist und nicht gestorben ist und ein neues leben beginnen darf da er seinen "fehler" behoben hat um mal bei der dielala-theorie zu bleiben )

um nochmal kurz auf sayid's Zitat zu kommen: im ersten Moment völlig richtig - man sollte da schon gewissenhaft überlegen wie man so ne information weitergibt - die lostis nichts davon zu erzählen ist aber schlecht. und soweit ich mich erinnern kann wurde es danach allen mitgeteilt.

so, dass wars erstmal von mir
gruß baschen


PS: Recht schön hier im Forum

- Editiert von baschen am 14.08.2008, 18:54 -


Dielala
schwarz o. weiß - böse o. gut - 14.08.2008, 19:31:00nach oben

Gast

Zitat:
Original von Dolmar


Deine Einstellung ist zwar löblich aber sie funktioniert nicht und wird es auch nie, denn der Mensch lernt von Grund auf zu lügen und sei es nur um sich oder andere zu schützen.


ja genau.. weißt du, genau das gibt sunchy die ambition zu sagen:


Zitat:
Original von Sunchy

Der Mensch ist zu dumm, um ohne Regierung leben zu können....



is schon richtig - der mensch is tatsächlich sau dumm..
er lernt ja von anfang an, sich mit lügen durchzuschlängeln,
da kann ja des hirn einfach auf standby gestellt werden..
deswegen merkt der mensch ja auch nicht, dass genau das der fehler ist.

weißt du, dolmar, oder auch die andern, die diese "einbürgerung" der lüge
und des betruges in unsere gesellschafft unterstützen - es ist wirklich
schön (für euch) dass ihr so alles rechtfertigen könnt, das ihr
es auf diese art und weise rechtfertigen könnt, das gelogen wird,
das ihr selbst lügt..
das ihr menschen, zu denen ihr eine beziehung habt, mit denen
ihr umgang habt, mit denen ihr zutun habt, anlügen könnt
und da das ja fast ausschließlich alle so sehen,
seid ihr damit echt gut bedient ! herzlichen glückwunsch ..

aber ich schließe mich diesem
"der mensch is zu dumm um ohne regierung leben zu können"
nicht an...
denn letztenends bin ich nicht dumm - und weiß: ich will von meinen
freunden, von menschen die mich umgeben, von menschen mit denen ich
gerne und viel und oft zu tun habe NICHT belogen werden, will NICHT dass
sie mir dinge verschweigen, will NICHT dass sie sich mir nicht anvertrauen..
deswegen tu ich gottverdammt auch nichts derartiges !!

Edit:
mensch leute, schaut euch doch um ..
es funktioniert so nicht - es funktioniert einfach nicht !!
das beweist die komplette geschichte der menschheit !
es hat noch nie gut funktioniert und es wird auch
nie gut funktionieren - weil es schlicht und einfach nicht gut ist.

und so is des auf der insel, so is des bei uns im leben.
schlechtes kann nichts gutes bringen !

oder hat einer von euch mal nen kirschbaum gepflanzt und
ne trauerweide gekriegt ?! ....

- Editiert von Dielala am 14.08.2008, 19:34 -

- Editiert von Dielala am 14.08.2008, 19:39 -



[ Seite: 1 2 3 4 5 6 7 ]
 
 




© 2022 pScript | Icons by dryIcons | Regeln & Disclaimer